Welches Tempolimit gilt bei Autobahn Aus- und Einfahrten wenn kein Tempolimit herrscht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du den Beschleunigungsstreifen befährst ist dieser dazu da um dein Fahrzeug zu beschleunigen. Die minimale Geschwindigkeit die dein KFZ leisten können muss um eine Autobahn befahren zu dürfen beträgt 60 km/h, die maximale Geschwindigkeit liegt bei dort an wo dein Fahrzeug die Flinte ins Korn wirft (hier ist allerdings die Straßenzulassung des KFZ ein wichtiger Bestandteil).

Wenn du nun also auf den Beschleunigungsstreifen auffährst (die Auffahrt auf die Autobahn) beschleunigst du dein Fahrzeug hoch um die Geschwindigkeit mit dem fließenden Verkehr anzugleichen, das ermöglicht dir ein sicheres Auffahren. Fährst du zu langsam auf gefährdest du dich und die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer, deshalb ist es wichtig seine Geschwindigkeit beim Auffahren so anzupassen das der Nachfolgende Verkehr nicht beeinträchtigt wird. Diese Geschwindigkeit liegt zwischen 80 und 100 km/h, sofern der Verkehr normal fließen kann und nicht zäh. Es ist empfehlenswert beim Auffahren schneller zu sein als der fließende Verkehr um sich sauber einordnen zu können, danach kann man seine Geschwindigkeit anpassen.

Mit anderen Worten: Auf dem Beschleunigungsstreifen darfst du theoretisch so schnell auffahren wie es sein Auto erlaubt, allerdings wird es nicht gern gesehen wenn du auf eine begrenzte Autobahn mit 200 km/h auffährst denn das würde den fließenden Verkehr gefährden. Fährst du auf eine Autobahn ohne Begrenzung auf kannst du durchdrücken was du willst. Der Beschleunigungsstreifen hat in den meisten Fällen 250m, den kannst und darfst du komplett ausnutzen.

Es kommt öfters vor das vereinzelt Polizeiautos an gewissen Stellen stehen, das sind oft Auffahrten. Diese stehen dort um den Verkehr zu überwachen und bei Bedarf einzelne Fahrzeuge raus zu ziehen. Die Kontrolle bezieht sich hierbei nicht ausschließlich auf die Geschwindigkeit, sondern auch auf Ladungssicherung (besonders in der Ferienzeit ist das ein wichtiges Thema), LKW-Kontrollen aber natürlich auch ob die vorbeifahrenden Fahrzeuge technisch in Ordnung sind.

Ein Tempolimit existiert nur indirekt bei Auffahrten, du darfst dein Pedal bis ins Metall drücken, allerdings sollte deine Geschwindigkeit beim Auffahren die des fließenden Verkehrs nicht zu deutlich überschreiten. Beim Abfahren gilt das was du in der Fahrschule gelernt hast, prinzipiell dürftest du die Abfahrt aber mit der Geschwindigkeit befahren die als letztens angeschlagen war. Es wäre aber sehr Ratsam eine Abfahrt zwischen 50 und 60 km/h zu nehmen, es gilt immer der Grundsatz seine Geschwindigkeit den Gegebenheiten anzupassen. Hast du eine Abfahrt mit freier Sicher auf den weiteren Streckenverlauf der Abfahrt und es wäre ohne weiteres möglich diese Abfahrt mit mehr als 60 km/h zu nehmen dann darfst du das machen. Die Regel ist allerdings die Abfahrt zu befahren und das KFZ langsam aber beständig ab zu bremsen. Einen Abfahrtstreifen nimmt man für gewöhnlich nicht mit 200 km/h, deshalb ist ein Ausrollen mit leichtem Bremsen in den meisten Fällen ausreichend.

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
03.08.2017, 19:06

Vielen Dank für Ihre Mühe, meine Frage war aber eine andere. Ich habe mich nicht auf die Fahrer bezogen die gerade auf dem Beschleunigungsstreifen unterwegs sind, sondern auf die Fahrer die bereits auf der Autobahn sind. Gilt für diese Fahrer nach wie vor unbegrenzte Geschwindigkeit, oder müssen sie abbremsen und Rücksicht auf die "Neuen" nehmen die auf die Autobahn auffahren? Das war meine Frage.

0

Nö,  die warten darauf, ob ein Einsatz kommt und haben gerade nichts zu tun. Nebenbei beobachten sie einfach nur den Verkehr, ob irgendwelche verdächtigen Fahrzeuge vorbeikommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... ab Schild Autobahn Ende (Das Schild 330.2 markiert das Ende der Autobahn) 100, oder übersehe ich etwas?

Das 330.1 den Beginn und somit freie Fahrt je nach Tank und Gaspedal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olfinger
03.08.2017, 17:51

Das von dir genannte Schild "330.1 Autobahn" deutet den beginn der Autobahn, nicht jedoch die "Freie Fahrt" nach Lust und Laune. Das Zeichen zeigt nur an das ab hier nur KFZ fahren dürfen die technisch dazu in der Lage sind mit 60 km/h zu fahren. Wie schnell gefahren werden darf hängt von der weiteren Beschilderung ab.

Das Schild 330.2 zeigt das Ende der Autobahn an, ab hier gelten dann wieder die allgemeinen Verkehrsbestimmungen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt hier dann bei maximal 100 km/h (Landstraße) oder entsprechend der Beschilderung.

0

Welches Tempolimit gilt bei Autobahn Aus- und Einfahrten wenn kein Tempolimit herrscht?

Du hast PKW als Thema angegeben: Für diese kein Tempolimit, Richtgeschwindigkeit 130 km/h, Ausnahme Nebel mit Sichtweite unter 50m, dann Tempolimit 50 km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist dann auch nicht begrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
03.08.2017, 19:10

Danke! Ich glaube Sie haben als einziger verstanden worauf ich hinaus will.

0

Ein generelles rechtlich bindendes Tempolimit auf Aus- und Auffahrten an Autobahnen ist mir nicht bekannt, sofern an der Stelle kein Tempolimit durch ein Schild ausgewiesen ist. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten bei den Anschlussstellen würde ich diese aber in der Regel mit nicht mehr als 40-50 km/h befahren, da sie immer eine scharfe Kurve haben können und meistens haben. Wenn dort natürlich eine höheres Tempolimit, z.B 60 besteht würde ich dieses unter günstigen Umständen natürlich fahren. Meine bisherige Erfahrung zeigt mir aber das man die Anschlussstellen meisten gut mit 40 oder 50 befahren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
03.08.2017, 19:04

Auch Sie haben meine Frage leider nicht richtig gelesen.

0
Kommentar von wien3000
03.08.2017, 21:54

Die Frage ist auch etwas unklar gestellt und lässt Raum zur Interpretation. Man kann darin verstehen, dass sich die Frage um das Tempolimit auf der Anschlussstelle dreht oder um das Tempolimit nach der Anschlussstelle.

0

Auf Auffahrten gibt es kein Tempolimit. Hättest du ein Auto was auf der kurzen Strecke auf 200 km/h beschleunigen und rechtzeitig runterbremsen könnte, dürftest du das ausfahren.

PS: Ich denke das Polizeiauto war auf LKWs aus. Dafür stehen die gerne mal etwas abseits der Auffahrt um die sich ,,genauer" anzugucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
03.08.2017, 19:03

Leider haben auch Sie meine Frage nicht richtig gelesen.

0
Kommentar von wien3000
03.08.2017, 21:55

Ich bin also nicht der einzige der die Frage Missverstanden hat.

0

Was möchtest Du wissen?