Welches Studium ist das Richtige für mich - Studienberatung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gut, Journalisten sind heute in den meisten Fällen Experten für einen bestimmten Bereich und viele haben davon ursprünglich etwas anderes studiert. Du könntest z.B. Politik, BWL oder Sozialwissenschaften studieren.

Journalismus spielt sich auch immer mehr online ab, daher wäre vielleicht auch Medienwissenschaft oder Medieninformatik interessant für dich. :)

Medienwissenschaft ist sicher ein guter Kompromiss, es hält dir den Weg in Journalismus/Verlagswesen/PR/Film&Fernsehen offen, ist jedoch nicht so speziell wie Journalismus.

Im Bachelor hat man meistens ein Zweitfach, würde dir auch dazu raten, dir einen Zweifach-Bachelor zu suchen. Allerdings müsstest du dich dann zwischen Geographie, Geschichte, Kunst und Archäologie entscheiden.

Da alle diese Stufengänge zu keinem bestimmten Berufsbild führen und eher nicht direkt die großen Arbeitsmarktchancen eröffnen, solltest du immer mal wieder Praktika dazu machen.

Du weist noch nicht ganz was Du beruflich machen möchtest, willst Dir viele Möglichkeiten offenhalten ,dennoch aber Sicherheit .Das wird schwierig. Vielleicht solltest Du für Dich herausfinden, welche Tätigkeiten Du gerne tust oder tun würdest.Was würdest Du z.B.  gerne tun, auch wenn Du dafür kein Geld bekommen würdest?Vielleicht solltest Du es mal mit ein paar (Schnupper)Praktikas versuchen.Die schaffen meist schnell Klarheit.Es besteht auch die Möglichkeit in einem Magisterstudium mehrere Studienfächer  zu studieren .


Viele Juristen werden gehen auch in den Bereich Journalismus 

Was möchtest Du wissen?