Welches Teleskop als anfänger?

1 Antwort

Hallo!

Ein Spiegelteleskop ist auf jeden Fall eine gute Wahl!

Zur Montierung: Ich würde für einen Anfänger auf jeden Fall zu einer Dobson-Montierung raten. Einfach zu bedienen, relativ billig und man kann nachträglich problemlos auf eine paralaktische Montierung (wahlweise sogar mit automatischer Nachführung) aufrüsten.

Zu den Werten:

Durchmesser: Je größer umso besser, denn je mehr Licht ins Teleskop fallen kann um so heller ist das Bild und das ist sehr wichtig, wenn man relativ dunkle Objekte wie Galaxien oder Nebel sehen will.

Brennweite: Ist eher unwichtig. Allerdings ist das Verhältnis zwischen Brennweite und Durchmesser wichtig. Wenn du zum Bespiel ein Teleskop mit 1200mm Brennweite und 200mm Öffnung (=Durchmesser) hast, dann hast du ein Öffnungsverhältnis von f/6 (also 1200 : 200 = 6).

Je niedriger diese Zahl des Öffnungsverhältnisses, desto schwerer ist es ein scharfes Bild ohne Verzerrungen zu erhalten und um so hochwertiger (und teurer) müssen die Okulare sein.

Bei einem Öffnungsverhältnis von f/10 und mehr, kannst du auch Billigokulare um 30 Euro verwenden und bekommst ein scharfes Bild. Bei einem Öffnungsverhältnis von f/5 musst du pro Okular schon an die 100 Euro veranschlagen um ein gutes Bild zu haben und bei f/3 und darunter kannst du leicht mal 300 Euro und mehr pro Okular rechnen.

Zu deiner Frage, wie weit du sehen kannst:

Ansich unendlich weit (solange keine Nebel usw. die Sicht verdecken). Allerdings sind die Objekte die weit weg sind auch sehr lichtschwach und um sie zu sehen, brauchst du eben ein Teleskop mit möglichst viel Durchmesser.

Fazit: Ich würde in deinem Fall zu einem Spiegelteleskop auf Dobson Montierung raten. Je mehr Durchmesser umso besser! Und dabei auf ein Öffnungsverhältnis achten, das nicht unter f/5 liegt, dann bleiben auch die Okulare erschwinglich.

Wenn Geld kaum eine Rolle spielt, dann aber auch ein niedrigeres Öffnungsverhältnis, denn je mehr Durchmesser umso besser.

Grüße, Kathi

 

@Himmerlskoerper

Um ehrlich zu sein: Nein!

Das von dir gezeigte Gerät hat (abgesehen davon, dass Omegon ein Billighersteller aus China mit meist mieser Qualität und überteuerten Preisen ist) ein großes Problem!

Das Teleskop sitzt auf einer EQ-1 Montierung!

Bei diesen Montierungen zeigt die Zahl, für welches Gewicht die Montierung passt. (Je höher die Zahl umso schwerere Teleskope kann die Montierung tragen.)

EQ-1 ist die kleinste Montierung und nur für Fotokameras oder Ferngläser zu gebrauchen. Setzt man da ein Teleskop dieser Größe drauf, wackelt das ohne Ende und du wirst vor lauter wackelndem Bild kaum etwas erkennen.

Ein Spiegelteleskop dieser Größe (von rund 10kg Gewicht) muss mindestens auf eine EQ-2, eher sogar auf eine EQ-3 Montierung.

Ich habe keine Ahnung warum sie das so zusammengestellt verkaufen, macht aber echt keinen Sinn ein Gerät über 3kg auf eine EQ-1 Montierung zu setzen!

Wenn es preislich bei etwa 200 Euro liegen soll, dann sowas:

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p1037_Skywatcher-Explorer-130-auf-EQ2---130-900-mm-Newtonteleskop---ab-8-J-.html

16mm mehr Durchmesser als das von dir verlinkte und auf einer EQ2 - damit kann man arbeiten!

(Außerdem ist die Qualität von Skywatcher meiner Meinung nach weit besser als von Omegon)

Das hier ginge auch:

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p684_TS-Optics-Einsteigerteleskop-Newton-114-900-mm-auf-parallaktischer-Montierung.html

Selbe Werte wie das von dir verlinkte, aber auf einer stabilen EQ-3!

Etwas teurer, aber sicher ein guter Start wäre auch so etwas:

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p2493_Skywatcher-Skyliner-150P---Parabol-Dobson-150-1200mm.html

Mit 15cm deutlich mehr Durchmesser und damit besser für Galaxien, Nebel, usw. geeignet und auf einer Dobson-Montierung (die für Anfänger meist leichter zu bedienen ist).

Auf jeden Fall viel Spaß beim Beobachten, welches Teleskop es auch wird,

Kathi

1

Astronomie -Teleskop

Hallo :)

Also ich mache gerade Hausaufgaben, bin aus Thüringen und in der 10. Klasse Gymnasium. Aber mit Astronomie komm ich irgendwie nicht zurecht. Ach ja, ich hatte erst 2 Stunden astro! Hier ist die Frage:

Welche Anforderungen müssen an den Standort eines optischen Teleskops gestellt werden um optimale Ergebnisse zu erzielen?

