Welches Visum kann ich bekommen als Arbeitgeber?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das einfachste ist, du gründest eine Zweigstelle deiner Firma in den USA. Dann beantragst du für dich das L-1 Visum mit dem du dich firmenintern versetzt als Geschäftsführer der US Firma. 

Die deutsche Muttergesellschaft musst du aber weiter erfolgreich führen (lassen). Das heißt, nicht die Arbeitsplätze kündigen. 

Das funktioniert ohne Probleme. 

Lass dich anwaltlich beraten. Nach einigen erfolgreichen Jahren in den USA kannst du die GC beantragen. Hast du sie, kannst du auch die deutsche Firma schließen. 

https://www.uscis.gov/working-united-states/temporary-workers/l-1a-intracompany-transferee-executive-or-manager

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frakeboy
04.08.2017, 09:21

du sagst ja das ich die Firma in Deutschland weiter erfolgreich führen (lassen) soll aber ist es auch ok wenn ich die Firma weiter führe aber die Mitarbeizer kündige also da es ja eine app und eime website ist geht das auch aus den usa und ohne Mitarbeiter

0

Hallo!

Hier gibt es eine Uebersicht zu den vers VISA: http://www.visumusa.net/

Lies dir die verschiedenen Arbeitsvisa durch. Vl kommt eines davon in Frage! Die offizielle Visa-Seite ist hier: https://de.usembassy.gov/de/visa/

Weiters - wenn du dich beeilst - hast du vl noch die Chance an der Greencard-Lotterie teilzunehmen. Diese wird allerdings bald abgeschafft.

Das Permanent Resident Visa (aka Greencard) ist uebrigens das einzige Visum bei dem du dich ohne weitere Bedingungen in den USA aufhalten kannst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?