Welches Tier soll ich mir zulegen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Kommt drauf an wie viel Zeit du hast und wo du wohnst.

ein Hund:
-muss mehrmals täglich rausgehen
-benötigt sehr viel Zeit
-ist teuer
-ist laut
-lebt ungefähr 10 bis 15 Jahre
-mag große Wohnungen/Häuser
-verliert Haare
-macht Dinge kaputt wenn ihm langweilig ist
-sabbert möglicherweise alles voll
-möchte spielen
-ist für Kinder möglicherweise gefährlich

Katzen:
-möchten frei draußen rumlaufen
-sollten nicht allein gehalten werden
-leben ungefähr 15 bis 25 Jahre
-mögen große Wohnungen/Häuser
-verlieren Haare
-zerkratzen Möbel
-werfen Gläser vom Tisch auf den Boden
-versuchen dein Essen zu stehlen
-sind möglicherweise laut
-möchten jagen
-verabscheuen möglicherweise Kinder
-stören dich beim Lesen (zerfetzen die Zeitung oder legen sich drauf)
-lassen dich nicht in Ruhe an den Computer (legen sich drauf)
-schlafen an den unmöglichsten Orten
-jagen und töten Mäuse, Ratten, Vögel und Maulwürfe und bringen sie dir
-sind unglaublich putzig und bringen dich zum lachen

Fische:
-mögen ein möglichst großes Aquarium
-haaren nicht
-sabbert nicht
-machen nichts kaputt
-sind leise
-sind schön zum anschauen
-stören dich nicht
-können auch in der Stadt und in kleinen Wohnungen wohnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht mal weist in welche Richtung garkein Tier. 

Du kannst eine Katze nicht mit einem Hund vergleichen und eine Katze nicht mit vögeln und die vögel nicht mit einem Reptil. 

Man sucht sich nicht mal eben so ein Tier aus.

Woher sollen wir wissen was zu dir passt? Das musst du selber wissen und du gibst uns ja nicht mal ansatzweise infos. 

Den Hund kannst du nie länger als 5 stunden alleine lassen und egal wie das Wetter und deine Laune ist er will 3-4 stunden nach draußen, arbeiten und was tun. Du wirst häufiger mal Freunde und andere Hobbys verschieben müssen um dich um ihn zu kümmern. Wenn du einen Welpen willst musst du mehrere Monate 24/7 anwesend sein und darfst ihn nicht alleine lassen. 

Katzen sollte man zu zweit halten wenn es Wohnungs Katzen sind. Also braucht man auch genügend Platz damit sie sich aus dem weg gehen können und Platz für mindestens 2 klos. Die Katzen kommen eher ohne dich aus und wollen auch nicht das du mit ihnen Gassi gehst. 

Vögel wären eher zum beobachten auch wenn es Rassen gibt die sehr zahm werden. Aber um vögel ein Art gerechtes Leben zu bieten brauchst du auch viel platz. 

Fische und Reptilien sind auch eher nur zum beobachten da. 

Mehrschweinchen, Mäuse und Hamster usw. werden zwar auch je nach dem zahm aber es sind keine kuscheltiere auch wenn viele sie so behandeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Dir einen Rat geben zu können, fehlen wichtige Infos zu Dir und Deiner Lebenssituation:

Wie viel Platz und Zeit hast Du? 

Steht genug Geld zur Verfügung, um eine plötzlich anfallende Tierarztrechnung von vielen Hundert oder gar über Tausend Euro bezahlen zu können?

Was erwartest Du von dem Tier bzw. den Tieren (außer einem Hamster, einem Hund, einer Freigängerkatze und einem Kampffisch brauchen alle gängigen Heimtierarten mindestens einen Artgenossen) -  möchtest Du mit dem Tier/den Tieren etwas "machen" können oder reicht es Dir, wenn das Tier eher etwas zum Beobachten ist?

Wirst Du das Tier mit ziemlicher Sicherheit bis an sein Lebensende versorgen können?

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scherzkeks100
08.01.2016, 20:00

Ich habe viel Zeit, da ich alleine wohne aber ich arbeite tagsüber. Dadurch hab ich auch genug Geld um solche Rechnungen bezahlen zu können.

1

Also Katze oder Hund sind zwei Welten:

eine Katze (sagen wir mal ein Freigänger) ist wesentlich einfacher zu handhaben, als ein Hund: der braucht sein Rudel, Erziehung, Pflege, spielen und Auslauf.

Wie viel Zeit möchtest/kannst du denn in dein Tier investieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

überleg dir: wie lange wirst du zeit für das tier haben? (einen Hund oder eine Katze kannst du zum Beispiel meistens nicht mitnehmen, wenn du ausziehst). Manche Haustiere brauchen sehr viel mehr Aufwand, was Trainig und Pflege angeht als andere. Ein Hund zum Beispiel braucht deutlich mehr Aufwand als eine Katze. Dann solltest du dir überlegen, ob du dir eine Katze anschaffen willst, falls ihr keinen Garten besitzt. Dann solltest du dich fragen, warum du dir ein Tier anschaffen willst und für wie viel Haltungskosten du aufzukommen bereit und fähig bist, schau dir dazu am besten mal im Internet was an. Es kann auch immer spannend sein so ein Tier wie einen Salamander oder süße zahme Hausratten zu besitzen, aber jedes Tier hat seine Eigenarten. Es hilft manchmal gut, wenn das Tier einen ähnlichen Charakter wie du hast (deshalb hab ich zum Beispiel mein Leben lang Katzen gehabt, da diese zu mir passen). Außerdem kann es von Vorteil, frei lebende Tiere zu halten, die vergisst du seltener zu füttern ;) Schließlich solltest du dir auch noch sicher sein, dass du keine Allergie hast :) wenn du genug weißt und dir sicher bist kanns dann auch losgehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Mehr Infos wären angebracht. Man kann Tiere nicht wie Produktionsware einfach empfehlen. Man muss sich viele Gedanken darüber machen, was man dem Tier bieten kann. 

wo gehen denn deine Interessen hin (Reptilien, Nager, Großsäuger etc)?

wie viel Platz kannst du dem Tier innen und/oder außen bieten? 

was erwartest du von dem Tier? 

