Welches Spielzeug ist für ein einjähriges Kind wirklich sinnvoll?

3 Antworten

Weniger ist immer mehr!

Wenn du dich daran hältst, und dein Kind nicht reizüberflutest, wird es mehr geistig gefördert, als die Kinder, die den halben Laden leer gekauft bekommen.

Dazu bedarf es auch keiner Motorikschleife und sonstigen Fertigspielsachen. Gib deinem Kind einen Plastikbecher und gib dort trockene Erbsen rein, die es rausholen kann und z.B. in eine Flasche mit engem Hals umfüllen kann. Zeig ihm, wie das geht, und er wird seine Feinmotorik und sein logisches Denken schulen. Geistige Förderung ensteht alleine dadurch, dass du viel mit ihm sprichst, ihn etwas fragst, ihm vorliest, ihm die Dinge beim Namen benennst.

Eine Motorikschleife ist eher für ein Kind, das in der Entwicklung zurück ist, und mit dem man gezielt Fingerübungen machen muss. Ein gesundes Kind braucht keine Motorikschleife, die 99% der Kleinkinder sowieso höchstens 10 Minuten interessiert, und dann war die Ausgabe für die Katz ;o) .

Oh, ich sehe gerade, dass die Frage schon 7 Jahre alt ist, aber ich lasse die Antwort jetzt trotzdem, da ja auch andere Leute hier reinlesen ;o) . Mich bewegt nur gerade das Thema der Reizüberflutung, da wir derzeit einen 2,5 jährigen Jungen im Haus haben, der von klein auf viel zu viel bekommen hat, und vieles doppelt- und dreifach und für viel größere Kinder. Er hatte mit einem Jahr im Garten bereits eine Rutschbahn, ein Gartenhaus, einen Sandkasten, ein 5m-Trampolin, ein Klettergerüst, ein Schwimmbecken, dreierlei Rutschfahrzeuge, 20 Bälle, ein Laufrad, einen Trettraktor und vieles mehr. Immer wenn er quengelt heißt es: Geh spielen! Du hast genug! - Das, was dem Kind leider fehlt, ist Zeit, in der sich jemand intensiv um ihn kümmert, und etwas OHNE Spielzeug mit ihm macht, Blumen pflückt, an Dingen riecht, Töne hört.... . Solche reizüberfluteten Kinder können mit der Natur und ohne blinkende und tütende Gegenstände überhaupt nichts mehr anfangen. Nur noch als Hinweis: Der 2,5jährige bekam in den letzten Wochen ein richtiges Schul-Keyboard geschenkt, welches 10jährige Musikschüler benützen. Ich frage mich immer, was solche Kinder mal geschenkt bekommen, wenn sie mal ein paar Jahre älter sind. Irgendwann gibt´s doch nichts mehr.... . So ein Kind wird niemals eine Beziehung zu einem Spielzeug aufbauen, wie wir es früher hatten, so ein Lieblingsbär oder eine Lieblingseisenbahn, weil einfach alles überladen ist... . Traurig sowas.

Ich hoffe, dein Kind, @Goldbaer1970, ist dem ganzen entgangen, und es ist ein gesunder Grundschüler geworden, der noch spielen kann :o) .

Diese Motorikschleifen sind echt ein Drama: mir gefallen sie supergut, aber ich kenne kein Kind, das sich dafür interessiert. Kugelbahn- solange sich auch was anderes bewegt als Kugeln- und Bauklötze sind immer gut. Diese "Fühlbücher" waren bei uns sehr angesagt und siku-Autos!! Die kann man nach Farben und Größen sortieren, im Stau aufbauen, ein- und ausparken, und sind auch nach 7Jahren noch spannend..

Motorikschleifen gabs (in unserem Fall) auf Schritt und Tritt in Kindergeschäften und Kinderärzten.Wäre bei uns überflüssig gewesen. Bei uns waren mit einem Jahr Bälle "in",da hatte er bestimmt schon mehr als einen Ball und sie waren alle Lieblingsspielzeuge.Bauklötze sind natürlich Basic und immer gut aber Bücher durften bei uns nicht fehlen!!!Viele Bücher!Und Holzpuzzle auch,diese ersten zum stecken.

