wellensittich auf dem boden!?-was tun!?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat jetzt zwar nichts mit deiner Frage zu tun, aber ich möchte dich bitten, deinem kleinen Welli noch einen Partner zu schenken! Er wird es dir sein Leben lang danken und nur so glücklich werden!

Wellensittiche sind Schwarmtier und brachen dringend Artgenossen! Sie vereinsammen sonst und entwickeln Verhaltensstörungen, die nicht mehr rückgängig zu machen sind!
Kropfentzündungen, die durch Einzelhaltungen entstehen können sogar tödlich enden, wenn sie nicht entdeckt werden!

Hier ist ein kleines Video dazu .,.. (ein Vogel mehr macht wirklich keine Arbeit und zahm können auch beide werden!)

http://www.youtube.com/watch?v=h5_k9d-EiRw

Nun zur eigentlichen Frage: Am besten du schließt das Zimmer ab, oder machst ein Schild an deine Tür - "Vorsicht: Wellensittich on tour!"... oder so...

Die allerbeste Variante wäre aber, deinem Welli einen Freund zu besorgen, mit dem er den ganzen lieben langen Tag zusammen spielen kann und das auf einem selbstgebastelten Vogelbaum!
Biete den beiden Spielplätze an, die möglichst weit oben sind. Z.Bsp auf dem Regal oder auf dem Käfig. Hänge Seile oder bastle ihnen ander Landeplätze im Zimmer, damit die beiden dann gar nicht mehr auf die Idee kommen, auf dem Boden zu spielen.

Wellensittiche, die fliegen können, spielen nämlich gewöhnlicherweise nicht auf dem Boden!

keine angst dass hatte ich eh vor;)

0

Wenn man Tiere hat, vor allem kleine Tiere die auf dem Boden rumlaufen--- sollte man sich als Tierhalter generelle Vorsicht angewöhnen. Das geht ganz schnell: Gedanken zusammennehmen und schauen BEVOR man einen Schritt macht. So kann man man auf kein Tier treten. Mit der Zeit wird dieses Schauen dann zur Gewohnheit

Dann leg ihm seine Bälle / liebsten Spielzeuge doch an höher gelegene Stellen.

Wellensittich fliegt gegen die Wände warum?

Guten morgen erstmals. Wie ihr aus der Frage entnehmen könnt geht es um einen vogel. Meine verlobten und ich haben uns ein Vogel angeschafft ( sozusagen unser erstes haustier). Ich schätze den Vogel auf etwa 2 Jahre. Wir haben ihn einmal raus gelassen aus seinem Käfig weil wir wollten das er auch mal ein bisschen mehr Raum hat. Leider vergeblich. Er wollte anfangs gar nicht raus. Nach 1 Stunde haben wir den Käfig angehoben und in seitlich hingestellt sodass der Boden seitlich war. Am Ende kam er zwar raus geflogen flog aber immer wieder gegen die Wände. Wir haben uns das dann 5 Minuten angeguckt und als er dann zum 3. Mal abgestürzt ist (Gott sei Dank aus niedriger Höhe) haben wir ihn dann wieder in sein Käfig getan. Meine Frage nun warum hat er so ein Verhalten wir haben schwarze Gardinen vor den Fenstern und er flog selbst da gegen. Also woran kann es liegen und sollten wir ihn überhaupt nochmal raus lassen ? Zu den Infos. Der Vogel lässt mich seine krallen anfassen und ab und zu auch seinen Bauch und das im Käfig. Auf die Hand kommt er leider nicht und lässt sich auch nicht von der Hand füttern. Könnt ihr mir mal bitte behilflich sein? Vielen Dank im voraus schon mal

...zur Frage

Vogelspinne zieht sich zurück?

Moin Moin,

Meine 8 Jahre junge Vogelspinnendame der Gattung Brachypelma Smithi verzieht sich seid Monaten nur noch in ihren Unterschlupf und vernetzt den kompletten Eingang.

Mit einer langen Pinzette habe ich den Topf mal angehoben um nachzuschauen. Der Boden unter dem Topf ist ebenfalls komplett vernetzt, Seiten wurden ausgelassen.

Die hübsche Dame ist auch nicht mehr so zahm wie noch vor einem Jahr, sondern stellt sich nach einigen Sekunden leicht auf und schnellt nach vorne. Beissen tut sie trotzdem nicht und möchte ich auch nicht herausfordern.

Im Zooladen hatte ich mal nachgefragt in der Spinnenabteilung. Die meinten nur es wäre scheinträchtig. Das glaube ich aber nicht... Immerhin frisst sie, trinkt ab und zu und verzieht sich wieder in die Dunkelheit.

Ich habe nochmal Temperatur nachgeschaut. Im Terrarium herrschen im moment wie sonst auch immer zwischen 22-25 grad. Mit Wasser wird auch jeden Tag 1x ausreichend gesprüht für die Luftfeuchtigkeit.

Hat ihr sonst ja auch nie geschadet... Ich bin ratlos..

Danke im Voraus. LG

...zur Frage

Wellensittich Ei lag auf dem Boden?

