Welches Tele-Objektiv für meine Canon eos 700d soll ich mir kaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Fuer Nachtaufnahmen braucht es nur bei Bewegungen Lichtstaerke (und hohe ISO-Zahlen). Bei unbewegten Motiven ist ein Stativ das beste Hilfsmittel. Dann kann man das Objektiv etwas abblenden und niedrige ISO-Zahlen benutzen. 

Die guenstigsten lichtstarken Zooms kommen von Sigma und Tamron im Bereich 17-50mm und 28-75mm.

Das hängt in erster Linie von der Art der Aufnahmen ab, die Du damit machen möchtest. Wenn die Kosten nebensächlich sind und die Aufgabe es zulässt, würde ich eine lichtstarke Festbrennweite wählen. Es gibt auch sehr lichtstarke Zooms, wobei Du wissen musst, welchen Bereich Du benötigst, aber die kosten sehr viel Geld. Vielleicht, solltest Du auch über abgestufte Festbrennweiten nachdenken, da kann man mit ein oder zwei Objektiven beginnen und sein System langsam ausbauen. Wenn Du aber Allerweltsaufnahmen nur bei guten Lichtverhältnissen machen willst, kaufe Die ein "Suppenzoom" (Superzoom). Ich persönlich halte aber von den Dingern nichts.

Ein Superzoom wie das genannte 18-250mm ist so ziemlich die allerletzte Wahl, wenn du ein lichtstarkes Objektiv suchst. Es gibt wenig, was noch lichtschwächer wäre.

Im Preisbereich bis 300€ gibt es kein lichtstarkes Zoomobjektiv. Ein altes Sigma 70-200 2.8 ohne Bildstabi bekommt man gebraucht für ~400€.

Was möchtest Du wissen?