Elektronisches Spielzeug für babys?

Meine Mum ist gerade nach Hause gekommen und hat mir für meine beiden kleinen ein elektronisches spielzeug mitgebracht. ich finde das total übertrieben, die beiden sind etwa 3 monate alt!

http://www.mytoys.de/Vtech-Baby-Hello-Kitty-Lernrassel/Spielzeug-nach-Alter/Babyspielzeug/KID/de-mt.ba.ca02.05.%28de-mt.to.ca02.03.01%29.%28de-mt.to.ca02.03.01.02%29/2011609

dieses hier

außerdem will sie mir noch eins der folgenden sachen kaufen:

mytoys.de/Fisher-Price-Mein-Bauernhof-Musikcenter/Spielzeug-nach-Alter/Babyspielzeug/KID/de-mt.ba.ca02.05.%28de-mt.to.ca02.03.01%29.%28de-mt.to.ca02.03.01.02%29/1702788

mytoys.de/CHICCO-Play-Gym-Duo/Spielzeug-nach-Alter/Babyspielzeug/KID/de-mt.ba.ca02.05.%28de-mt.to.ca02.03.01%29.%28de-mt.to.ca02.03.01.02%29/1497101

Warum soll ich ihnen so früh sowas holen?

ist es sinnvoll? kann cih die beiden damit fördern? oder ist es (auch) gut einfach wie früher auch schlichtweg rasseln etc zu holen die ja auch geräusche machen können

Elektronisches Spielzeug...

...zur Frage

Ich kann und will meine Kindheit nicht loslassen...

Ich bin 16 und ich bin immer noch verrückt nach Spielzeug. Meine Freundinnen wissen zwar, dass ich sehr kindisch bin, jedoch wissen die wenigsten, dass ich immernoch Barbies, Pollys etc mag. Ich habe als Kind immer jede Puppe bekommen, die ich wollte, egal wie teuer es war. Leider kennt man als Kleinkind nicht den Wert von solchen Sachen und macht sie kaputt, verliert oder verschenkt sie, ist doch so!? Und jetzt will ich all das wieder, was ich früher mal hatte oder haben wollte, aber es iwie nich bekam oder kaputt gemacht habe. Ich will es nicht zum Spielen, denn alleine spielen macht keinen Spaß. Auch wenn es nur in meinem Schrank steht, macht es mich trotzdem glücklich, es zu haben und zu besitzen, zu wissen, dass es meins ist. Das Problem ist, dass meine Eltern total dagegen sind, dass ich weitere Spielzeuge bekomme (ich schon seit ein paar Jahren so), aber trotzdem kaufe ich sie mir (heimlich) mit meinem Taschengeld und verstecke sie dann. Was würde ich nicht alles dafür geben, wieder zu meinen Kindertagen zurückzugehen. Ich möchte, dass Puppen und Spielzeug meine einzigen Wünsche und Sorgen sind, aber da ich weiß, dass das sowieso nicht mehr geht, möchte ich wenigstens elne Freundin, die mit mir spielt. Bestimmt hört sich das alles vollkommen bescheuert an.. ich meine, jeder will bestimmt wieder ein Kind sein, aber ich jemand, der nicht nur Kind sein will, sondern immernoch Kind ist (im Kopf). Ich frage mich nur manchmal, warum das meine Eltern so aufregt. Es gibt tausende von Teenager, die heimlich rauchen, Drogen kaufen oder sowas und ich kaufe heimlich Spielzeug. Warum regt es meine Eltern so sehr auf, dass ich Puppen noch immer sehr liebe?? Sie verbieten mir das, was mich am glücklichsten macht, wofür ich sogar manchmal auf Klamotten und Schuhe undso verzichte (und mir heimlich Spielzeug kaufe). Ich kenne tausende von Mädchen, deren Väter und Mütter sich beschweren, weil ihre Tochter 'zu schnell erwachsen wird' und jeden Tag draußen mit Jungs abgängt und ohne die Erlaubnis ihrer Eltern da und dort hingeht - und meine beschweren sich darüber, dass ich Puppen möchte -.- ? Ich bin eine Stubenhockerin und mag es nicht meine Freizeit draußen zu verbringen. Mit meinen Freunden treffe ich mich auch nicht, auch wenn sie mich irgendwohin einladen. Ich lehne immer ab. Ich mag es zuhause zu sein, wo ich mich hässlich fühlen und auch hässlich sein kann und es genießen kann, deshalb lehne ich es ab, das Haus zu verlassen, da ich mich sonst schminken müsste (das dauert bei mir immer 3 Stunden, weil ich wirklich auf jedes Detail achte bei mir). Ich möchte einfach, dass meine Eltern verstehen, dass es nicht schlimm es, wenn sich ihre Tochter noch für Spielsachen interessiert anstelle für Jungs! Und dass sie mir endlich erlauben, mit meinem Taschengeld mir Spielzeug kaufen zu können 😔 Ich muss immer andere Menschen darum bitten, das Geld zu überweisen und das Paket bei sich zuhause anzunehmen, wenn ich mal Spielzeug aus'm Internet bestelle 😞

