Welches Smartphone kaufen? (bis 600 €)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn du eine ausgereifte Software willst, die perfekt mit den Komponenten arbeitet die es verbaut hat, dann würde ich dir ganz klar das iPhone ans Herz legen. Allein schon wegen dem Super Display und allem. Die ausgereifte Technik merkt man am A6 Chip der verbaut ist. Die Taktung hört sich nicht hoch an, jedoch läuft alles flüssig und ohne Probleme. Andere Hersteller bieten bereits Quad-Core Chips an und es ruckelt manchmal.

Wenn du allerdings noch neuere Technik willst, kann ich dir das bald erscheinende Nexus ans Herz legen. Absolute Top Features wie NFC oder Kabelloses Aufladen sind natürlich cool. Mehr kannst du darüber auf www.handynachbar.de lesen. Dort sind mehr Informationen über die Geräte und aktuelle Schnäppschen.

Ich würde da echt ein iPhone nehmen. Es ist und bleibt einfach das beste. Allerdings nicht 5, sonders ruhig 4s, was du mit 24 Monatsvertrag schon für insgesamt (mit allen Flats) für 629€ kriegst. Dort kannst du dann einfach IOS6 draufziehen, und schon hast du das fortschrittlichste und beste Handy der Welt- egal was Samsung sagt.

Hey erstmal danke für die Antwort :D Das Problem beim iPhone für mich ist leider, dass es so, sagen wir mal "unkreativ" ist ---> keine Widgets, keine Anordnung von apps auf den homebildschirmen, ... Deswegen werde ich mir eher keins zulegen, nur bei einem iPod (den ich übrigens habe^^) finde ich es in ordung ;) aber trotzdem danke

0

Das Problem beim iPhone für mich ist leider, dass es so, sagen wir mal "unkreativ" ist ---> keine Widgets, keine Anordnung von apps auf den homebildschirmen, ...

Dashboard X beweist das Gegenteil. Gibt es bei Cydia nach dem Jailbreak. Und selbst einen Androiden muss man rooten.

Es macht also keinen Unterschied.

Ein Samsung Galaxy S3 ist doch noch unkreativer. Man kann nichtmal seinen Homescreen austauschen ohne Tricks.

Übrigens sehe ich es als Vorteil, das das iPhone keinen SD Speicher hat. Das elende Gefummel mit lausigen räudigen SD Karten die sowieso zu schnell kaputtgehen und NIE funkltionieren entfällt.

Der Preis ist also ehrlicher, weil alles inkludiert ist.

Gute Idee, aber ich hätte doch lieber eins ohne IOS! Da ich mir kein jailbreak drauchmachen möchte --> schlechte Erfahrungen mit iPod

0
@DieFrage33

Dann bleibt tatsächlich nur der Zwitter Samsung Note II oder ein Samsung Galaxy S III.

Wobei mit Cyanogenmod, also einem alternativen Betriebssystem eine Verbesserung in Sachen Geschwindigkeit möglich ist.

Samsung hat mal wieder der Verlockung nicht widerstanden und den Arbeitsspeicher mit Werbesoftware vollgemüllt. Aber diese kann man mit rooten und Deinstallationsprogrammen gut wieder weglöschen.

0

Warum fragst Du eigentlich nicht sofortd, ob Du Dir ein Galaxy S3 kaufen sollst ? Jedenfalls liest sich, Deine Frage und Deine Ablehnung zum iPhone so. Das Note 2 würde mich nur vovn der Größe abschrecken, aber wenn Du damit klar kommst - warum nicht ? Ansonsten bleibt ja eigentlich nur noch das von Dir beschriebene aber nicht genannte S3 über...;)

iphone 4s, oder samsung galaxy s2

Samsung Galaxy Note 2

Akkuvergleich:

Note 2:

3100 mAh

Galaxy S3

2100 mAh

iPhone 4s

1500 mAh

Also der Akku vom Note 2 wird voraussichtlich viel länger durchhalten.

0

Oder das Galaxy S2 mit 3500 mAh

mAh = Milliampere/Stunde

0
@LequaRex

CPU-Vergleich:

Note 2

Quad Core 1,6 GHz

Galaxy S3

Quad Core 1,4 GHz

iPhone 4s

800 MHz

Galaxy S2

Dual Core 1,2 GHz

Bessere Prozessorleistung hat das Note 2.

0
@LequaRex

Das 4s ist eine A5 Dual Core CPU. In der Liste siehts wie eine Single Core aus. ;)

0
@Horace

Da wird einmal Dual Core vergessen.

Für alle nochmal

iPhone 4s

Dual Core 800 MHz

Trotzdem hat das Note 2 die bessere CPU.

0

Was möchtest Du wissen?