Welches Studium? Eher in die Sprachliche Richtung!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Studium wirst du hauptsächlich mit Kommilitonen Kontakt haben. Welchen Beruf du später machst, das ist das schöne am akademischen Abschluss, da stehen dir alle Türen offen. Mit einer Geisteswissenschaft kann man sich überall bewerben. Ich kenn auch viele die Bücher schreiben, also Autor geworden sind. Aber bedenke dass man da nicht einfach "Sprachen" lernt, sondern vorallem diesen ganzen sprachwissenschaftlichen Mist wie Sprachen verwandt sind, wieso überall was anders ausgesprochen wird, das ist alles ganz trocken und abstrakt. Manchmal analysiert man Fantasiewörter, welches Prä- oder Suffix dafür sorgt, warum es nicht existiert bla das war schrecklich. Hab dann lieber was richtiges studiert und nebenbei Volkshochschulkurse besucht

okaay, ja kloar, Sprachwissenschaften können trocken werden (: Aber ich möchte das auch noch mit was anderem verbinden, das heißt ich kann dem trockenen Zeug ein bisschen aus dem Weg gehen in dem ich jetzt z.B. Medien oder Marketing als Modul auswähle. Aber gut das man viele Einsatzgebiete hat, und es reizt mich ja auch da Kennenlernen neuer Kulturen (:

Ein Studiengang den ich mir vorstellen könnte, ist z.B. Sprachen und Kommunikation

0

Etwas früh gefragt. Warte mal die nächsten 2 Jahre ab.

Naja, also so langsmam wird mein gebiet iemlich klein, da ich auf keinen fall in die technische und naturwissenschaftliche Richtung will, durch 2 praktikas Journalistik ud Eventmanagement ausgeschlossen hab..

0

Was möchtest Du wissen?