Welches Thema soll ich für meine EuroCom (Präsentation) nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast zwar schon einige Antworten, aber ich möchte auch noch meinen Senf dazugeben :)

Fünf Minuten sind sehr wenig und ich denke weder Quidditch noch ein Lebenslauf noch Doctor Who als ganzes ist dafür geeignet. Solche Themen füllen eine 15 minütige und sogar eine 45 minütige Präsentation.

Bei einer Präsentation darf man nie davon ausgehen, dass der Zuschauer schon alles weiß. Du kannst also nicht einfach mit Quidditch loslegen ohne die Regeln zu erklären oder was für eine Rolle es in HP spielt. In 5 Minuten würdest du es vermutlich nur schaffen die Regeln des Originals und der echten Version zu erklären, denn die sind ein wenig anders. Stellt sich die Frage, was der Zuhörer daraus nimmt?

Bei Dr. Who ist es sogar noch schwerer. Kaum einer kennt Doctor Who hierzulande. Ja, es gibt Leute, die das schauen, aber es gibt genauso viele, die es nicht tun. Während man bei Harry Potter noch ein wenig Wissen hat auch wenn man nie etwas damit zu tun hat (einfach durch Medien und Kinder), ist man bei Doctor Who schnell völlig ahnungslos.  

Ein Satz von dir wäre sogar ausschlaggebend absolut nichts von Doctor Who zu nehmen: Dein Lehrer ist ein Fan der Serie. Auch wenn er dadurch möglicherweise interessierter zuhört ist es nie ratsam etwas zu nehmen, wo der Lehrer selbst sich besonders gut auskennt. Das kann nur schief gehen. Unter normalen Umständen fällt dem Lehrer nicht auf, dass vielleicht die ein oder andere Sache "falsch" ist oder eben etwas lockerer erklärt. Wenn er sich auskennt, dann hört er jeden Fehler. Das wäre, als würde man bei einem Professor eine Hausarbeit pbder das Thema schreiben, das seine Promotion war. Das macht man einfach nicht aus gutem Grund.

Und selbst wenn du unbedingt halten möchtest, stell dir vor, du willst über die Daleks erzählen, doch das geht nur, wenn du erst einmal erklärst, was sie so gefährlich macht und weshalb der Doctor und sie so eine Fehde haben. Du müsstest erst mal den Doctor erklären. Ich zum Beispiel bin in einem Umfeld aufgewachsen, in dem keiner Doctor Who geschaut. Nicht ein einziger. Erst in der Uni habe ich jemanden kennengelernt, der Fan davon ist. Ich wusste GAR nichts und da reicht ein 5 Minuten Vortrag hinten und vorne nicht.

Wenn es um Fandom-Themen geht, muss man immer erst etwas erklären. Deshalb bietet man für die EuroCom Themen wie Sehenswürdigkeiten in London an. In diesem Alter hat jeder von London gehört und wenn nicht, ist schnell mit einem Satz gesagt "Ist die Hauptstadt von England". Man kann sich eine Sehenswürdigkeit aussuchen und sagen, weshalb man ausgerechnet die gewählt hat, die besonderheiten aufzählen oder nette Trivia sagen.

Ich kann aber verstehen, dass man über etwas halten will, das man selbst liebt anstatt sich mit den Essgewohnheiten der Engläder auseinander zu setzten.

Ich würde daher eine Geschichte von Beedle dem Barden nehmen. Gerne auch die Geschichte der drei Brüder. Das kannst du als eigenes Buch nehmen und einfach eine Geschichte vorstellen und die Moral dahinter erklären. Manche Geschichten mögen vielleicht eine "seltsame" Moral haben, da Zauberer etwas anders denken. Das würde dann auch tatsächlich etwas zu weit gehen, denn dann müsstest du erklären, warum sie so denken. Das Märchen der drei Brüder ist universal und auch für "Muggel" leicht verständlich. 5 Minuten reichen nicht um die Verbindung zur gesammten Geschichte zu knüpfen, aber das brauchst du gar nicht. Der Hauptaugenmerk wäre auf dieser Moral, die die Geschichte überbringt. Selbst die möglichen Fragen kann man in etwa vorbereiten. Eine Frage wäre, ob das Märchen von einem anderen Märchen aus unserer Welt inspiriert wurde, was durchaus der Fall ist. Oder auch welchen Gegestand du selbst genommen hättest.

Die Entscheidung bleibt letztlich bei dir und wenn du über Quidditch oder Doctor Who halten möchtest, dann tu das. Ich kann nur sagen, ob ich es für geeignet halte, oder nicht :)

Viel Spaß


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides wirst du nur schwer in 5 Minuten hinein quetschen können, allerdings ist es glaube ich einfacher, wenn du HP nimmst.

