Wellensittich erster Freiflug?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das knallen gegen Wände und ähnliches ist leider häufig so am Anfang. Wenn sie sich noch nicht auskennen in dem Zimmer. Aber es ist auch gefährlich, sie können sich dabei schwer verletzen. 

Also bitte unbedingt Gardinen vor die Fenster hängen. Spalten zwischen Wänden und Schränken verschließen, keine spitzen Gegenstände liegen lassen. 

Wie schon gesagt wurde, biete einen Landeplatz an. Ein Vogelbaum, oder mit einer Kette an der Decke montierten Astgabel oder Schaukel. 

Ausserdem sind die Flugmuskeln noch untrainiert. Da halten sie nicht lange durch und stürzen ab. Also könntest du auch Seile anbringen. Die gibts im Handel. 

Mit der Zeit werden sie aber bestimmt gute Flieger werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fenster/Spiegel und co. abdecken mit Tüchern, Aufklebern Rollos...den Fernseher solltest du rausstellen oder eben auch abdecken, er kann ja nicht sehen, dass es da nicht weitergeht wenn es sich spiegelt. Zimmerpflanzen raus, Ritzen verschließen, dann ist dein Zimmer sicher:)

Stell Landeplätze auf, Äste an Decke und/oder Wänden in Käfignähe, Kletterseile, Schaukeln, Spielzeug, Vogelbäume...kannst auch nen Spielplatz für sie bauen. Mach einfachdie Plätze attraktiv mit Hirse, Kräutern und Spielzeug, dann fliegen sie auch hin.

Beim ersten Freiflug ist ein bisschen in der Luft "schwanken" normal. Achte aber eben drauf, dass er nicht wieder gegen den Fernseher fliegen kann, denn da kann er sich böse verletzen, zum Beispiel am Kopf.

Sorgen machen würd ich mir erst wenns beim 3. Freiflug noch immer so komisch ist. Dann doch mal zum TA

LG , und viel Spaß mit den beiden:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie bis her nur Käfig gewohnt waren, werden ihre Flugfähigkeiten noch nicht sonderlich gut sein. Auch die Ausdauer beim Fliegen dürfte sich in Zukunft verbessern. beobachte das noch ein wenig, wenn es sich nicht verbessert, geh ruhig mal bei einem Arzt mit beiden vorbei zum anschauen.

Wenn deine Fenster ohne Behang sind und die Vögel nicht erkennen können, dass es dort nicht weiter geht, kann es passieren, dass sie immer wieder dagegen fliegen.

Biete ihnen gut erkennbare Anflugmöglichkeiten an. Ich habe z.b. einen verzweigten kleineren Ast zurechtgeschnitten und ihn in einer Dose eingegipst und auf die Fensterbank gestellt. Den verwenden sie nun als Stützpunkt für ihre Überfallkommandos ^^

Wellensittiche brauchen einige Zeit, um sich in einer Umgebung sicher zu fühlen, sie "erobern" nach und nach mehr Raum. Bei Veränderungen brauchen sie wieder einige Zeit, bis sie diese annehmen können. Je sicherer sie sich fühlen, desto schneller geht dies.

Das Vertrauen, dass sie dir auf die Hand kommen, muss erarbeitet werden. Das passiert nicht automatisch. Dadurch, dass du keine Einzelhaltung machst (was auch gut ist) stehen die Wellensittiche nicht unter "Druck" einen sozialen Kontakt herzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe auch 2 Wellis. Ein Welli ist plötzlich über meinem hohen Schrank geflogen, (beim ersten Freiflug) sodass ich ihn nicht mehr sehen konnte und da hatte ich schon die Befürchtung, dar er hinter den Schrank geplumpst ist. Aber Gottseidank ist er dann wieder aufgetaucht. Es hat auch erst gedauert, bis sie sich im Zimmer auskannten, sie müssen sich an die Umgebung erst gewöhnen.

Es ist auch wichtig, das sie etwas haben was sie auch anfliegen können. Ich habe z.B. eine Vogelbaum aufgestellt und einen langen Naturast an die Decke gehängt. und da ich noch ein großen Ficusbaum daneben habe, lande sie drauf auch. was mich das erstemal ziemlich freudig überrascht hat, hatte gar nicht damit gerechnet. Aber sie erkunden erstmal alles aus, was sie noch nicht kennen, da muß man aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn flugfähige Wellensittiche nicht aus dem Käfig fliegen, dann liegt das meist daran, daß keine geeigneten Flugwege oder keine geeigneten Start- und Landeplätze vorhanden sind.

Auch zu kurze Flugwege unterdrücken die Fluglust, denn der Langsamflug kostet den Wellensittichen ein Vielfaches an Muslkelkraft und Energie.

In ganz ungünstigen Fällen ist ein Fliegen deshalb auch physikalisch gar nicht mehr möglich.

Leider ist die Flugphysik des Wellensittich nicht mit zwei Sätzen zu erklären und wohl auch deshalb der Allgemeinheit so gut wie unbekannt.

Generell kommt dazu noch die manchmal nicht ausreichend helle Ausleuchtung des Flugraumens!

Jeder Wellensittich checkt, ähnlich wie jeder Pilot, vor dem Start den Verlauf des anstehenden Fluges und die Sichtbedingungen.

Nur wenn sicher ist, daß der Flug unter den gegebenen Bedingungen erfolgreich und sicher durchgeführt wwerden kann, dann erfolgt auch der Start.

Andernfalls wird der Flug nicht begonnen und der Vogel bleibt genauso sitzen, wie der Pilot, der seinen Flug ebenfalls nicht beginnen würde.

Nicht flugfähige Wellensittiche starten aus anderen Gründen nicht.

Zu schwere oder muskulär zu schwache Wellensittiche oder Wellensittiche mit Körperschäden fliegen aus diesen Gründen heraus nicht.

Mit besten Grüßen

gregor443


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?