Welches Windows habt ihr als aller erstes benutzt und welches fandet ihr am besten?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Erste Verwendung überhaupt: 3.1.

(Damals hatte ich einen Macintosh mit System 7.1.1 und habe mich gefragt, wieso Microsoft es nicht packt, etwas halbwegs Vergleichbares hinzukriegen.)

Erste einigermaßen ernsthafte Verwendung: Windows 95.

Da dachte ich, dass ich etwas Vergleichbares schon seit ca. 5 Jahren verwende. Windows 95 hatte mehr mitgelieferte Software, aber die Stabilität war ein Kapitel für sich. Der Mac hatte nur am Anfang Aussetzer, als die Festplatte einen Headcrash hatte, und später, wenn ein Programm nicht mehr reagiert hat (kooperatives Multitasking) - das musste ich aber provozieren.

Als unzufriedener Mac-User habe ich damals gesagt: "MacOS ist gut für Magenschmerzen, Windows für einen Herzinfarkt." (Aber das nur nebenbei.)

Immerhin habe ich es mit ziemlicher Zuverlässigkeit geschafft, Windows 95 in ein Netzwerk einzubinden. (Wenn ich mich richtig erinnere, war das bei Windows 3.11 leichter - v. a. wegen der brauchbaren Doku)

Dann hatte ich Windows 98 (mit den bekannten Bugs - siehe http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/ObviousBeta unter "PC") und Windows 98 SE, was ziemlich stabil lief.

Zwischendurch hab ich mir einen Gebraucht-PC mit Windows ME gekauft - hab ME aber nur zum Spaß verwendet; für ernsthafteres Arbeiten hab ich eine der alten Windwos-98SE-Lizenzen verwendet.

In der Umschulung NT 4, was am Anfang etwas ungewohnt war. Das Rechtesystem wäre faszinierend gewesen, wenn wir nicht gleichzeitig Novell NetWare 3 kennengelernt hätten, das gezeigt hat, wie ein gutes Rechtesystem aussieht. Und eine vernünftige Verwaltung dieses Rechtesystems. So was habe ich sonst nirgendwo kennengelernt. Bis heute.

Windows 2000 war dann Windows NT mit Windows-95-Oberfläche (ohne all die Bugs und Quirks), was mir persönlich von der Bedienung her besser gefallen hat.

Windows XP hatte ein paar neue Features, die ich mochte (kann mich leider nicht genau erinnern, welche). Aber die Suchfunktion hab ich auf "Windows 2000" zurückgestellt. Das war ziemlich hilfreich, weil wir viele kleine Konfigurationsdateien auf Textbasis haben und relativ selten in ausgewachsenen Office-Dokument-Walen suchen müssen. (Ach ja, und die nervige Töle bei der Suche hab ich auch sobald wie möglich in Urlaub geschickt.)

Bei meinem Laptop hat mich der Computerhändler zum (damals neuen) Vista überredet, das gleichzeitig gekaufte XP Professional hab ich dann in eine virtuelle Maschine gepackt. Für die virtuelle Maschine und die üblichen Anwendungen hat Vista seinen Zweck zufriedenstellend erfüllt. (Für damals aktuelle Spiele hat der Laptop natürlich nicht gereicht, ältere liefen auf einer virtuellen Windows-98-Maschine ebenso gut wie auf der Originalhardware für Windows 98.)

Als der Vista-Laptop dann als Garantiefall ausfiel, habe ich ein Ersatzgerät mit Windows 7 bekommen (Vista ist damals gerade vom Markt genommen worden, weil es von den Kunden nicht angenommen wurde). Mit Windows 7 bin ich sehr gut klargekommen - bis auf die Suchfunktion; hier bin ich auf die Konsole ausgewichen.

Von den vorigen Windows-Versionen war ich es gewohnt, dass das Einbinden in ein Netzwerk mit einigem Aufwand verbunden war; im Gegensatz dazu hat Windows Vista mich irgendwann völlig überraschend darüber informiert, dass neue Updates installiert worden seien und ich den Computer bitte neu starten sollte. Es stellte sich heraus, dass sich das Ding in ein offenes WLan eines Nachbarn eingewählt hatte, ohne mich zu fragen und ohne bescheid zu sagen (jedenfalls deutlicher als eine kleine Sprechblase rechts unten - die man leicht übersieht, wenn man gerade dabei ist, einen Router über sein Web-Interface zu konfigurieren).