Dann kannst du den Lebenslauf von Harry auf jeden Fall nehmen und vielleicht noch erwähnen, dass es den Zaubersport "Quidditch" auch in echt gibt und eine kurze Erklährung mit reinpacken! (wie, das gibt es wirklich? Wie funktioniert das? xD ) Außerdem müsstest du hier noch Quidditch etwas erläutern, das wäre allerdings zu schaffen...

Das mit den Märchen könntest du norfalls weglassen, denn das ist jetzt denke ich nicht so wichtig wie die anderen beiden und würde VIEL zu lange dauern. Außerdem ist es etwas unpassend, das Märchen der drei Brüder zu erzählen, wenn du schon den Lebenslauf, der wesentlich wichtiger ist, stark kürzen musst, und dann eine lange Geschichte da rein klatschst.

Für Doctor Who gäbe es ja noch mehr Stoff als für HP und es würde wirklich zu lange dauern.

Achte auf jeden Fal darauf (solltest du meinen Vorschlag annehmen), dass du nicht einfach etwas über Hp erzählst und die Leute nichts Kapieren! Die Welt ist dort doch recht komplex und für einen unwissenden Zuschauer könnte es schwr sein zB dem Lebenslauf zu folgen, wenn der kaum etwas über die Zauberei dort weis. Also lieber etwas ausführicher erklären, dafür weniger Themen nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das Quidditch Thema super! Ich würde aber zuerst das Grundgerüst des Spiels aus den Filmen (ev mit Filmausschnitten) darstellen und kurz dann anschneiden dass es auch in der realen Welt gibt.

Der Lebenslauf von Harry würde viel zu lange dauern.. man könnte ja schon eine Stunde allein über den ersten Teil reden!

Und die Märchen von Beedle dem Barden fände ich zu sehr aus dem Kontext gerissen. Um die zu verstehen müsstest du auch alles mit den Heiligtümern erklären und auch den Bezug zu Harry und Voldemort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

    Hallo,

    alle von dir genannten Themen eignen sich für die Eurocom. Welches
das beste Thema wäre, lässt sich nicht beantworten. Da hat jeder andere
Vorlieben.

    Auszug aus Zentrale Maßstäbe für die Eurocom

    (kultusportal-bw.de/servlet/PB/show/1371097/eurokom2013a.pdf)

    Bei der Präsentation des Schwerpunktthemas sollen die Schülerinnen und Schüler

    zeigen, dass sie ein selbstständig vorbereitetes Thema strukturiert, verständlich und

    anschaulich darstellen und erläutern können. Das Thema wird von der
Schülerin / dem Schüler gewählt und mit der Fachlehrkraft abgestimmt. Es
soll den

    Anforderungen der Inhalte und Kompetenzen des Bildungsplans auf dem
Niveau der Klassenstufe 10 entsprechen.

    Die Präsentation erfolgt in zusammenhängender und freier Rede
(Stichworte als Gedankenstütze sind erlaubt). Im Anschluss an die
Präsentation sind kurze

    themenbezogene Rückfragen möglich.

    Bei offensichtlich auswendig gelernter Wiedergabe bzw. beim Ablesen
eines vorformulierten Textes kann die Präsentation unterbrochen werden.
Bei der

    Präsentation ist darauf zu achten, dass die verwendeten Medien
möglichst wenig Text enthalten.

    Weitere mögliche Themen von leicht bis anspruchsvoll:

    • dein/e Familie, Hobby, Haustier, dein Lieblingsbuch, -autor, -sänger/in, -schauspieler/in, -sportler/in, -verein usw.

    • Sitten + Bräuche im Jahreskreis (Fasching, Ostern, Halloween,
Weihnachten usw.) im Vergleich Deutschland - England / USA / Australien

    • Anglizismen + Scheinanglizismen im Dt + nach England/USA ausgewanderte dt Wörter

    • Soziale Netzwerke

    • Globalisierung

    • Whaling

    • Wählen mit 14 o. 16

    • Ebola

    • Doping

    - England:

  • Brexit

  • Rücktritt von David Cameron

  • Neue englische Premierministerin: Theresa May

    • England, United Kingdom, Great Britain

    • Visiting London (o. andere Städte) - places to see

    • Wales + its beautiful sights

    • Castles in England

    • The Battle of Hastings

    • The Battle of Trafalgar - Admiral Lord Nelson

    • Elizabeth 1 - a cruel Protestant

    • Shakespeare's Globe

    • Victorian age: Child labour in GB

    • The Great Fire of London 1666

    • Sehenswürdigkeiten: The Tower of London, St. Paul’s Cathedral, usw.

    • Royals: Nächster König Charles oder Williams?, Hochzeit von
William + Kate vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftlichen
Situation in England; 60.Thronjubiläum von Queen Elizabeth II.

