Welches Zubehör um Sterne zu beobachten?

1 Antwort

Hallo,

ganz interessant wäre eigentlich zu wissen was du da schon für sie rausgesucht hast. So könnte man notfalls abraten falls es totaler Mumpitz ist :-)

Eine drehbare Sternkarte ist ganz sinnvoll um zu wissen wo sich gerade welches Sternbild befindet. Für einzelne Objekte (Sternhaufen, Galaxien, Nebula etc.) kann man sich auch selbst Aufsuchkarten erstellen. Das geht ganz gut mit www.stellarium.org Das kannst du dir kostenlos downloaden - guck es dir einfach mal an. Eine sehr schöne Alternative hierzu wäre z.B. der Tri-Atlas. Dieser beinhaltet auch sehr viele Objekte. Wer Geld ausgeben möchte, kann sich entweder den Karkoschka (viele Objekte, aber recht "trocken" gehalten) oder den Deepsky-Reiseführer zulegen.

Ein Kompass kostet nicht viel Geld und den kann man immer mal gebrauchen. Zwingend notwendig für die Sternenbeobachtung ist er aber nicht. Das wäre eher der Fall wenn es um genaues Einnorden geht hinsichtlich der Fotografie z.B.!

Mit am wichtigsten sind eigentlich Okulare mit unterschiedlichen Brennweiten. Immerhin will man ja nicht immer mit derselben Vergrößerung beobachten. Als Übersichtsokular würde ich zu einem 2" Okular raten sofern das Teleskop über einen entsprechenden Okularauszug verfügt. Die Brennweite des Teleskops gibt dann auch Aufschluss darüber in welchem Brennweiten-Bereich die Okulare für die max. und min. sinnvollste Vergrößerung anzusiedeln sind.

Und immer schön warm anziehen - der Popo kann einem schneller abfrieren als man denkt ;-) 

Was möchtest Du wissen?