Wellensittich, psychische Schäden durch Einzelhaltung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja, kann er. Bei Einzelvögeln kann es z.B. zu folgenden Störungen kommen: Fehlprägung auf den Menschen (extreme Anhänglichkeit, Worte imitieren, "verfolgen" des Besitzers), Aggression gegen andere Familienmitglieder, Federn rupfen bis hin zu Beißen/Selbstverstümmelung, ständiges Füttern eines Spiegels oder Gegenstands, Begatten eines Gegenstandes, Dauerschreien, Aggressivität, Apathie (Vogel sitzt nur noch rum und tut gar nichts).

Natürlich muss das alles nicht eintreten, aber es kann. Fakt ist, dass Wellensittiche als Schwarmvögel natürlicherweise rund um die Uhr mit Artgenossen zusammen wären. Wenn man sich das Verhalten eines Paares und erst recht eines Schwarms ansieht, kommt man unversehens zu dem Schluss: Je mehr desto besser. Viele Verhaltensweisen wie die Balz, das gegenseitige Kraulen oder die Kommunikation können Einzelvögel gar nicht erst ausleben.

Warum wollen denn deine Eltern keinen zweiten Vogel? Hier findest du Argumente für Paar/Schwarmhaltung und Entkräftigungen typischer "Argumente" pro Einzelhaltung: http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/94540/

Viele Besorgnisse sind unbegründet. Viel Erfolg beim Umstimmen!



Fehlprägungen erfolgen über all dort, wo die Umgebung des Lebewesens nicht mehr der natürlichen entspricht.

Aber nicht jede Fehlprägung wird als körperlicher oder psychischer Schaden angesehen.

Selbst in der Natur kann es Populationen einer Art geben, welche durch die veränderte Natur ihrer lokalen Umgebung umgeprägt / fehlgeprägt werden, was zu neuen Unterarten führen kann.

Das fehlgeprägteste Lebewesen von allen ist übrigens der Mensch!

Der Mensch ist so sehr fehlgeprägt, daß er in der freien Natur nicht mal mehr ohne Fressfeinde überleben könnte.

--------------------------------------------------------------------------------

Deshalb sollte man immer genau und selbst mit dem gesunden Menschenverstand darüber nachdenken, was an schnell gesagten Tierschützler-Parolen dran ist.

Was nützt die vermeintliche gute Absicht im Tierschutz - wenn sie nicht von ausreichender fachlicher Urteilsfähigkeit begleitet wird.

Dies ist ein schönes Beispiel dafür.

1

Gib ihn bitte ab,wenn du keinen zweiten haben darfst. Aber das find ich auch nicht sehr fair von deinen Eltern...du darfst dein Tier entweder nicht artgerecht halten oder nicht oder was? Rede doch nochmal in Ruhe mit ihnen.Denn ein zweiter Welli macht nicht doppelt soviel Arbeit. Man muss nur mehr füttern und vielleicht mal einen Tag früher putzen, sonst bleibt alles so wie vorher. Dein Welli trägt sonst aufjeden Fall einen Schaden davon. Das er deine Hand anbalzt ist schon ein schlechtes Zeichen. Er fühlt sich einsam, tu ihm das bitte nicht an, auch wenns dir schwerfällt. 

Wellensitiche müssen mind zu zweit gehalten werden alles andere ist nicht artgerecht.Es kann sogar so weit kommen das er sich die Federn ausreist.Ich denke schon das er psychische Schäden bekommen kann.

Katharinasittich beisst?

Hallo, Ich habe mir vor 3 Tagen einen katharinasittich gekauft, der kleine war eine Handaufzucht und deshalb etwas teuerer - das heisst er ist handzahm und menschensozialisiert. Er ist total süss redet vor sich hin oder auch mit mir. Da er den raum noch nicht ganz kennt, gewähre ich ihn mehrmals freiflüge bisher. Also weil er Handzahm ist, ist es kein problem ihn in den käfig zutun. Nun zu meinem problem: Er kommt meistens direkt auf deb Kopf angeflogen und knabbert, was ziehmlich nach der Zeit weh tut; an meiner Kopf bzw an meiner Stirn herum. das ganze geht dann bis er auf den Fingern kommt und dort auch knabbert. Er ist eig total lieb und lässt sich sogar kraulen und kommt jedesmal selbet angeflogen.. aber warum beisst er? Er ist grade 8 wochen alt ein katha und derzeit in einzelhaltung also seit 3 Tagen, dachte wäre für die eingewöhung besser - will mir in paar Tagen/ 1 Woche eine Henne kaufen ebenfalls Katha natürlich.. Wie kann ich das Beissen stoppen oder woran kanns liegen?

...zur Frage

Wellensittich Käfig/Haltung?

