Wellensittich wird einfach nicht zahm :(

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heii..ich habe selbst 2 wellis...alleine ist es nicht gut...und bei mir hat das 1 Jahr gedauert bis sie auf meine Hand kamen..tun die Hand die ganze zeit vor dem Vogel auch wenn er nicht drauf kommt..der Vogel soll sich an dich gewöhnen..mit meinem alten wälli könnte ich raus gehen er ist nicht weggeflogen..setzen dich neben den käfig..und warte ..für Vögel braucht man Geduld. ..das musst ich selbst lernen... LG MELLI

Sopherl151 02.03.2014, 22:10

Okay ich versuchs mal danke :)

0

Einzeln gehaltene Vögel geben sich nur aus Einsamkeit und Verzweiflung mit dem Menschen ab. Das ist keine artgerechte Haltung und nicht als wirkliches Zähmen zu bezeichnen. Demnach ist es auch nichts, worauf man stolz sein kann oder sollte.

welli.net/einzelhaltung.html

birds-online.de/einzelhaltung/einzelhaltung.htm

Man sollte sich zudem vor Augen führen, dass nicht jeder Welli zahm wird, schon gar nicht handzahm. Jeder hat da seine persönliche Grenzen. Dies sollte man dann aber auch akzeptieren. Auch sollte man nie einen Vogel bedrängen und ihm immer die Möglichkeit geben, ausweichen bzw. fliehen zu können.

Tipps zum Zähmen findest du hier:

birds-online.de/verhalten/zahm.htm

Du musst Kolbenhirse auf deine Hand legen und sie in den Käfig halten, sie muss ganz ruhig sein und verfolge den Vogel nicht! Halte deine Hand für paar Minunten jeden Tag rein, kein Welli kann dem Leckerbissen ewig widerstehen! Zuerst kommt er nur Richtung Hand, dann versucht er von den Gitterstäben paar Körner zu ergattern und irgendwann kommt er auf deine Hand.

Sopherl151 02.03.2014, 22:09

Das bringt nichts :( hab das schon versucht... will ihn auch nicht zu lange damit 'nerven'

0

Ich hoffe für dich du hast zwei wellensittiche ! Alles andre ist tierquälerei und ausserdem ist es purer egoismus vom menschen flauschis zu zähmen es sind vögel keine hunde mit denen man schmusen kann !

Viele Menschen wünschen sich einen zahmen und anhänglichen Wellensittich und vergessen dabei, dass man einem solchen Schwarmtier nichts Schlimmeres als Einzelhaltung antun kann. Allein gehaltene Wellis schließen sich aus der Not heraus dem Menschen an, weil sie keine andere Wahl haben. Wir Menschen können einen zweiten Wellensittich niemals ersetzen!

Hast du einen Schnabel zum Kraulen? Hast du jemals versucht, auf einem Ast zu sitzen, damit sich dein Welli vor dem Einschlafen an dich ankuscheln kann? Hast du rund um die Uhr Zeit für ihn, weil du niemals einkaufen, arbeiten oder putzen musst? Sprichst du wellensittisch? Mal ehrlich: Würdest du mit einem einzeln gehaltenen Welli tauschen wollen ...?

Einzelhaltung macht krank: Nicht nur die kleine Seele leidet; auch die eigentlich immer entstehenden Verhaltensanomalien wie das Anbalzen und Füttern von Ersatzgegenständen oder der menschlichen Hand führen häufig zu Kropfentzündungen, die nicht selten tödlich enden. Wer einmal ein verliebt vor sich hin schnäbelndes Wellensittich-Pärchen gesehen hat, dem sollte eigentlich klar sein, wie einsam ein einzelner Welli sich fühlen muss. Und nun sag nicht: "Ja, aber unser Wellensittich ist glücklich alleine, er hat alles, was er braucht. Der langweilt sich nicht." Wann hat er dir das gesagt?

"Der wird doch sonst nicht zahm!" Das stimmt nicht. Es gibt zahlreiche Beispiele, in denen kleine Gruppen von Wellis sehr zahm sind, und andersherum gibt es genug einzeln gehaltene Wellensittiche, die ihr Leben lang keinen Anschluss an den Menschen suchen. Eine Garantie gibt es niemals, und keinem Welli kann man an der Nasenspitze ansehen, ob er Interesse daran hat, in uns mehr als nur den bloßen Futtergeber zu sehen.

Wer sich entscheidet, Wellensittiche zu halten, sollte seinen eigenen Egoismus zurückstecken und zum Wohle der Tiere mindestens zwei Wellensittiche anschaffen. Und sich von vornherein darüber im Klaren sein, dass der Welli kein Schmusetier ist, sondern ein Lebewesen, das zum Gesund- und Glücklichsein mindestens einen Artgenossen und viel Freiheit braucht.

Sopherl151 02.03.2014, 22:07

Jetzt mal ganz langsam! Ich habe mir zuerst einen gekauft! Den wollte ich zähmen und mir dann einen 2. Kaufen!

0
Hagebuttenkeks 03.03.2014, 20:41
@Sopherl151

Es bringt überhaupt nichts, erst einen zu zähmen und dann einen 2. Vogel zu holen. Nicht nur, dass das egoistisch ist und der Vogel während dieser Zeit leidet, sobald der Artgenosse da ist, hat der Vogel i.d.R. bei Weitem nicht mehr so ein großes Interesse am Menschen wie vorher, als er sich noch aus der Not heraus diesem anschloss. Dann muss man sich das Vertrauen des Vogels verdienen und von Neuem anfangen. Mal davon abgesehen: wenn der Welli nicht einmal in ein paar Monaten zahm ist, soll er dann bis dahin und darüber hinaus alleine bleiben?

Du sagst selbst, dass er schon einmal zahm war. Einen Artgenossen erhielt er dennoch nicht...

Wann begreifen denn die Menschen endlich, dass es nicht notwendig ist, wenn das Tier zahm ist? Vögel sind keine Kuscheltiere!

2

Was möchtest Du wissen?