Welches Studium passt zu meiner Persönlichkeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist natürlich sehr schwer, dir hier zu einem bestimmten Studiengang zu raten oder abzuraten, wenn man dich gar nicht kennt.

Aus deiner Beschreibung lese ich Empathiefähigkeit, aber auch objektives Urteilsvermögen, damit kommen Berufe im sozialen, juristischen oder medizinischen Bereich in Frage. 

Andererseits möchtest du fast eine Garantie für einen guten Job mit gutem Gehalt...naja, da käme fast nur Arzt, also ein Medizinstudium in Frage...was aber mit einer "durchschnittlichen" Matura eventuell sehr schwer werden dürfte.

Dann lese ich noch von "wirtschaftlicher" Schule....da könnte dann wiederum ein Studium  Richtung "Wirtschaftspsychologie" für dich in Frage kommen...

Manchmal macht es auch Sinn, erst eine Ausbildung in einem Bereich zu machen....um sofort in der Praxis feststellen zu können, ob einem der Bereich liegt, gleichzeitig sammelt man damit Wartinesemester, die später um  beim Auswahlverfahren der Unis sehr hilfreich sein können, ium in diesem Bereich zu studieren.

Manchmal hilft es auch, sich mal die Zeit zu nehmen, auf den jeweiligen Unihomepages zu schauen, was es überhaupt alles für Studiengänge gibt und welche Voraussetzungen man mitbringen sollte...

Oder auch mal Familie und Freunde fragen, die dich kennen und daher eventuell gute Ideen für dich haben....

Am Ende musst DU entscheiden... denn es ist ja dein Leben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ratlosesgirl04
23.11.2016, 21:38

Medizin wär eigentlich mein Traum, nur mit einem durchschnittlichen Zeugnis und einer wirtschaftlichen Schule ohne Naturwissenschaften und Latein wird dies wohl eher nur ein Traum bleiben, wenn man die vielen Anmeldungen und eher schweren Aufnahmeprüfungen beachtet.

2

Ich sehe es ähnlich wie eggenberg.

Meines Erachtens könntest Du den Beruf einer Heilpädagogin in Betracht ziehen, wo Du es mit behinderten und entwicklungsverzögerten Kindern zu tun hast, teilweise auch mit Jugendlichen. Das kann in heilpädagogischen Kindertagesstätten genauso sein wie in speziellen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit ganz speziellen Krankheitsbildern (z.B. Autisten).

Heilpädagogen werden teilweise auch in kinder- und jugendpsychiatrischen Praxen mit eingesetzt.

Eine andere Lösung wäre auch das Studium der Sozialpädagogik.

Wenn Du an derartigen sozialen Berufen interessiert bist, würde ich Dir nach dem Abitur erst mal eine Ausbildung in einem dieser Bereiche empfehlen.
So könntest Dich besser orientieren, welche Richtung Dir Spaß macht.

Danach könntest Du sowohl an der Universität als auch an der Fachhochschule
studieren. Die Fachhochschulen oder Hochschulen, wie sie auch in anderen Gegenden heißen sind praxisnäher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so wie  du  dich beschreibst,  könntest du eine gute  erzieherin werden --also sozialpädagogik  studieren .

erzieherinnen arbeiten nicht nur  im kindergarten ,sondern auch mit heranwachsenden jugendlichen .  die fähigkeit zur  disziplin  würde dir bei deinem beruf  gut helfen - da  du mir abe r auch gleichzeitig  sehr liebevoll rüber kommst ,  ergänzen sich diese  fähigkeiten ideal . du könntest  als weiterführung heilpädagogik  dazu erlernen . auch  da wird   disziplin  gefordert  , aber liebevolles umsetze der  therapiemaßnahmen .   du müßtest   mit menschen arbeiten ,aber nicht mir  großen gruppen

auch wenn du kein interesse an kunst oder  musik  hast-- in  der ausbildung würdest du auch hier herangeführt   --und ich  denke , du würdest dich wundern , was in dir  steckt ,lach .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
23.11.2016, 22:20

http://www.efs-os.de/

hier mal ein kleiner einblicvk in das  dortige  schulleben -- medizin ist  dein traumstudium? ja dann würde dir  ja  die weiterführugn  zum heilpädagogen entgegen kommen .  ich kenne nicht die berufschancen in oesterreich -- du kommst aus oesterreich  ,weil du  von matura  sprichst-?-

abe r mach dich mal schlau  ich denke  es ist ein beruf  ,der  dir gefallen könnte -- du bist , denke ich auch lebhaft  und  somit   wäre ein "trockener "  labor beruf  z. Bsp.   nichts  für dich .

2

Was möchtest Du wissen?