    • It's tea time

    • Schuluniformen (s. UK, Für + Wider)

    • Sherlock Holmes

    • Robin Hood, King Arthur + the Knights of the Round Table

    • Wimbledon

    • Sportler

    • Fußball-Club

    • Politiker/Persönlichkeiten: Winston Churchill, Margaret Thatcher, Tony Blair etc.

    • Musik: The Beatles: music in 1960s usw.

    • Harry Potter - J.K. Rowling

    • Eurotunnel

    • Mad Cow Disease (BSE, Rinderwahn)

    • Australien:

    - Sydney

    - Melbourne

    - Canberra

    - Aborigines

    - Ayers Rock

    - Beuteltiere

    - The Great Barrier Reef

    - Entdeckung und Besiedlung Australiens

    - Olympischen Spiele in Sydney 2000

    - Naturkatastrophen in Australien: Buschbrände, Überschwemmungen

    - Klima: Der El-Niño- und La Niña Effekt in Australien

    - Steve Irwin - The Crocodile Hunter

    - Australien - The Commonwealth

    - Australien - Verhältnis zur Queen

    - Down Under

    - Oz o. Land of Oz - "Oz-tralia"

    - USA:

    • Städte: New York, Los Angeles, Washington, San Francisco, usw.

    • San Andreas Graben, Kalifornien/USA - Erdbeben

    • Sehenswürdigkeiten: Empire State Building, Statue of Liberty usw.

    • Entdeckung Amerikas

    • Indianer

    • Der Wilde Westen

    • Gold Rush

    • Boston Tea Party

    • US-Bürgerkrieg

    • States + (founder) colonies (s. US-Flagge)

    • Route 66

    • Gran Canyon

    • Hollywood: Walk of Fame

    • Schauspieler (Angelina Jolie, usw.)

    • Disney

    • Firmen: Coca-Cola, Wrigleys, General Motors, IBM, AOL, Microsoft, facebook, Warner Broth., Apple usw.

    • Bemannte Raumfahrt, Einstellung d. Shuttle Programms; Mars-Mission; Mini-Labor 'Philae'

    • Ölkatastrophe im Golf v. Mexiko (Für + Wider v. Bohrinseln)

    • Fast Food

    • Superbowl

    • Sportler

    • Politiker/Persönlichkeiten: John F. Kennedy, Martin Luther King, Bill Clinton, George W. Bush, Barack Obama, etc.

    • Todesstrafe in den USA

    • Musik: Johnny Cash, Bruce Springsteen

    • Terroranschlag 11. September 2001 / Ground Zero

    • Tod v. Osama Bin Laden

    • Staatsbankrott / Finanzkrise in USA

    • Vorwahlen + Präsidentenwahl in USA

    • Abortion in the USA

    • NSA / Snowden Affäre

    Kanada:

    • Mounties

    • Geschichte en.wikipedia.org/wiki/History_of_Canada

    • Bundesstaat (Canadian Federalism - Provinces and territories of Canada);

    • Sprachen (E + F)

    • Separatism - Québec

    • Völker und Sprachen en.wikipedia.org/wiki/Languages_of_Canada

    • Canada's indigenous peoples

    • Ice hockey

    • Immigration bbc.com/news/world-us-canada-16841111

    • CPR = Canadian Pacific Railway

    • French-speaking province: Québec

    • Montreal

    • Fracking

    • Banff National Park

    • Vancouver

    • Niagara Falls

    Irland:

    - St. Patrick's Day

    - Irish Folk Music

    - Tin Whistles

    - Irish stepdance (Riverdance)

    - Dublin

    - Cork

    - Connemara

    - Leprechaun

    - Limerick (Stadt + Gedichtform)

    - Guinness

    - Irish Whiskey

    Schottland:

    • schott. Städte: Edinburgh (die Hauptstadt Schottlands, die in der
Muttersprache ganz anders ausgesprochen wird als im Dt), Glasgow,
Aberdeen, Inverness

    usw.

    • Schottland im Vereinigten Königreich + Unabhängigkeitsbestrebungen (Referendum v. 18.09.2014)

    • Scottish Highlands

    • Whisky; Kein schott. Whisky unter den 5 besten Whiskys weltweit.
Bester Whisky kommt aus Japan. (Münchner Merkur 05.11.2014)

    • Kilt (tartan)

    • Haggis

    • Sprache

    • Bagpipes

    • Caber toss

    • Highland Games

    • Schott. Lochs, z.B. Loch Ness + Nessie

    • Castles in Schottland

    Tipps + Wendungen zu engl. Präsentationen: ego4u.de/de/cram-up/writing/presentation

    Viel Glück für die Eurocom!

    :-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Harry Potter würde ich als Lebenslauf vllt Severus Snape nehmen. Es ist kürzer als Harry's aber genauso spannend ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?