Welches Wasser ist das Gesündeste?

8 Antworten

Also das in Berlin ist gut, dann noch mal doppelt durch Aktivkohle filtern, abkochen, entkalken und nochmal Filtern.

kommt immer auf die inhaltstoffe an. leitungswasser kannst du in deutschland problemlos trinken. das wasser wird immer gechlort, damit es keimfrei ist, es wird aber wieder vom chlor gereinigt, bevor es in die leitung kommt - andernfalls wäre es giftig. je nach standort/wassereinzugsgebiet enthält auch leitungswasser mineralien. dein zuständiges wasserwerk kann darüber auskunft geben.

mineralwasser wird nicht gechlort, und ist auch nicht keimfrei. deshalb sollte man angebrochene flaschen zügig austrinken und nicht tagelang rumstehen lassen. es wird aber auch geprüft und enthält keine gesundheitsgefährdenden keime in goßer zahl. die zusammenstetzung der mineralien steht auf jeder flasche.

"Einen deutlichen und offensichtlichen Vorteil gegenüber den handelsüblichen Mineralwassern, egal ob mit oder ohne Kohlensäure, hat unser Leitungswasser. Es gilt nicht nur durch ständige, umfangreiche Qualitätskontrollen als äußerst sicher und frei von Keimen und Schadstoffen, sondern ist auch um einiges preisgünstiger als so manches Flaschenwasser, was mitunter über einen Euro pro Flasche kosten kann."

Schau mal, hier gibts den ganzen Artikel: http://diegabelmagazin.de/welches-wasser-ist-das-gesundeste/

Letztendlich ist es eigentlich egal, ich glaube es gibt kein getestetes Wasser, welches wirklich ungesund ist. Mir schmeckt mein Leitungswasser am besten. Und ich muss keine Kästen schleppen :).

Liebe Grüße Neitsyt

Wasser was in Plastik falschen gelagert wurde enthält einen Giftigen Stoff Namens Bisphenol A!

Musst mal Google Fragen :-)

Trinke auch nur Leitungswasser!

1

Was möchtest Du wissen?