Welpe "beißt" anderen Hund beim Spielen..

8 Antworten

das wird schon,der grosse wird eines tages dem kleinen schon erklären das genug ist...normales verhalten das Hunde lernen müssen...unteranderem ist eine welpenspielstunde mit einem älteren souveränen Hund, bei den welpen von Vorteil...der ist richter und erklärt den kleinen wie das leben so funktioniert;-) meine drei grossen sind absolut souverän mit Welpen,lassen sich verd*** viel gefallen,bis zu einem gewissen punkt und dann wird kurz und knapp erklärt (für uns siehts schlimmer aus als es ist) das sie zuweit gegangen sind,gewisser Respekt muss gelernt werden...solltest meine zwei jüngeren rüden(6jahre+6monate alt) sehn,die knurren,beissen und raufen sich,aber immer in einem gewissen mass...irgendeines tages wird der Zeitpunkt kommen wo der kleine wicht vom älteren auch mal zurechtgewissen wird...die alten zwei(10+11jahre) haben das schon und da ist er auch vorsichtiger was er tut,zb wens ums futter geht stellt er sich schön brav hinten an,oder er klaut auch keine Knabbereien wens die alten zwei ihm nicht ausdrücklich erlauben,er reagiert ganz fein auf ihre Gestik und Mimik,er beisst sie nicht ect...er legt sich vor sie hin und versucht mit dem milchtritt zu beschwichtigen und zärtlichkeiten zu erhalten,was er dann auch kriegt...solche Sachen müssen aber gelernt werden...

Das ist spielerisches Raufen, bei dem der Hund Sozialverhalten gegenüber Artgenossen lernt. Ihn in die Schranken zu verweisen, ist dabei eigentlich Aufgabe des anderen Hundes. Der wird ihm schon eins auf die Nase geben, wenn es ihm zuviel wird und das ist auch richtig so. Unser jüngerer Hund hat zweimal "eine verpasst" bekommen, danach hatte er es begriffen. ;-)

DH ganz genau. Der zeigt ihm schon wenn er genug hat

1

bei all den ganzen antworten musst aber auch du selbst darauf achten, dass du dem welpen gewissen grenzen setzt. auch beim wilden spielen mit dir.. usw. alles andere wäre fatal und würde auch der beziehung zwischen den hunden nicht gut tun...

Dad macht der Welpe automatisch, weil er nur spielen will.Solange sie ganz klein sind sehen sie die Grenze zwischen Spiel und anderen Situationen noch nicht. Sobald der größere hund aber erkenntlich macht das es ihm nicht gefällt bemerkt die welpe nach und nach das das kein spiel ist. Dies kann aber einige zeit brauchen. Wir als menschen können da garnichts machen...

Das machen die Kleinen so unter sich wenn sie aufwachsen.Die wollen sich behaupten.Leider ist der andere Hund kein Welpe.Aber das weiss das Kleine Hascherl eben nicht.In der Natur machen Tiere das auch.Das verleiht denen Durchsetzungsvermögen.Das hört bestimmt bald auf.

Danke, jetzt bin ich erleichtert! :-)

0

Was möchtest Du wissen?