Wellensittiche fressen ALLES an?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gehe jetzt mal in den Garten oder frage Gartenbesitzer, ob du kleine Zweige schneiden oder heruntergefallene Äste nehmen kannst (Liste ungiftiger Arten für Wellensittiche einsehen und keine mit Pestiziden behandelten Pflanzen nehmen).

Gib diese dann in den Käfig und auf den Freisitz; kleine Zwiege auch gebündelt an einen Ast festgebunden. 

Kaufe ggf. in Onlineshops Sachen aus frischer Weide (Biofuttershop bietet die manchmal an) oder in Zoohandlungen in der Nagerabteilung halbe Röhren aus geflochtener Weide - "Korb" - für Nagetiere. 

Bringe eine große Korkröhre (halbe Röhre/ "Platte") im Freisitz und im Käfig an.

Das hält die Vögel meist sehr beschäftigt. Es darf ruhig eine ganz große Röhre sein, denn eifrige Nager schaffen ein ca. 20 x 10 cm großes Stück Korkrinde in einer Woche oder in zwei Wochen.

Biete Papier zum Nagen an, wenn sie an die Tapete gehen: Streifen aus dem Schredder (sauber) in Weidenkugeln gelegt/ durchgezogen, zum Rausziehen oder einfach große Papierbällchen, die mit einem festen Band am Käfiggitter oder an einem Ast festgebunden wurden.  Oder mehrere Papierblätter, die oben gelocht wurden und von der Käfigdecke hängen.

Wenn sie genug zum Nagen im Käfig haben, dass auch Herausforderungen bietet - nicht sofort zerlegbar ist - werden sie vermutlich nach und nach von den anderen Sachen lassen.

Zudem kannst du dort etwas aufgestellen oder hinhängen, das sie ängstigt - große Tücher etc.

Tausche die Nagesachen im Käfig und Freisitz immer mal wieder aus. Meine haben es beim letzten Mal geschafft, zu viert eine ganze Korkröhre ca. 20 cm breit und 40 cm lang in einer Woche bis ein ein Achtel zu zerlegen! Man kann auch in Korkröhren kleine Löcher machen und dort Papierstreifen oder Zweige durchziehen, dann wird das Nagen interessanter. An der Korkröhre müssen sie sich zudem mit den Krallen festhalten, das ermüdet zusätzlich.

Ich habe durch meine Röhre einen Ast gesteckt, der als Schaukel aufgehängt wurde im Freisitz. Also schaukelt es und sie müssen sich am Kork festhalten und können nagen - danach sind sie dann k.o. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wellensittiche hält man nicht in diesem Gefängniskäfigen, sondern in Volieren. Egal ob es eine "zimmergroße" Voliere (eher für mehrere Vögel) ist oder halt ein sehr großer Käfig. Wenn du den Käfig immer offen hast, am besten mit zwei Öffnungen (damit keine Panik entsteht), dann geht das ja noch.

Hast du ungiftige Pflanzen im Zimmer? Evtl einiges Zubehör an den Wänden oder einige Sachen die von der Decke hängen? Beschäftigungsmöglichkeiten? Alleine nur fliegen lassen, reicht nicht. Ab und zu frische Äste (zb von der Decke hängen lassen, aber so damit das nicht zu sehr hin- und herbaumeln) könnte vlt helfen.

Nagen ist zwar normal, aber in solch einen Ausmaße muss es einen anderen Grund haben. Falsche Haltung, Langeweile,...

Im Internet findest du Seiten zu den Verhaltensweisen und Körpersprache einzelner Wellensittiche und Gruppenverhalten. Mehr kann ich dir nicht sagen. Im Moment halte ich nämlich keine Ziervögel mehr und ich habe mich, vor einiger Zeit, nur etwas nachträglich erkundigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skogen
13.06.2016, 12:08

Hab gerade gelesen, dass du sie in einer Voliere hältst und auch ausreichend Zubehör hast - schön! (: Aber evtl mal im Internet zu Verhalten und Körpersprache erkundigen, wäre nicht falsch, denn das ist sehr wichtig zu wissen.

1

Besorge dir mal das Büchlein "Vogelfutter aus der Natur" von Horst Bielfeld, da sind alle Pflanzen drin, die man den Vögeln anbieten kann. Sehr beliebt -da weich- ist die Wasserweide. Auch die Wassertriebe bei Apfelbäumen (die wachsen unten am Stamm. Alles von Haselnuss und immer wenn möglich, die Blätter dranlassen. Dann haben die Wellensittiche Beschäftigung.

Wenn meine Papageien keine frischen Äste haben, schauen die auch was sie alles zerlegen können. Die leben frei in ihren Zimmern und haben eigentlich schon deshalb immer frische Sitzäste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind das Weibchen? Weibchen knabbern besonders viel an...Dann solltest du schauen, dass sie nachts lang genug dunkel haben, um den Hormonspiegel zu beruhigen. Ansonsten biete ihnen Alternativen an: Wellispielzeug mit Rinde, Äste(ungespritzt und gewaschen, bitte ne geeignete Art, Listen gibts überall;))...unbedruckte Pappe, unbedrucktes Papier...Blätter....sie wollen halt beschäftigt werden und Abwechslung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

baue ihnen einen tollen, interessanten Kletterbaum . Es gibt Spielzeuge zum zernagen, klettern, Intelligenzspielzeug etc. Infos und Anregungen gibt es im internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bau ihnen einen Vogelbaum aus einem Ast, eines ungiftigen Baumes für Wellis.
Dann lassen sie alles andere in Ruhe.
Befestige auf dem Ast/Baum eine Korkröhre am besten mit Kokosseil und spann das Seil zwischen den Ästen des Astes/Baumes. Häng außerdem noch Spielzeuge aus Holz, wie Schaukeln etc dar. Es kann sein, dass deine Wellis anfangs noch Angst davor haben, aber nach einiger Zeug tauen sie auf und wollen nicht mehr vom Baum weg und lassen auch alles andere in Ruhe. Wir erneuern unseren Baum immer, wenn er schon total abgenagt ist, das sind so 1-2 mal im Jahr.
Hoffe ich konnte helfen.
Gruß PaulinepauL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine standen nur auf Bücher ;-S

Aber der von meinem besten Freund hat auch sogar Tapeten vond er Wand gefisselt,w enn er irgendwie den Rand zu packen kriegte.

Warum der das machte,w ar allen schleierhaft.

Aufgehört hat er erst,a ls mein Kumpel immer einen kleinen Softball nach ihm warf,w enn er w ieder loslegte, bzw. an problemlosen Stellen mit einer kleinen (!!!!) Wasserspritzpistole spritzte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn ausreichend Spielzeug und echte Äste etc im Käfig (der eigentlich eine Voliere sein sollte)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von piercethejenny
13.06.2016, 11:51

Sie haben eine sehr große Voliere (danke, nach dem wort hab ich gesucht). Und ja, sie haben Glöckchen, ausgehöhlte Kokosnüsse zum reinklettern, allgemein viele sachen zum klettern, schaukeln etc

0

Die Vögel sind nicht gestört, die leben nur ihre natürlichen Triebe aus.

Wenn die keine Äste zum knabbern haben, dann müssen sie wohl ober übel an anderen Dingen knabbern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?