Welches Teleskop für Sterne beobachten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Bafög klingt jetzt nicht nach sonderlich viel Geld würde ich vermuten, oder? Ich frage nach damit man bessere Empfehlungen aussprechen kann.

Sicherlich ist ein Dobson-Teleskop eine sehr gute Entscheidung, aber die Geräte schlagen ca. mit 400,- Euro zu buche. Dazu kommt noch div. Zubehör und Okulare.

Wenn es etwas günstiger sein soll, dann würde ein Bresser Skylux 70/700 in Frage kommen. Ich bin von diesem Gerät begeistert - es liefert gestochen scharfe Bilder, kann bei Bedarf mit Schrittmotoren versehen werden und die Montierung ist sehr stabil. Im Schnitt werden die für 50,- Euro bei eBay Kleinanzeigen angeboten.

Auch der Aspekt des Transports sollte nicht außer Acht gelassen werden. Beobachtet ihr vom Garten aus, kann es ruhig ein etwas unhandlicheres Gerät sein als wenn man das Teleskop jedes mal transportieren müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Fange doch erst einmal klein an. Als ich 13 war, habe ich die ganzen Sommerferien durch gearbeitet, nur um mir ein eigenes Fernrohr kaufen zu können. Objektiv 60 mm. Schon vorher habe ich mir Bücher gekauft oder zum Geburtstag gewünscht, in Summe sicher über 20.

Für den Anfänger ist eher ein Refraktor ( Linsenfernrohr ) gut und kein Reflektor ( Spiegelteleskop ) 

Objektiv ca 5 cm - Brennweite 90 cm. ist nicht teuer.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Anfang empfielt sich meißt ein Dobson Teleskop.

Das ist ein typsicherweise Newton Spiegelteleskop mit einer Rockerbox als Montierung. Diese gibt es in unterschiedlichen Objektivdurchmessern und Brennweiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?