Wellensittich nur am Schreien

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Halte deinen Wellensittich niemals einzeln. Der Wellensittich ist ein Schwarmtier, er braucht Artgenossen. Auch wenn viele Halter behaupten, ihr einzeln gehaltener Wellensittich sei glücklich, er sei ja so zahm. Er ist es nur, weil man ihm keine andere Wahl gelassen hat. Er verbündet sich aus einer Not heraus mit seinem Halter, genauso wie es ein Entführungsopfer mit seinem Entführer oftmals macht, bekannt als Stockholm-Syndrom. ( verhalten ) Lautäußerungen und Geräusche von Wellensittiche http://www.birds-online.de/verhalten/lautaeusserungen.htm

Hallo wie hast du denn versuchr die Vögel miteinander zu vergesellschaften? Einfach neuen Vogel dazugesetzt?? Man muss da auch langsam an die Sache rangehen, hier stehen ein paar Tipps: http://www.sittiche.de/tipps_vergesellschaftung.htm

Die Henne ist nur zahm, weil du ihr Artgenossen verwehrst. Sie schließt sich dir aus Einsamkeit an. Schreit sie, wenn du nicht in der Nähe bist?

Sie braucht definitiv Artgenossen. Und geht man die Vergesellschaftung richtig an, d.h. dass der Neuzugang in einem separaten Käfig untergebracht wird, der in der Nähe des Anderen steht, so dass sie sich aus einer gewissen Distanz heraus aneinander gewöhnen können, klappt es auch i.d.R. Natürlich kann es mal vorkommen, dass sich 2 absolut nicht ausstehen können. Dies ist jedoch wirklich selten der Fall. Zudem benötigt die Henne einen Hahn im ungefähr gleichen Alter. Bei lediglich 2 Wellis verstehen sich nur 2 gehaltene Hennen meistens nicht.

Ältere Wellis gibt es ab und an im Tierheim, in Kleinanzeigen (Ebay, Quoka, örtliche Tageszeitung), bei Züchtern oder auch im Vermittlungsbereich von Welli-Foren (vwfd-forum.de/, forum.welli.net/). In Foren werden auch Transporte von Usern angeboten, so dass evtl. eine Mitfahrgelegenheit für einen Vogel gefunden werden kann.

Sehr informative Seiten über Wellis:

vwfd.de/2/2.php

welli.net/

birds-online.de/

Ich würde mal das allgemein Verhalten beobachten. Wenn etwas auffälliges ist, würde ich zum Tierarzt gehen...

Na, du überschätzt dich aber sehr als Tierhalterin. Wäre dein Vogel so ausgeglichen und zufrieden mit deiner Anwesenheit, würde er nicht ständig schreien.

Wie oft hast du denn eine Vergesellschaftung versucht und WIE hast du es versucht? Ich hoffe, du hast nicht zwei Vögel von jetzt auf gleich zusammen in einen Käfig gesetzt.

Gerade Sittiche und Papageien müssen sich gewöhnen können an Artgenossen und wenn man sie überhaupt zusammen setzt, dann sollte man das in einer Voliere machen, die groß genug ist, dass sich die Vögel aus dem Weg gehen können. So oder so sollen auch Wellensittiche in Volieren statt Käfigen gehalten werden.

Hat dein Vogel genügend Zweige und Spielzeug zum, Knabbern?

Du scheinst nicht viel Ahnung von deinem Haustier zu haben. Mach dich mal richtig schlau oder gib den Vogel in gute Hände zu Artgenossen.

Was möchtest Du wissen?