Welches Snowboard soll ich kaufen? Was muss ich genau beachten? Habt Ihr Vorschläge?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seas Robsn11,

egal was für ein Board Du wählst (Einsatzbereich), die Boardlänge hat mit Deiner Körpergröße NICHTS zu tun!

Jeder kann frei wählen, wie und mit was er fahren möchte.

Ob ein Freestyle-, All-Mountain- oder Raceboard nun 130cm oder 230cm lang gefahren wird hängt alleine vom Körpergewicht und den individuellen Vorlieben ab.

Bei Deinem speziellen Fahrstil (Carven) ist ein Raceboard das Optimum. Da das Gros der Boarder jedoch eher ein Rutschboard fährt, ist wohl auch für Dich ein solches ganz ok.

Such Dir einen Camber-Shape mit möglichst langer effektiver Kante, einer mittleren bis geringen Taillierungstiefe und einer tendenziell recht großen Härte. Damit solltest Du recht gut klarkommen....

Gruess, TBFilm

Wow...also mit wurde immer gesagt dass das so bis zum Kinn gehen sollte... :)

0

Cool danke! Ja so in der Art wurde es mir im Geschäft auch gesagt. Kennst du dich mit "blow"-boards aus? sind die qualitativ zu empfehlen?

0

Also erstes müsste man mal wissen ob du ein junge oder mädchen bist..und ich würde einfach mal in ein Geschäft gehen und mich beraten lassen da auch das Gewicht eine Rolle spielt :) aber meistens ist es immer so dass das snowboard bis zum Kinn gehen sollte.

"Blow"-Boards sagen mir nichts; kann dazu also auch nichts sagen. Sorry

@airelav: Diese eigentlich Veraltete "Regel" der Abhängigkeit der Boardlänge von der Körpergröße wird (leider) noch immer zu häufig angewandt.

Meistens liegt man mit dieser Regel auch nicht ganz falsch, doch wenn man ein wirklich passendes Board finden möchte, dann sind andere Körpereigenschaften und Wünsche relevanter als die Körpergröße:

  • Körpergewicht,
  • Fahrstil,
  • Fahrort,
  • Fahrtempo,
  • Position des KSP's,
  • Boardbreite,
  • Effektive Kante,
  • Länge von Nose und Tail,
  • Material des Boardkerns,
  • Material und Struktur des Obergurts,
  • Material und Struktur des Untergurts,
  • Flex,
  • Biegelinie,
  • Pop,
  • Torsionssteifigkeit,
  • Vorspannung,
  • Struktur des Kerns (Camber, Decambered oder Rocker),
  • Gewicht des Boards,
  • Setback,
  • Nose- und Tailgeometrie,
  • Taillierungstiefe,
  • Taillierungsform,
  • Taper,
  • etc. ....

All diese Boardeigenschften tangieren, wenn man pedantisch ist, auch die Längenwahl.

Gruess, TBFilm

Was möchtest Du wissen?