Wellensittich tot, noch einen neuen holen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine ungerade Anzahl empfiehlt sich bei kleinen Gruppen nicht, da sich einer immer wie das 5. Rad am Wagen fühlen wird. Zudem würde es evtl. zu Streitereien um das Geschlecht kommen, das in der Minderzahl ist. Daher ist dir anzuraten, einen Welli im ungefähr gleichen Alter zu holen und natürlich in dem Geschlecht, das benötigt wird, um ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis herzustellen.

Ältere Wellis gibt es ab und an im Tierheim, in Kleinanzeigen (Ebay, Quoka, örtliche Tageszeitung), bei Züchtern oder auch im Vermittlungsbereich von Welli-Foren (vwfd-forum.de/, forum.welli.net/). In Foren werden auch Transporte von Usern angeboten, so dass evtl. eine Mitfahrgelegenheit für einen Vogel gefunden werden kann.

Ansonsten sollte auf eine richtige Vergesellschaftung geachtet werden, d.h. dass der Neuzugang in einem separaten Käfig untergebracht wird, der in der Nähe des Anderen steht, so dass sie sich aus einer gewissen Distanz heraus aneinander gewöhnen können.

Sehr informative Seiten über Wellis:

vwfd.de/2/2.php

welli.net/

birds-online.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wellensittich , der bisher in Gesellschaft gehalten wurde , ist plötzlich allein und soll einen neuen Partner bekommen Meist ist es so , dass ein plötzlicher Todesfall des bisherigen Partners den Vogel allein übrig bleiben lässt . Bei der Vergesellschaftung mit einem neuen Vogel sollte man darauf achten , dass der gefiederte Neuzugang in etwa so alt wie der andere Vogel ist . Ältere Vögel finden sich beispielsweise im Tierheim . Ein neuer Partner für einen einsamen Welli http://www.birds-online.de/kauf/neuerpartner.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :), ich denke,dass du das selber entscheiden solltest.wenn du siehst,dass es dem wellensittich nicht gut geht,würde ich eins holen,aber 1.)du muss es auch wollen 2.)sind alle vier in einem Käfig?weil bei mir wars genauso und als ich ein neues geholt habe,konnten die sich nicht leiden. Also ist deine Entscheidung,dass musst du am besten wissen :) Lg und mein Beileid :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Ersteinmal: Mir tut dies sehr leid für dich (vor ein paar Wochen habe ich auch einen kleinen Schatz verloren).

Beobachte die Dreier-Konstellation ein wenig. Manchmal fügt sich alles gut zusammen - sollte er aber dennoch anzeigen, dass er sehr trauert (beobachte ihn mal diese Woche) und er nicht in die andere Beziehung mit hineingenommen wird bzw. er sich damit nicht abfinden kann, dann würde ich nach einem weiteren Welli suchen :) .

Schau dich mal in Tierheimen/Zeitungsanzeigen/Internetforen um - viell. findet sich dort ein passender Partner/passende Partnerin, die viell. sogar mitgenommen wird von verschiedenen Leuten, bis zu deinem Wohnort.

Wenn gar nichts geht - geh zu einem Züchter - bloß nicht zu Dehner! Die Vögel sind auf engsten Raum und meist sehr krank (auch wenn man die ersten Jährchen nichts bemerkt), so sterben sie sehr schnell.

Liebe Grüße, LoveHidalgo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in den meisten hobby-wellensittich büchern wird empfohlen, dass überlebende wellensittiche am besten freigelassen werden. neue sittiche helfen da garnischt :-) am besten eignet sich da ein waldstück fernab von einer stadt, um den einzelnen sittich zu befreien. MFG Lino

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoveHidalgo
08.06.2014, 14:48

Aber wenn es Winter wird, wird der Vogel dann sterben (er erfriert bzw. verhungert). Gar nicht gut! :( Bitte nicht machen!

PS: Er wird vielleicht auch nur ein paar Wochen überleben. :(

0
Kommentar von Jerne79
08.06.2014, 14:56

Was soll das denn für ein Rat sein?! Selbst wenn der Wellensittich die Sommermonate packt, ist er nicht für die winterlichen Temperaturen bei uns ausgerüstet. DAS ist Tierquälerei.

1
Kommentar von Hagebuttenkeks
09.06.2014, 08:37

Selten so etwas Dummes und Hirnloses gelesen. Unterlasse Antworten, wenn du nichts von der Thematik verstehst.

0

Was möchtest Du wissen?