Hallo liebe Wellensittich Fans. Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen. Ich habe 2 Wellis, einen Hahn und eine Henne. Ein Nistkasten hängt auch an dem Käfig und die Henne hat gestern zum ersten Mal ihr erstes Ei gelegt und heute das 2. Ich habe mich über alles bevor ich den Nistkasten angehängt habe sehr gut informiert und im Falle eines Falles habe ich eine Tierärztin als Nachbarin. Ich hätte nur eine Frage an einen Wellensittich Halter dem vllt schonmal ähnliches passiert ist. Und zwar folgendes.Die Henne hat heute morgen Bzw. Ich habe heute morgen die tägliche Kontrolle meiner Wellis durchgeführt nach frischem Wasser kontrolliert Futter und restliche Gemüsereste aus dem Käfig entfernt. Plötzlich sah ich auf dem Boden des Käfigs ein Ei😱. Bin zuerstmal erschrocken weil sie seit Tagen im Nistkasten sitzt und ich oft kontrolliert habe nach Eiern und heute morgen dann das erste Ei nur nicht im Kasten sondern auf dem Boden. Darauf war ich ehrlich gesagt nicht vorbereitet. Ich habe das Ei ganz vorsichtig in die Hand genommen und zurück in den Kasten gelegt. Das Ei war nicht kaputt. Meine Frage wieso liegt das Ei auf dem Boden? Hätte sie es aus dem Käfig geschmissen wäre es wohl kaputt ?! Zum Abend als wir nach Hause kamen habe ich nochmal kontrolliert als die Henne gerade aus dem Kasten raus war, da lag dann das zweite Ei im Kasten. Was mich nur stutzig macht ist, das die Eier nicht beisammen liegen und auch nicht in der Mulde des Kastens sondern das eine Ei in der einen Ecke und das andere Ei in der ganz anderen Ecke. Ich weiß zwar das Wellis manchmal erst nach 1-2 Tagen anfangen zu brüten aber ich werde da echt nervös weil ich Angst habe das sie sich nicht darum kümmern will. Kann mir jemand sagen ob meine Gedanken berechtigt sind oder ist das normal wie sie ihre Eier legt, denn wenn ein ei in der einen Ecke liegt und das andere in der anderen Ecke kann sich ja gar nicht richtig brüten .. Und bitte lasst blöde Kommentare ich bin ein ganz netter Mensch der sich austauschen möchte und keine Diskussionen führen will. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Mein Wellensittich legt sich auf den Boden Was ist los?

Mein Wellensittich (weiblich) legt sich auf den Boden und breitet die Flügel aus. Ein Tag davor hat sie sich mit dem schnabel am Gitter festgehalten und sie fliegt zurzeit wie verrückt.

Was ist mit meinem Vogel los ?

...zur Frage

Was kommt auf den Boden von einem Wellensittich Käfig?

Wir wollen uns Wellensittiche kaufen und wissen nicht was auf den Boden kommt, nur das da ein Streusand drauf muss.

...zur Frage

Was für eine Krankheit hatte mein Wellensittich?

Hallo, ich fange jetzt mal so an... also mein Wellensittich hatte folgende Symptome : er war nach kurzen Flugstrecken durch die Wohnung immer sehr knapp bei Atem. Immer nachdem er gelandet war, hat man ihn sehr deutlich atmen hören, besser gesagt "hecheln". Er hat sich danach immer relativ schnell wieder erholt. Er hatte öfters einfach so grünlichen Durchfall und ist nachts häufig von der Stange gefallen, oder hat geschrieen. Wir waren oft mit ihm beim Tierarzt, welcher aber immer nur Abstriche gemacht hat und irgendwelche Tropfen verschrieben hat die wenig (eigentlich gar nichts) bewirkt haben. Er hatte einmal eine Art "Anfall", bei dem er sich mehrfach auf dem Boden überschlug, schrie und flatterte. Der Tierarzt hat überhaupt keine Diagnose dazu stellen können, da dies auch nur einmal geschah. Zum Ende hin war, wenn der Vogel ruhig irgendwo saß, auf der linken Brustkorb-Seite eine relativ große Kugel zu erkennen. Es sah aus wie angeschwollen und war aber nicht immer zu erkennen. Der Tierarzt meinte dass das Tier eine Magenerkrankung hätte, bei der er die Futterkörner nicht mehr verdauen kann. Wir mussten ihm daraufhin Babybrei füttern, was wir gar nicht gut fanden da der Vogel rein gar nichts davon essen wollte. Er war in dieser Zeit sehr groß aufgeplustert und die angeschwollene Seite war häufiger sichtbar als früher. Der Vogel starb dann letztendlich im Alter von grade mal 7 Jahren mit einem Gewicht von 35 gramm.

Ich mache mir schwere Gedanken darüber was mit meinem Wellensittich wirklich los war, da ich nicht so ganz glauben kann dass es nur am Magen lag, da der Vogel ja auch die angeschwollene Kugel hatte, die Atemprobleme und diesen einen "Anfall", noch dazu die ganzen Abstürze in der Nacht. Vorwürfe mache ich mir auch, da dieser Vogel 3 mal entflogen ist und das immer für ein paar Tage, vielleicht hat er sich da was eingefangen. Ich würde mich rießig darüber freuen wenn jemand was dazu wüsste, weil ich mir Gedanken mache ob ich dem Vogel nicht hätte helfen können. Der Vogel war sehr, sehr Menschen bezogen und unglaublich zahm, deswegen liegt mir viel daran heraus zu finden was das war und wie ich es beim nächsten Mal vermeiden kann. Vielen Dank für alle Antworten! ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?