Welches Tier brachte die meisten Menschen um?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also, wenn man Bakterien und Viren im weitesten Sinne mit zu den Tieren zählt, dann würde ich sagen, sind die für die meisten Toten verantwortlich - Grippeepidemien aller Art etc.

Wenn ich schon "manche sagen " lese. Wer zum Teufel ist manche? Auf alle Fälle sind wuohl Schlangen und Spinnen ganz weit vorne. Bei den Großtieren hat zumindest in Afrika das Nilpferd den Spitzenplatz und dürfte damit auch wetlweit vorne liegen. Auch Haustiere sind gut dabei (Pferde, Rinder). Wobei hier natürlich sehr viele Unfälle eine Rolle spielen. Einsame Spitze ist natürlich der Mensch und Viren/Bakterien.

Hero2004 26.12.2011, 10:24

Das sind halt die Tiere, die so "die Runde machen" und von denen man auch viele als Schätzung im Netz findet. Du hast Moskitos zar vergessen, aber danke! Deine Antwort hat mir sehr geholfen! ;)

0
HelpfulHelper 26.12.2011, 11:22
@Hero2004

Viren und Bakterien sind keine Tiere, Viren sind nicht einmal Lebewesen!

0

Es ist ganz klar die Kroko-Diele!

Sie ist im nassen Zustand viel zu rutschig, so dass mann (oder Frau) zu schnell ausrutscht und sich den Hals bricht.

Ausserdem kann man bei falscher Anwendung schnell von ihr (oder dem, der sie in der Hand hält) erschlagen werden.

Gerüchteweise werden in den USA aus Kroko-Dielen auch Baseball-Schläger hergestellt werden, die in kriminellen Kreisen regen Absatz finden.

Hier ist aber die Dunkelziffer zu hoch, um verlässliche Aussagen treffen zu können.

Hero2004 26.12.2011, 10:21

Lustige, kreative Antwort die mir leider nicht weiter hilft. :D

0

Könnte mir vorstellen, das es das Moskito ist, das Malaria auslöst. Oder Ratten, die Überträger der Pest in früheren Zeiten.

HelpfulHelper 26.12.2011, 11:21

Da ist aber strittig, ob es wirklich die Mücke ist oder der Erreger (der nicht als Tier gilt).

0

Die Anopheles-Mücke überträgt Malaria-Erreger (Plasmodien) und ist daher weltweit verantwortlich für zwei bis drei Todesfälle pro Minute! http://www.praxismb.de/94.0.html

Hero2004 26.12.2011, 10:19

Danke!

0

wenn man den Menschen selbst ausschliest:die Anophelesmücke auch Malariamücke genannt weil sie die Malaria überträgt. weit über eine Million Menschen sterben jährlich durch die von ihr übertragene Malaria. und auch der Rattenfloh hat durch seinem Stich und die von ihm übertragenen Pest zig Millionen umgebracht. in einigen gebieten gibt es die Pest noch heutet

Hero2004 26.12.2011, 10:21

Danke!

0

insekten, genauer mücken, durch die krankheiten, die sie übertragen, waren in den 80er mal 1mio menschen pro jahr im schnitt

danach warens damals schlangen mit 40.000

Hero2004 26.12.2011, 10:18

Danke! Das Problem ist nur, damals drungen wir Menschen nicht so in die Lebensräum ein und Schlangen und Mücken bewegen sich ja oft selbst zu uns.. Eine aktuelle Statistik sieht glaube ich anders aus.

0
XxSHADOWNINJAxX 26.12.2011, 10:26
@Hero2004

nein nicht viel, nur weil du unter 20 bist, sind die 80er nicht die antike

damals war alles schon so wie heute, gab sogar tv und so, nur halt keine handies.....

0

Eindeutig der Mensch! Bioogisch gesehen ist er ein Tier und ich wüsste auch keinen Grund, warum das nicht so sein sollte.

Danach kommen wahrscheinlich die Moskitos

Moskitos sind die tödlichsten Tiere der Welt. Den von ihnen übertragenen Krankheiten fallen jährlich ca. 2 Mio Menschen zum Opfer, allein an Malaria sind es schon knapp 1 Mio. Dazu kommen noch Dengue, Schlafkrankheit etc.

Das kriegt kein noch so giftiges oder gefräßiges Raubtier hin!

Bären - Himbären, Heidelbären, Blaubären und Brombären zählen weltweit zu den gefährlichsten Tieren!

Statistisch gesehen und nach wie vor, in Reiehenfolge: Der Mensch, Schlangen und wenn man Insekten auch zu Tieren zählt, dann Moskitos.

Hero2004 26.12.2011, 10:19

Super, danke!

0
Lexa1 26.12.2011, 10:19

warum sollten Insekten nicht zu den Tieren gehören?

0
Hero2004 26.12.2011, 10:20
@Lexa1

Sollte man schon, aber vielleicht kommt meine Frage so rüber, dass ich eher Raubangriffe meine! ;)

0
Lexa1 26.12.2011, 10:42
@Hero2004

Dann solltest du das auch schreiben, du erwähnst ja auch z.B. Spinnen oder Quallen.

0

auch wenn es weder tier noch pflanze ist, aber "echte" viren z.b. grippe oder der erreger der mittelalterlichen beulenpest sind die größten killer und haben schon einige millionen menschen auf dem kerbholz.

Was möchtest Du wissen?