Welches Studium bei Interesse an Programmieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Informatik oder Medieninformatik je nachdem was dir besser gefällt.

Natürlich gibt es in der Informatik noch viele andere Themengebiete als Programmieren, aber das sollte eigentlich klar sein, aber einige der anderen Themengebiete sicher auch nützlich wenn man später in die Spieleentwicklerbranche einsteigen möchte.

Da du aber Interesse an "Programmieren", also der angewandten Informatik hast, würde ich dir auf jeden Fall empfehlen auf einer Fachhochschule zu studieren, wenn du Informatik studieren willst, denn an der Uni hat man vor allem in den ersten Semester sehr viel Mathematik und theoretische Informatik mit Formeln usw.

Mathematik gibt es natürlich auch auf der Fachhochschule, da Informatik ohne Mathe nicht geht, aber dort konzentriert sie sich auf das Wesentliche.

DanielHenseler 30.01.2013, 18:18

Angewandte Informatik klingt ganz gut eigentlich.

0

Informatik ist hier natürlich das beste, allerdings geht der Studiengang sehr weit über das programmieren hinaus . Von daher wäre ein zweig der Angewandten Informatik angebrachter, z.B. Medieninformatik oder Softwaretechnik.

Die Abbrecherzahlen sind allerdings recht hoch, höchstwahrscheinlich weil sich eben alle vorstellen, dass man im Informatikstudium hauptsächlich games programmiert, was aber natürlich absolut nicht stimmt.

Wenn du studieren willst, dann

  • Informatiker
  • Medieninformatiker
  • Games Engineering (gibts beispielsweise an der Technischen Uni München)
  • Angewandte Informatik

o.Ä.

Wenn du nicht unbedingt auf private Unis willst, dann geht das doch problemlos?

Für "Programmierer" muss man nicht studieren.

Was möchtest Du wissen?