Wellensittich Kralle ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Kralle sieht wirklich ziemlich weiß aus bzw. so, als wäre ein Belag o.ä. drauf. Wie bei den anderen Krallen zu sehen ist, müsste eigentlich die Blutbahn sichtbar sein. Die eine scheint jedoch irgendwie verhornt zu sein.

Bitte greife auf kein Sandpapier, Sandhüllen, o.ä. zurück, wie weiter unten von jemandem empfohlen. Dort wird der Sand mittels Kleber befestigt. Da Vögel jedoch auch mit ihrem Schnabel rangehen, könnte dies gifitg sein. Zudem wirkt beides wie Schleifpapier auf die Vogelfüße. Bleibe bei dem regulären Sand. Krallen nutzen sich ausschließlich durch Naturäste ab, die man am besten noch in unterschiedlichen Durchmessern anbietet, da so die Fußmuskulatur trainiert wird und man Druckstellen eher vorbeugen kann als bei regulären Holz- oder Plastikstangen. Welche Äste geeignet sind, siehe hier:

vwfd.de/2/23/232.php

Vor dem Reichen einfach unter heißem Wasser gut abschrubben und anschließend gut trocknen lassen.

Bezüglich der Kralle: beobachte dies noch etwas. Zu lang ist sie auf jeden Fall nicht. Hat eine normale Länge. Vielleicht liegt auch ein Befall mit sog. Grabmilben vor. Ist aber natürlich schwer, dies anhand nur des Bildes zu beurteilen. Daher vielleicht besser einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen und dies abklären lassen, bevor man sich ewig den Kopf darüber zerbricht.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm

birds-online.de/allgemein/autotransport.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht normal aus.
Als Stangen im Käfig eignen sich besonders gut Stangen aus Naturästen mit unterschiedlicher Dicke.
Damit vermeidet man einseitige Belastung der Krallen und den Tierarzt kann man sich sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal generell,wenn die Krallen zu lang sind,lass sie vom Tierarzt kürzen.
Ich sehe aber auch nichts Ungewöhnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sieht normal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 32memo32
10.11.2015, 03:07

Aber die ist iwie schief und veraltet aus 

0

Was möchtest Du wissen?