Ich habe mir heute meinen ersten Wellensittich geholt und auch die Ausstattung ist gekauft. Allerdings fühle ich mich jetzt extrem schuldig weil ich ihn anscheinend alles andere als artgerecht halte. Ich habe mich auf die Empfehlungen meiner Freundin verlassen weil diese schon selbst 2 Vögel hatte (Plastikvogel, Einzelhaltung, Näpfe von außen) . Ich möchte auf jeden Fall bald einen Gefährten für ihn/sie holen (da fängt das Problem schon an, der Verkäufer wusste nicht ob männlich oder weiblich, deswegen habe ich Angst, dass sie plötzlich Nachwuchs bekommen wenn ich das falsche Geschlecht nehme). Problem Nummer 2, der Käfig ist bereits gekauft und für 60 Euro meines Erachtens auch nicht ganz billig, ich will ihn also nicht einfach wegschmeißen oder rumstehen lassen. Welchen Preis muss ich für einen vernünftigen Käfig einplanen? Und hat jemand vielleicht Empfehlungen? Wie lange kann ich meinen Vogel alleine lassen, ohne dass er sich allzu einsam fühlt? Danke schonmal im Vorraus, jede Antwort hilft meinem Wellensittich und mir :)

...zur Frage

"Wellensittich gleich in käfig mit Artgenossen?" oder warten?

Hay Leute ich hatte 2 Vögel der eine ist gestorben (Coco) . Nun ist die andere alleine und hat schon Verhaltensstörungen sie ist nähmlich total verrückt und deswegen will ich dem pieper eiso der jetzt einsam ist einen neuen partner holen und ihr habt mir ja noch geraten so schnell wie möglich aber der tierarzt hat mir geraten den neuen piepmatz nicht gleich zu dem artgenosse im käfig hineintun sondern angewöhnen lassen ich habe aber kein anderen käfig.Die Arbeitskollegin von papa hat ein und wollte mir den auch mal geben aber es hat nicht geklappt weil ich den da nicht brauchte und jetzt brauch ich ihn aber , aber sie ist im Urlaub. Soll ich jetzt warten eiso bis nächste Woche montag oder soll ich mir noch diese Woche ein Piepematz kaufen und den gleich zu den Artgenosse hintun??

...zur Frage

Wellensittich glücklich obwohl er alleine ist?

Hallo, mein Wellensittich Charlie hat jetzt den 2 Wellensittich überlebt und ist jetzt seit ungefähr 2 Wochen alleine. Er kommt mir genauso zufrieden vor wie in den letzten 5 Jahren und dazu hat es ihn kein bisschen gejuckt, dass der andere Tod im Käfig lag. Jetzt wollte ich mal fragen ob Wellensittiche auch Einzelgänger sein können oder mein Wellensittich vlt einfach nur verrückt ist?

Mfg Samoht^^

Ps Ich hab mir überlegt einen nymphensittich zu kaufen, weil der Züchter aus meinem Dorf meinte, dass es kein Problem darstelle.

...zur Frage

Warum ist Einzelhaltung von Wellensittichen so falsch?

Ich habe etliche Wellensittich-Foren (deutsche und internationale) durchforstet und in den amerikanischen und australischen ist der Stand der Dinge, dass man sehr wohl Wellensittiche allein halten kann solange man sich genügend Zeit für sie nimmt. Da sind Wellensittiche auch glücklich. Nur in den deutschen Foren gibt es diese radikale Ansicht, dass das absolute Tierquälerei wäre. Zum Teil sind diese Neinsager echt militant (fast gehirngewaschen) und beschimpfen die Leute mit Einzelhaltung. Diese Neinsager haben auch wahrscheinlich einen sehr oberflächliche Bindung zu ihren Wellensittichen.

Haben die Amerikaner, Englaender und Australier so unrecht? Ich denke, die Australier (wo ja die Wellensittiche ursprünglich herkommen) muessten es doch am besten wissen, was fuer einen Wellensittichen gut oder schlecht ist, oder?

...zur Frage

Schilddrüsenüberfunktion! Will aber keine Tabletten nehmen. Was jeeeeetzt?

Also, ich habe vor ein paar Monaten mein Blut untersuchen lassen, weil ich den Verdacht auf Eisenmangel hatte. Bei dem Ergebnis wurde festgestellt, dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe, wenn auch nur eine leichte. Die Ärzte meinten, wenn sie schlimm wäre, würden sie sich noch mal melden, das taten sie aber nicht.

Als Leitsymptome gelten ja folgende Beschwerden:

-  Psychische Anzeichen: Nervosität, Aggressivität, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen **X**
-  Herz-Kreislauf-Störungen: vorübergehend oder ständig erhöhter Puls, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, beengendes Gefühl in der Herzgegend **X**
- Erhöhte Körpertemperatur, Überempfindlichkeit gegen Wärme, Schwitzen **X**

Daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Anzeichen:

- Gewichtsverlust trotz starken Hungergefühls **X**
- Muskelkrämpfe und Zittern **X**
- Durchfall
- Feuchtwarme, samtartige Haut **habe normale Haut, aber schwitzige Hände**
- Brüchige Fingernägel und Haare, Haarausfall **X**
- Knochenveränderungen im Sinne einer Osteoporose, allerdings nur bei lang bestehender, unbehandelter Schilddrüsenüberfunktion
-  Zyklusstörungen **X**
- Funktionsstörungen anderer Drüsen, im Sinne weiterer Autoimmunerkrankungen
Bei vorliegender Zuckerkrankheit erhöhter Insulinbedarf **Kann ich nicht beurteilen**

Alle die bei mir auftretenden Symptome habe ich mit einem X gekennzeichnet

Da meine Überfunktion ja nicht so stark ist, wie ich annehme, brauche ich auch keine Tabletten. Das meinte auch der Arzt. Trotzdem nerven mich die Symptome unheimlich. Weiß jemand was man dagegen machen kann?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?