Welches Volk ernährt sich am gesündesten oder ist gesünder?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn man nach der Lebenserwartung geht, steht Japan auf Platz 1, dicht gefolgt von der Schweiz.

Die Frauen in Japan und die Männer in der Schweiz stehen jeweils auf Platz 1, wenn du nach Geschlechtern analysierst.

Also kannst du dir aussuchen, ob du lieber Sushi oder Rösti essen willst.

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_life_expectancy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alle Menschen die sich überwiegend fettarm pflanzlich ernähren, Landchinesen, Inder, Japaner und sonstwo auf der Welt.

Menschen sind von Natur aus keine Omnivore, keine Carnivore, sondern Starchivore (Starch = Stärke = Pflanzenesser)

Alle Völker auf Erden haben überwiegend stärkehaltige Lebensmittel eingenommen: Reis in Asien, Weizen in Ägypten und Europa, Kartoffeln in Südamerika, Mais in Nordamerika, Hirse in Afrika, heute noch ist Brot überall das Grundnahrungsmittel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Japaner. Sie werden sehr alt und bleiben gesund. Ich habe mal gelesen dass sie sie sich nie richtig satt essen und deshalb der Stoffwechsel langsamer läuft.

Außerdem essen sie so wie es schon seit Jahrtausenden tun (Meeresfrüchte, Fisch, Tang). Deshalb hat sich ihr Körper daran angepasst und es ist perfekt für sie geeignet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EvaRelativ
19.05.2017, 11:12

Meine Oma wurde 97 und hat gar nix für ihre Gesundheit getan, außer, dass sie nicht geraucht und gesoffen hat. Wie alt man wird hat auch sehr viel mit den Genen zu tun.

0

Die Bewohner der Insel Kreta. Es gibt sogar die spezielle Kreta-Diät. Viel Gemüse, gutes Olivenöl. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind/waren wohl (Südost)asiaten und Inder, aber die wollen leider auch zunehmend die westliche Ernährung mit Milch usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisbaer78
19.05.2017, 11:10

Ja, seit der Einführung für Asiaten verträglicher Milchprodukte sind in Japan die Darmkrebserkrankungen um den Faktor mehrerer 1000 angestiegen.

Bei den Chinesen sind die Kids halt deutlich schwerer geworden, seit die Milch verzehren. :(

1

Ich denke die asiaten im Allgemeinen.

Vietnam oder Thailand. Aber alles ändert sich, industriell verarbeitete Lebensmittel nehmen überall immer mehr Raum ein und damit hat es sich dann auch mit der Gesundheit.

Hier gibts nen Link, allerdings halte ich den für wenig Aussagekräftig. Da dort viele Einflüsse außer Acht gelassen werden.

Das Monaco weit oben steht, könnte ja nicht etwa mit den überdurchschnittlich hohen Reichtümern zusammenhängen ^^

http://www.elle.de/gesunde-ernaehrung-die-10-gesuendesten-laender-der-welt-254737.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke die Asiaten...Ist aber nur eine Vermutung von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?