Wellensittiche , wie gewinne ich das Vertrauen ?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

für den Anfang, setzt dich einfach immer wieder für längere Zeit neben den Käfig und rede mit den Tieren. Dabei ist eigentlich ganz egal, worüber du redest. Das hat noch nichts mit Sprechenlernen zu tun, sondern einfach nur, damit die Tiere deine Stimme hören und sich an dich gewöhnen. Sprich schön langsam mit gleichmäßiger Stimme. Vielleicht hast du nach wenigen Tagen schon erfolge, daß die Tiere ans Käfiggitter kommen, wenn du dich näherst. Aber wenn du schon merkst, daß die Vögel ruhiger werden und sich an dich gewöhnt haben, kannst du ja mal vorsichtig die Käfigtür öffnen und eine Hand reinführen. Komm den tieren aber noch nicht zu nahe, sondern rede einfach weiter mit denen und nach einer Weile nimmst deine Hand wieder raus. Das wiederholst du mehrmals am Tag und irgendwann gehst du so langsam mit der Hand näher an die ran. Vielleicht mal sanft an die Brust tippen und streicheln. Dann sind die ersten Berührungsängste genommen. Dann kannst du mal etwas fester gegen die Brust drücken und dann passiert es eigentlich ganz von allein, daß der Vogel auf den Finger steigt. Auch dabei weiter sanft mit ihm reden. Das solange, bis er entweder wieder runtergeht oder du das Gefühl hast, daß es ihm richtig gut auf der Hand gefällt. Du kannst mal versuchen, ob du ihn geschickt zurück auf die Stande bringst, indem du die Hand unter die Stange führst. Aber selbst, wenn der Vogel dann unglücklich weiter unten landet, ist jetzt schon jede Angst genommen. Du kannst es dann fortführen, daß du auch mal was zu Essen hinhälst und so den Vogel forderst, daß er sich auf die Hand setzt, damit er an das Essen rankommt. Wenn einer der Vögel sich erst mal traut, ist es schon geschafft, wenn der andere es sieht, wird er sich auch trauen.

Dankeschön. :3 ^.^

0

Hallo.Ich habe keine Vögel, dennoch habe ich in meinem letzten Hawai Urlaub es geschafft Spatzen aus der Wildnis zu zähmen.Sie waren immer am selben Ort und ich habe sie mit Futter gelockt.Leg deine Hand auf den Boden und leg das Futter erst einen Meter weiter weg von dir.Nähe dich immer weiter.Irgwann legst du es auf deine Hand und lässt sie davon essen.Mach das jeden Tag und du gewinnst immer mehr ihr vertrauen.Glaub mir.LG

Okay, dankeschön. :3

0

Du hast ALLES richtig gemacht, indem Du Dir mindestens zwei Tiere anschafftest.

Denn dadurch haben sie jeweils einen Artgenosen gefunden, den ein Mensch niemals ersetzen könnte.

Ihr Verhalten zeigt, dass sie sich wohl fühlen und sich selbst genügen.

Ein "zahmer" Wellensittich wird dies in Einzelhaltung ausschließlich "aus Verzweiflung" in Ermangelung, eines tierischen Partners.

Ich fürchte, dass Dein Wunsch nach einem zahmen Sittich in der innigen Form nicht in Erfüllung gehen wird. Aber Du hast die Gewissheit, zwei "glücklichere" Vögel zu haben, als es ein Einzelvogel wäre.

Danke :) Ich werds trotzdem versuchen, villt schaffe ichs ja das sie zahm werden. Wenn nicht, dann würde ich das auch nicht schlimm finden. :3

0
@lillilooo

Schön :)...ich wünsche Dir viel Spaß mit den Beiden. Wenn der Käfig groß genug ist, könntest Du auch einen Nistkasten anbieten - gesetzt den Fall, Du möchtest Nachwuchs haben.

Aber auch ohne Nachwuchs wird bei einem Paar (egal ob gleichgeschlechtlich, oder nicht) die ganze Bandbreite des Verhaltens so schön sichtbar. Das entgeht jedem Halter, eines Einzelvogels.

LG, F.

0
@FeeGoToCof

Brutkasten würde eh nichts nützen, hab 2 Männchen. xD Und ohne erfahrung vom (züchten) und ohne die zuchtgenehmigung, werde ich eh nicht züchten. :3

0
@lillilooo

Alles klar :)

Du musst nur darauf achten, dass sie - im Falle des Balzenz und Füttern-Wollens, keine Kropf-Entzündung bekommen.

0

einfach vor den Käfig setzen und abwarten
habe mich auch davor gesetzt und nach einer Weile haben sie sich dran gewöhnt, habe dann vorgelesen, damit sie sich an meine Stimme gewöhnen aber zahm werden sie eigentlich eher wenn sie allein gehalten werden

Danke. :3

0

Tipps zum Zähmen findest du hier:

birds-online.de/verhalten/zahm.htm

Bitte nie bedrängen und immer die Möglichkeit geben, fliehen zu können. Auch sollte man es akzeptieren, wenn die Vögel gerade keine Lust auf Zähmungsstunden haben.

okay, Danke. :)

0

Was möchtest Du wissen?