Welches Waschmittel ist besser?!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Egal, ob Waschpulver oder Waschgel unserer Top-Markenfirmen - beide enthalten optische Aufheller (welche dem Auge nur die Reinheit vortäuschen, ohne den Schmutz tatsächlich zu entfernen), Enzyme aus gentechnich veränderten Mikroorganismen (welche Eiweiß spalten, künstliche Moschusdüfte (die set 20 Jahren in der Parfumindustrie verboten sind) und Seifen, die aber, um richtig zu wirken, immer einen Wasserenthärter brauchen. Dies sind nur wenige der Inhaltsstoffe, die über Wochen, optische Aufheller sogar über sechs Monate, auf der Wäsche zurückbleiben. Es hat bestimmt der eine oder andere an der guten Kaffeetischdecke Flecke wiedergefunden, die nach dem Waschen nicht da waren? Der optische Aufheller hebt sich nach sechs Monaten auf und die alten Verschmutzungen kommen wieder zum Vorschein. Und das zieht man sich jeden Tag an... Wichtig ist, darauf zu achten, daß ein FLÜSSIGWASCHMITTEL gewählt wird, in dem diese Inhaltsstoffe nicht enthalten sind. Flüssig deshalb, weil es sich viel sparsamer dosieren läßt. Die modernen Ökowaschmaschinen waschen mit wenig Wasser. Daher bleiben oft Pulverrückstände an der Kleidung zurück. Es gibt auch Waschsysteme, die extrem sparsam sind und ohne diese ganzen Inhaltsstoffe auskommen.

Liebe Grüße.

Laut Stiftung Warentest haben Pulverwaschmittel bislang IMMER besser abgeschnitten. Das gilt zum einen für die Waschleistung als auch insbesondere für die Umweltverträglichkeit.

Ich selbst verwende Spee Megaperls Color, das ist billig und hat bislang alles wieder sauber gekriegt.

Ich wasche mit Flüssigwaschmittel von Frosch. Entfernt gut Flecken und gleichzeitig tut man noch etwas für die Umwelt.

Ich auch, und ich bin vollkommen zufrieden. Nur muss man leider sagen: Billig ist es nicht...

0

Was möchtest Du wissen?