...zur Frage

Mein Sohn wächst seit 5 Monaten nicht mehr. Ist das noch normal?

Hallo

Mein Sohn ist 14 Monate und geistig sowie motorisch altersentsprechend entwickelt. Nur mit dem Wachsen will es seit 5, fast 6 Monaten nicht mehr.

Bei der Geburt war er 47 cm klein. Er wuchs aber sehr schnell und war bereits mit 6 Monaten 72 cm. Seit er nun 9 Monate alt ist, ist er bei 74.5 cm stehen geblieben. Das Gewicht hat sich in den letzten 5 Monaten um ca. 600g auf ca. 9.5 kg erhöht.

Der Kinderarzt meinte, es sei zwar offensichtlich, dass er auf der Kurve eingebrochen ist, aber es sei noch kein Grund zur Beunruhigung. Bei uns in der Familie sind alle durchschnittlich, eher überdurchschnittlich gross.

Aber ich habe noch nie gehört, dass ein Kind ein halbes Jahr nicht wächst. Das macht mir Sorgen. Und es ist egal, ob es gerade zahnt, sprechen lernt oder nicht. Ein Kind wächst ständig weiter. Ich sehe es auf jeden Fall bei seinen kleinen Freunden.

Was würdet ihr tun? Hat jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Partnersuche mit einem behinderten Kind?

Ich bin 42 Jahre und habe ein Kind (10 Jahre) mit einer starken Entwicklungsstörung.

(Geistig auf dem Stand eines Kleinkindes, jedoch motorisch altersentsprechend mit autistischen Zügen und extremer Hyperaktivität - er ist dadurch sehr selbstgefährdend, kennt keine Gefahren, kann keine Sekunde ruhig sitzen, hat keinen Spieltrieb, interessiert sich nur für mechanische Dinge - Waschmaschine, Geschirrspüler, Autos, Aufzüge, elektrische Türen - und man muss ihn regelrecht davon losreißen. Er macht auch ständig was kaputt)

Das alles ist extrem belastend und kaum zuzumutbar für einen neuen Partner, den ich endlich mal so gern hätte. Bin schon seit drei Jahren Single.

Habe ich überhaupt eine Chance mit meinem Kind jemand kennenzulernen, der an einer festen Partnerschaft interessiert ist?

...zur Frage

Ich will nicht erwachsen werden!

Hey !ich will nicht erwachsen werden.. Ich habe keine Lust darauf das alles alngweilig wird ich weiß zwar das es nicht so sein wird aber diesen spaß den ich jetzrt als kind hab will ich nicht verlieren !!! Und körperlich bin ich teilweise weit aber geistig veralt ich mich wie 10 .(bin 12)Aber was mich doch ser interessiert , mit wie vielen jahren soll man geistig erwachsen sien ? ich meine nicht mehr mit polly oder sowas spielen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?