Muss es ein Einzeltier sein oder ist Paar - und Gruppenhaltung möglich?

Kannst du mit Futtertieren (Insekten u/o Kleinsäuger) umgehen?

Irgendwelche Allergien? 

wie sieht es mit Zeit und Geld aus?

Dann kann man dir ein Tier empfehlen, worüber du dich dann informierst und dir dadurch nochmal bewusst machst, ob das Tier zu dir passt und du diesem gerecht werden kannst. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte ein Haustier: So geht's!

Vor der Anschaffung

  • Haben Sie auch auf Dauer täglich genug Zeit für ein Tier? Katzen leben bis zu zwanzig Jahre, Hunde gut und gerne zwölf. 
  • Lässt das Familienbudget ein Haustier zu? Die Kosten für Haustiere summieren sich selbst bei Kleintieren rasch auf 1000 Euro im Jahr; bei einem grösseren Hund sind es leicht 2000 Euro
  • Ist die Wohnung oder das Haus geeignet für ein Haustier? Ausserdem muss die geplante Tierhaltung mit dem Mietvertrag und anderen rechtlichen Gegebenheiten, zum Beispieltierschützerischen Vorschriften, vereinbar sein.Sind alle in der Familie frei von Allergien? Tierhaarallergien sind oft ein Grund, dass Haustiere wieder weggegeben werden müssen.
  • Falls der Wunsch nach einem Tier vor allem von Ihrem Kind ausgeht: Hat es lange Freude an etwas, das es sich sehr gewünscht hat? Wenn ihm neues Spielzeug schnell verleidet, wird das bei einem Tier kaum anders sein.
  • Geht Ihr Kind liebevoll und achtsam mit Tieren um?Ist die ganze Familie bereit, zugunsten des Haustiers Abstriche in der Freizeitgestaltung und bei Ferien zu machen? Ein Hund ist am (Massen-) Strand so fehl am Platz wie im Museum. 

Generell entscheidet sie Sympathie. Nachdem man die Fakten abgearbeitet hat, muss man ganz nach dem Bauchgefühl gehen. Ich kann dir nur ein Tier aus dem Tierheim empfehlen. Dort gibt es sehr, sehr gute Anfänger Hunde/Katzen und man wird gut unterstützt. 

Auf dieser Seite gibt es Hunde (auch Welpen) und Katzen, die ganz dringend ein Zuhause suchen!
www.hundehilfe-russland.de

Ein gutes Bauchgefühl und das beachten der Fakten, sowie ein in die Zukunft gerichtetes Denken, sind das "A" und "O", bei der Anschaffung. 

Liebe Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie viel Zeit du hast ;) 

Mit einem Hund solltest du gerne spazieren gehen wollen, bei ner Katze gerne Katzenklo ausmisten falls es ne Hauskatze werden soll ;)

Ich denke dass auf Dauer eine Katze doch angenehmer ist weil du nicht diese tägliche Verpflichtung hast und es dir oft schonmal ziemlich viel Zeit stehlt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

je nach dem wie viel zeit du hast. bist du viel zu hause und gehst gerne raus? dann könnte ein hund ein toller begleiter und animator zum rausgehen sein. eine katze, je nach dem ob du auf dem land lebst als frei gänger, oder in einer großen wohnung mit vielen gelegenheiten zum flitzen und klettern, ein stubentieger. fische oder reptielien wenn es nichts zum kuschekn sein muss, für nachteulen die gerne tierpflege betreigen ein 2 chinchilla oder degus. oder ein papagei wenn du dich gerne unterhälst. wenn du aber nichts von alle dem magst und eine verantwortung willst leg dir nen Hausstein zu =D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen brauchen weniger Zeit.

Kleine Weisheit: der Hund denkt: »mein Besitzer streichelt mich, füttert mich, liebt mich, er muss Gott sein!«

Die Katze denkt: »mein Besitzer streichelt mich, füttert mich, liebt mich, ich muss Gott sein!«
(von Martin rütter)

Einer Katze kannst du nix vorschreiben, sie tut und lässt was sie will. Ein Hund will dir immer gefallen und alles richtig machen und du kannst ihn erziehen/trainieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer solche Frage stellt, sollte verzichten, dem Tier zuliebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt doch auf dich an. Willst du dich gern viel damit beschäftigen oder soll es schön anzusehen sein, soll es sich viel bewegen oder eher wenig? Sind dir Haltungskosten egal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scherzkeks100
08.01.2016, 19:53

Also ich wohne alleine und hätte sehr viel Zeit mich um es zu kümmern.

0

Plüschtier?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich überlege ein Auto zu kaufen. Vielleicht aber auch ein Haus. Oder ein
Fahrrad mit Fuchsschwanz... Bin aber auch noch unentschlossen. Jemand einen Tipp?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scherzkeks100
08.01.2016, 19:55

Nimm ein Haus das behält hat einen guten Wert :D

2

Nimm eine Schildkröte, die musst du wenig füttern und so, aber die wird uralt, die überlebt dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?