Also ich verstehe die Frage nicht genau: Ist damit gemeint, dass man das Teleskop zum Beispiel auf einen Berg oder so stellen soll !?

Danke!

...zur Frage

Teleskop Ausbau?

Hey Loide. Ich hab mir vor einigen Wochen ein Teleskop zugelegt (TS Optics Teleskop TS N 150/1400 Megastar EQ-3). Meine Frage wäre in wie fern dieses Teleskop ausbaubar ist. Kann man jedes Teleskop beliebig ausbauen oder gibt es bestimmte Einschränkungen? Mein Plan wäre aufgrund des Wackelns und der Schwerfälligkeit der Montierung, sie auszutauschen. Eine andere Idee wäre auch eine Teleskop Kamera mit dem Omegon Off-Axis Guider für Dauerbelichtungsaufnahmen (Mir wurde allerdings vom Support von Astroshop gesagt, dass der Tubus die Gewichtsgrenze der Montierung sowieso schon zu sehr auslastet, weshalb eine Teleskopkamera nicht sehr vorteilhaft wäre (Als Kamera hätte ich mich für diese entschieden: ToupTek Kamera GCMOS01200KPB Color Guider)) Ich freue mich auf eure Antworten ;D

Tüdülü...

...zur Frage

Welches Teleskop wäre gut geeignet für mich?

Hi, ich habe mich in letzter Zeit viel mit Teleskopen und auch in letzter Zeit fast nur mit Astrofotografie beschäftigt.

Ich verwende dazu momentan einen 70/350 Refraktor, mit dem ich immer wieder zufriedenstellende Aufnahmen mit einem Digiscoping-Adapter und meinem LG G5 (mit Langzeitbelichtung bis 30 Sekunden) anfertigen konnte. Weniger gut klargekommen bin ich mit meinem Maksutov- Teleskop, das mit 90mm Durchmesser und 1250mm Brennweite und starker Vergrößerung sehr lichtschwach ist. Da ich das Gefühl habe das Potential beider Teleskope voll ausgeschöpft zu haben, wird es nun mal wieder Zeit mir ein neues Teleskop zuzulegen. Fotografieren möchte ich vor allem: Galaxien, Sternhaufen und auch sehr gern planetarische Nebel

Ich hatte mir mal ein 8 Zoll Newtonteleskop zugelegt aber ich kam damit nicht klar, weil es für meine Eq-5 zu schwer war und mich der Aufbau inklusive Kollimation circa 1-2 Stunden gedauert hat...

Mein Budget wäre 650€ .. (unter Umständen auch etwas mehr)(Montierung Skywatcher EQ5 besitze ich schon)

Was würdet ihr mir empfehlen für die Astrofotografie? Brauche ich dringend eine DSLR oder genügt die Langzeitbelichtung vom Handy bis 30 Sekunden ... (Siehe Bild!) Falls eine DSLR notwendig ist, bitte ich euch um Vorschläge für gute Kombinationen aus DSLR und Teleskop (zusammen unter 700€... DSLR natürlich gebraucht)

(In Erwägung gezogen hätte ich vor allem: Skywatcher 80/600 ED Apo Pro // Skywatcher AC 150/600 // oder eventuell ein 6 Zoll Spiegelteleskop, wobei ich sehr ungern kollimiere...) Macht einfach Vorschläge was ihr persönlich empfehlen würdet für Galaxien, Sternhaufen und planetarische Nebel ... Maksutov? Cassegrain? AC-Refraktor? APO-Refraktor? Ritchey Chretièn? (Newton Reflektoren ... eher ungern, wegen Kollimation)

Danke schon mal im Vorraus für eure Ratschläge! :)

...zur Frage

Teleskop für bis zu 500 €?

Hey Leute :D, ich interessiere mich sehr für die Astronomie und möchte mir gerne ein Teleskop anlegen. Ich hatte als Kind mal ein achromatisches refraktor Teleskop :). Da ich mich nicht so gut mit Teleskopen auskenne brauche ich eure Hilfe :). Ich möchte mit dem Teleskop auch gerne Bilder machen. Ich möchte mit dem Teleskop Planeten( min. bis zum Uranus oder Neptun) und oder Galaxien anschauen. Danke im voraus :)

...zur Frage

Teleskop für Astrofotografie - welches ist eher geeignet?

Moin, ich habe ein paar Taler übrig und würde mir ganz gerne ein Teleskop leisten. Dieses sollte auch für Astrofotografie geegnet sein...dazu würde ich mir dann noch eine Canon EOS 60Da kaufen. Habe gelesen, dass die Breite und die Brennweite (is ja auch logisch) bei Teleskopen entscheidend sind. Wonach man bei Reflektorteleskopen wiederum die Breite des Spiegels abziehen muss, was bei Refraktoren nicht der Fall ist. Oder stimmt das gar nicht?

Hier sind meine zwei Kandidaten:

Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 279/2800 CPC 1100 GoTo

Vixen Teleskop AC 105/1000 A105M Sphinx

Leider musste ich die dazugehörigen Links zu astroshop.de entfernen :/

...zur Frage

Hat die Sonne einen Mond um sich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?