Welches Theater stück oder film aufführen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bitte nehmt ein Theaterstück: Das ist dafür gedacht und gemacht, auf der Bühne gespielt zu werden.

Ein Drehbuch ist dafür weder gedacht noch geeignet. Wer Harfe lernen will, fängt ja auch nicht mit einem Eierschneider an - auch, wenn ein geübter Harfenist daraus nach einigen Umbauten und mit vielen Mühen vielleicht harfenähnliche Töne hervorzaubern könnte.

Bei den 15 Leuten wäre wichtig, zu wissen, wieviele davon Damen und wieviele Herren sind. Geht zu www.theatertexte.de und klickt links oben auf "Suchmaske". Gebt dort die gewünschte Anzahl der Damen und Herren ein und was Ihr sonst noch für Wünsche habt (z.B. Sprechtheater oder Musiktheater?) und sucht Euch aus den Ergebnissen was aus.

Shakespeares "Sommernachtstraum" wird gern genommen. Wie alt seid Ihr? Von 12. Klassen habe ich schon Brechts "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" und "Die Dreigroschenoper", Arthur Millers "Hexenjagd", Jura Soyfers "Astoria", Dürrenmatts "Besuch der alten Dame" und letzten Sonntag erst Lanoyes "Mamma Medea" in hervorragenden Aufführungen gesehen.
Falls Ihr aber erst in der 8. seid, würde ich beim Sommernachtstraum bleiben oder bei "Krach in Chiozza" oder "Das Haus in Montevideo" oder wie wär's mit "Arsen und Spitzenhäubchen"?

Wir haben vor kurzem bei uns das Stück "Erdgeist" von Wedekind aufgeführt. Das kam beim Publikum super an!

Was möchtest Du wissen?