Welches Studium sinnvoll für mich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach deiner Beschreibung nach, wäre der Studiengang International Business bzw. Internationale(s) BWL / Management sehr gut geeignet für dich. Es ist ein BWL bzw. Wirtschaftsstudiengang mit Schwerpunkt auf Sprachen, Internationalität und Management. Google wird dir mehr über das Studium und die Zukunftsaussichten verraten.

Wie susicute schon sagt, wäre Sportökonomie ebenfalls eine Idee.

Kommunikationswissenschaften, Journalismus oder Design-Studiengänge würde ich generell nicht empfehlen, da der Arbeitsmarkt hier nicht so toll aussieht bzw. die Gehälter sehr, sehr mau sind.

Noch eine gute Seite, die ich empfehlen kann: http://www.hochschulkompass.de/

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spontan ist mir bei deiner Beschreibung Sportökonomie eingefallen. Schau mal auf der Seite der Uni Bayreuth nach.

Ansonsten kann ich dir wie den vielen anderen, die hier immer diese Frage stellen nur raten, dich erst mal in auf www.studieren.de oder hochschulkompass zu informieren was es alles für Studiengänge gibt. Mandava hat hier mal eine sehr gute Anleitung geschrieben wie man sich richtig informiert:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.ec-europa-campus.com/sportmanagement-studieren

Wären das eventuell etwas für dich? Vielleicht wäre auch das Studium Sprache und Kommunikation (Bachelor of Arts) etwas für dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MrHouston 23.03.2013, 23:52

Wenns so einen Studiengang in Wien gäbe, wäre ich sofort dabei.

0
MrHouston 23.03.2013, 23:56
@Nayeli17

Naja Kommunikationsmanagment gäbe es schon, Sportmanagment allerdings nicht....

  • Journalismus u. Medienmanagment
  • Kommunkationsmanagment
  • Publizistik

Diese würden in Frage kommen, nur welches ist am besten?

0
Nayeli17 23.03.2013, 23:59
@MrHouston

Lass dich doch mal in der uni beraten. Ich habe auch jetzt nach dem ersten Semester von Mathe(auf Lehramt) auf Deutsch gewechselt. Solltest du dich also für etwas entscheiden, was dir vielleicht nicht so liegt, ist das nach einem Semester nicht so tragisch ;-)

0

Geh doch in den Journalismus, wenn dus wirklich drauf hasst dann wirst du um die Welt kommen, Olympias moderieren und deine Sprachkenntnisse einsetzten können. MFG DW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MrHouston 23.03.2013, 23:48

Journalismus kam mir auch als erstes in den sinn, nur wie ist da der Arbeitsmarkt und die Chancen.

Welches Studium wäre da am besten. Da gibts ja mehrere Möglichkeiten.

Danke!

0
deepwater28 23.03.2013, 23:59
@MrHouston

Also welche Wege es da genau gibt weiss ich jetzt aktuell für Deutschland nicht, doch Journalismus ist Kriesensicher, wer sonst soll angst und schrecken über unsere armen schweizer Banker oder eure mitgliedsstaaten wie Griechenland verbreiten? Egal wie arm wir sind, informiert wollen wir doch immer sein. Und gerade Sport ist doch unser aller liebstes.Ich hab mal eine Woche bei einer Zeitungsredaktion rein schauen dürfen, mach doch auch mal so was und hör dich rum was die dortige Mitarbeiter für Ausbildungen haben. mfg dw

0
susicute 24.03.2013, 00:48
@deepwater28

Oje oje, Journalismus ist alles andere als Krisensicher. Wer diesen Beruf unbedingt ergreifen möchte, der wird sich evtl. auch durchsetzten können. Aber aus Mangel an Alternativen und ohne entsprechenden Ehrgeiz einsteigen zu wollen ist keine gute Idee.

2
Kristall08 24.03.2013, 16:35
@susicute

So ist es, susicute. Leider. Der Journalismus ist ein untergehender Berufszweig, am schnellsten sinken derzeit die Gehälter, gleich danach folgt das Niveau.

1

Ich würde mich an deiner Stelle an das BIZ (Berufs-Informations-Zentrum) deiner Stadt wenden.

paulklaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Lehrer oder Uni-Prof werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MrHouston 23.03.2013, 23:48

Auf keinen Fall Lehrer!!!

0

Was möchtest Du wissen?