Welches Tier soll in meine Geschichte?


07.07.2020, 14:07

Es geht darum, dass ein Tier (Keine Ahnung welches) seine Eltern sucht, die seit seiner/ihrer Geburt verschollen waren. Er/Sie/Es hatte eine Schwester, die vor Jahren bei der Jagd auf Beute von einer Klippe gefallen ist.

Tja, das ist mal der Anfang 😂 Wie es weiter geht, denk ich grade nach 😂

21 Antworten

Auf der Jagd nach Beute ist ein blutrünstiges Killertier wie ein Schakal oder ein Huhn. Wiederkäuer scheiden erstmal aus, außer das Yakmädchen ist beim Grasen abgestürzt. Vögel wären dann echt bescheuert. Oder war es vielleicht das letzte Dodomädchen? Ein Strauß? Kiwis sind auch lustig, die können eigentlich garnichts.

Tja, wähle weise! (Ameisenbär! Ameisenbär!)

Ok XD

1

Ich bin für den Wolf weil dieser mein Lieblings Tier ist :D

Platz 2 wäre dann Adler/Falke/Eule :D

Der Wolpertinger!

https://youtu.be/nISWrIhOh5A

Oder ein Grottenolm

Hast Du mal einen gesehen oder gehabt? o_O

0
@PeterP58

Bei Vollmond mit einem Salzsteuer bewaffnet und dann auf den Schwanz das Salz streuen!

1
@iQhaenschenkl

Werde es ausprobieren und berichten! Habe diese Woche eh Urlaub - der Mond steht günstig und vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit ...

0

Wie wäre es mit Mardern, Wieseln oder Frettchen?

Die Racker sind beweglich ohne Ende, was viele Möglichkeiten für eine coole Geschichte bieten würde, wo sie sich irgendwo durchwinden/ verstecken usw.

Außerdem sind sie sehr robust, und können auch Stürze aus hoher höhe unverletzt überleben ;)

 - (Tiere, Wolf, fuchs)  - (Tiere, Wolf, fuchs)  - (Tiere, Wolf, fuchs)

Was möchtest Du wissen?