Welches Testament gilt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei einem Testament steht die notarielle Beglaubigung nicht über dem Zeitfaktor. Hätte er nach dem notariell beglaubigten eine neueres Testament geschrieben, dieses jedoch nicht beglaubigen lassen, so wäre dieses theoretisch das gültige Testament. Das wäre jedoch ein eher unübliches Vorgehen (vom Großvater) und je nach Umständen wäre die Echtheit des neuen Testaments zu prüfen...Wäre das neuere Testament jedoch ebenfalls notariell beglaubigt, so würde es das ältere ersetzen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal finde ich es komisch, dass du erst Alleinerbin bist und dann auf einmal ist da ein neues Testament. Ich würde erst einmal überprüfen lassen, ob es überhaupt Gültigkeit hat. Ob er zu dem Zeitpunkt seine vollen geistigen Fähigkeiten hatte, ob alles darauf steht was darauf stehen muss usw. usw. Es kommt öfter vor, als man denkt, dass das Testament nicht gültig ist, da irgendeine Kleinigkeit fehlt. Wenn es dann doch gültig ist, würde ich als nächstes mir von einem Fachmann bestätigen lassen, dass die Unterschrift echt ist. Wenn bekannt ist, dass du die Alleinerbin bist, gibt es viele Neider. Bringt das alles nichts, tut es mir sehr leid, aber das neue Testament hebt alle vorherigen auf. Sprich wenn du im Neuen nicht genannt wirst, bekommst du gar nichts...

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern das notariell beglaubigte Testament durch ein ebensolches späteres ersetzt wurde, gilt dies.Ein handschriftliches würde es nicht ersetzen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das neuere - sofern es den gesetzlichen Anforderungen an ein Testament entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hatte ich letztens noch einen Bericht drüber im Fernsehen gesehen, wonach das aktuellere Testament Gültigkeit hat. Sollte also noch eines aufgefunden werden mit neueren Datums dürfte das dann auch Gültigkeit haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer das zeitlich letzte Testament ist gültig. Nicht umsonst wird in ein Testament der "letzte Wille" niedergeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na das neuere natürlich, sobald die echtheit des Testamentes bestätigt wurde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das neuere natürlich sofern es das letzte ist, was er geshcrieben hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

immer das letztere testament ist das gültige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es notariell beglaubigt ist ist das neue echt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjanni
20.03.2012, 07:43

Ein Testament muß nicht zwangsläufig notariell beglaubigt sein.

0

der ZULETZT erklärte letzte Willen des Verstorbenen ist maßgeblich.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?