Windows 8.1 hab ich auch ausprobiert (Windows 8 hab ich aufgrund der Kritiken übersprungen). Mit ClassicShell ist es tatsächlich benutzbar. Die Stabilität ist erstaunlich.

An Windows 10 hab ich mich bis jetzt noch nicht herangewagt. (Man sagt ja, man soll am besten auf das erste Service-Pack warten.)

Am besten finde ich für (ältere) Spiele 98 oder XP, je nachdem, wie gut sie jeweils darauf laufen. Zum Arbeiten bin ich nicht ganz sicher - von der Bedienung her wohl XP, von den Features her Windows 7 oder 8.1 (natürlich mit ClassicShell).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Windows 98
  2. Windows XP
  3. Windows 7

Windows XP habe ich am längsten genutzt (etwa 10 Jahre) und gehört auch zu meinen Favoriten. Win. 7 ist eine gute Alternative.

Mit keines der, oben genannten Betriebssysteme, habe ich je Probleme gehabt. Der Wechsel erfolgte nur aus 2 Gründen: Weil die Programme, die ich genutzt habe, nicht mehr kompatibel waren und es von Microsoft keine Sicherheitsupdates mehr gab.

Die Kachel-Optik von Windows 8 & 10 spricht mich überhaupt nicht an und was Microsoft mit Windows 10 noch vor hat, ist ja auch noch nicht ganz klar.

(So schnell wie sich Android verbreitet, wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis es auch auf den Desktop-PCs & Laptops angekommen ist (siehe z.B. Remix OS). Spätestens dann muss sich Microsoft etwas einfallen lassen, warum man unbedingt Windows nutzen sollte, welche Vorteile es bietet.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich das Ganze entwickeln wird und ob es in 10 Jahren noch den klassischen Desktop-PC geben wird. :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angefangen habe ich mit Windows 3.0,das auf Dos Ebene gearbeitet hat,XP,Windows 98 tauugte erst die 2.Version,am Besten war Windows 7,das hatte auch die Startprobleme nicht.Millenium war auch recht stabil und Windows 8.1 ist auch stabil und gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
21.07.2016, 12:18

@OnkelTheodor: Hallo Onkelchen, auch ein Methusalem?! Das 3.0er Windows hab ich noch nicht miterlebt, da war ich noch bei einer Unix Firma

0

Angefangen habe ich mit xp dann 7,8,8.1 und jetzt 10

Ich hab da aber kein lieblings betriebssytem da ich jedes unterschiedlich nutze:

XP zum digitalisieren von alten kamera aufnahmen da es sehr stabiel läuft

7 für hosting von kleinen gameservern (um mal so für nachmittag zusammen zuspielen da es ein kompromis zwischem kompatibität und stablität ist

8/8.1 hatte ich genutzt aber war nicht sehr ideal da es bei mir nicht wirklich stabil war

10 nehme ich fürs gamen und für alle anderen altags sachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:08

Windows 8.1 war bei mir total stabil. Keine Probleme bloß installiere ich jetzt win7 weil ich es benutzen möchte und da Win8.1 auf einmal oft Standbilder in Games hatte....

0
Kommentar von rofelcoppter
21.07.2016, 12:13

das mit den stanbildern ist bei mir z.b. unter instablietät gemeint

0
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:17

Ja aber die Standbilder hab ich seit einer Woche. Und davor gabs keine Probleme . Ich hab ja auch immer über 60fps aber trotzdem hängt das Bild kurz...

0
Kommentar von rofelcoppter
21.07.2016, 12:27

das ist komisch probier es doch mit win 10 das läuft nach den ich den bluescreen gefixt habe klappr alles ohne probleme

0

Ich habe auf PC mit Windows 3.11 angefangen. Mein erstes PC-Game war Myst. Nein nicht Mist, sondern Myst. ;)

Ich hatte dann noch Win 95, 98, XP und jetzt Win 7. Ich war eigentlich mit allen sehr zufrieden, naja außer mit Win 95.

Mit Games richtig angefangen hab ich auf dem C64, Jahre vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:30

Und was hältst du von Windoof 10? Also ich mag es nicht...

0

Ich habe mit einem Computer angefangen, auf dem Windows 2000 installiert war. Danach hatte ich einen Computer, auf dem Windows XP installiert war. Vista habe ich übersprunfen und bin direkt zu Windows 7 rüber. Anschließend, hatte ich jedes Windows, was veröffentlicht wurde: Windows 8, 8.q, und nun auch Windows 10.

Windows 8.1 hat mir sehr gut gefallen, Windows 10 ist momentan das beste.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab mit XP angefangen und war mit dem vollkommen zufrieden. Danach Windows 7 und jetzt 10 aber XP hatte irgendwie das gewisse etwas was 7 und 10 nicht haben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erstes war windows 98 auf dem PC von meinem Opa, am besten fand ich bisher windows XP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi es begann mit Dos dann Dos 2 mit einem Betriebssystem auf Diskette  ,win 311  win 95 , win NT, win98 , win 2000, 

ich begann zu spielen mit Win95 , weiter mit xp , und  Win7 , dann 8.1 und 

Win10 das wird das letzte Windows sein, welches das beste war kann ich nicht beantworten, alles hatte seine Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
21.07.2016, 12:23

Hi es begann mit Dos dann Dos 2 mit einem Betriebssystem auf Diskette  ,win 311  win 95 , win NT, win98 , win 2000,

Vorher war noch CP/M

0

Angefangen hat es bei mir mit Windows Vista dann kam XP und dann eben 7,8 und jetzt 10 ich persönlich mochte Vista auch wenn es etwas altbacken war. Inzwischen benutze ich Windows 8 und 10 da beide Vorteile haben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erstes Windows war 98 dann kam bei mir XP dann Vista dann win 7 und jetzt nutze ich win 10 die Enterprise Edition

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man musst du jung sein :D

Das erste, was ich benutzt hab, war Windows95 als Kind.

Ich find Windows 10 klasse! Früher war nicht immer alles besser ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:00

Ich werde in zwei Monaten 16. Und ja ich war Jung. Mein ersten PC bekam ich in der 5ten Klasse der hatte XP.

0
Kommentar von Herb3472
21.07.2016, 12:06

@ShniyShadow:

Mann musst du jung sein :D

Das erste, was ich benutzt hab, war Windows 3.1 als Workstation in einem Softwarehaus 1991.



1

Mein erstes Windows war 3.1

Am besten habe ich bis dato Windows NT bzw. Windows XP empfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Gott fühle ich mich jetzt alt...ich hab tatsächlich damals noch mit DOS gearbeitet...dann glaube ich Windows 98 (95er haben wir übersprungen, wenn ich mich recht entsinne).
Ich war mit 7 mehr als zufrieden (und ist mein Favorit)...bin jetzt bei 10..kann mich aber noch nicht ganz mit dem Design anfreunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:02

Ach echt ich kann mich auch nicht mit diesem Hässlichen Design anfreunden...

1
Kommentar von Herb3472
21.07.2016, 12:10

Oh Gott fühle ich mich jetzt alt...ich hab tatsächlich damals noch mit DOS gearbeitet...

Und was glaubst Du, wie alt ich mich erst fühle *grins*

Wir haben 1982 unsere ersten Personal Computer noch selbst entwickelt und gebaut. Mit Floppy Laufwerk und PC DOS 1.0

Hardware selbst enwickelt, Betriebssystem-Treiber (Floppy, Drucker) selbst geschrieben - in Assembler.

1
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:12

Klingt echt Interessant :). Leider bin ich ja 2000 erst geboren D:... Am liebsten wäre ich jetzt paar Jährchen älter...

0
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:18

Tja und jetzt kriegt man für ein paar Tausend Euro einen unnötigen I7 mit 10 Kernen den sich sowieso fast keine Sau Leisten kann...

0

Win 95 und dann bis 7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich auch 8.1 ist am besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:00

Ja aber davor steht Windows 7 . Und irgend wo ganz hinten steht Windoof 10.

0
Kommentar von TheDyingWalker
21.07.2016, 12:05

Ich hab Windows Vista nur in der Schule benutzt. Und um Ehrlich zu sein war es bissel langsam sonst ok.

0

Was möchtest Du wissen?