Welches Sitzbad hilft bei Hämorrhoiden?

7 Antworten

Neben Bädern hilft auch die
optimale Sitzhaltung für die Darmentleerung auf der Toilette.
Hämorrhoidalleiden ist ja oftmals gerade bei der Absolvierung des Stuhlgangs
immer sehr schmerzhaft - je nach Größe der Gefäßpolster am Afterausgang.
Inzwischen gehe ich immer in die Hockstellung für meine Darmreinigung. Seit ich
die Hocke einnehmen, kann ich mich viel schneller und ohne starkes Presse
erleichtern. Zudem kann ich den Stuhlgang gründlich absolvieren. Mit Hilfe
eines Toilettenhockers kann man die Hocke täglich praktizieren. Also die Hocke
und weiterhin Sitzbäder machen, das finde ich zur Behandlung von Hämorrhoiden
1. Grades super. Mit der Hockstellung kann auch die Vergrößerung der
Hämorrhoiden verhindert werden. 

Kamille, Eichenrinde, schwarzer Tee oder Hamaelis können die Beschwerden lindern. Einfach mal ausprobieren. Beratung in der Apotheke zur Dosierung wäre angebracht.

Kaltes Wasser hilft. Die Blutgefäße ziehen sich zusammen. Einfach in die Dusche setzen und so lange und so kalt wie möglich abbrausen. Gruß caitya

Hilfe! hämorrhoiden, jung, schämen

hallo! also ich habe eine sehr unangenehme frage. mein stuhl hat seit einiger zeit eine sehr weiche konsestenz. mein po fühlt sich nach dem stuhlgang ziemlich gereizt an. und nach häufigem abwischen ist auch hin und wieder ganz ganz wenig blut am klopapier. (manchmal juckt mein po danach auch. aber das geht nach einiger zeit weg) könnte das von der gereizten haut kommen oder sind es vielleicht hämorrhoiden? ich bin erst 16.. ich schäme mich unglaublich es meiner mutter zu sagen oder zum arzt zu gehen. ich bin am verzweifeln :( manche würden mich für dumm halten weil ich nicht zum arzt gehen will aber ich schäme mich so sehr. könnt ihr mir helfen? bitte nur ernst gemeinte antworten!

...zur Frage

Darf ich mit 18 so oft bei meinem Freund übernachten wie ich will?

Also in letzter Zeit, seitdem ich 18 bin, übernachte ich so gut wie jedes Wochenende bei meinem Freund, vorher durfte ich es nicht🙄 Allerdings hat meine Mutter scheinbar manchmal wohl doch etwas dagegen und meckert dann herum😪 Hat sie einen Grund dazu oder muss ich mir da keine Gedanken machen?

...zur Frage

Was hilft wirklich gegen Hämorrhoiden?

Ich plage mich seit meiner ersten Schwangerschaft damit herum, und bisher hat keine Salbe etc. irgendwas bewirkt. Stimmt es, dass nur eine OP sie wirklich entfernen kann? Oder gibt es doch noch etwas anderes, was hilft?

...zur Frage

Wo bekomm ich Leggings her die ein wenig lockerer um den Po herum sind?

Eine Kollegin hatte sich Leggings aus Deutschland gekauft die einen dickeren Rockbund hatten. Sie sind ziemlich sanft und eigentlich normal eng nur um den Po herum etwas lockerer, was ihn ziemlich betont hat. Ich will sie unbedingt kaufen, hab leider einfach keinen Kontakt mehr zu ihr und weiss daher nicht woher. Danke!

...zur Frage

Kann ein Abszess durch Betaisodona wieder weggehen?

Hey Leute! Hab seit gestern ein Abszess beim Damm. Die Frauenärztin verschrieb mir Betaisodona Salbe und Sitzbad. Nächste Woche muss ich Kontrolle. Es ist ungefähr 3-4 cm groß und rötlich. Es tut nur weh wenn man draufdrückt und (bis jetzt) das sehr wenig. Sie meinte es kann auch eine Zyste von einer Drüse sein, aber da es rot ist geht sie von einem Abszess aus. Sie meinte es ist nichts schlimmes.

So nun meine Fragen: 1.) Kann ein Abszess von Betaisodona Salbe wieder weggehen? 2.) Wann merke ich dass ichs "überstanden" habe. Ich habe das seit gestern Mittag (zumindest hab ichs da bemerkt) und hab richtig Angst dass ich große Schmerzen und Fieber oder so bekomm. 3.) Muss ich auf irgendwas achten? Wärme, Kälte? enge Jeans? Oder kann ich ganz normal "leben"?! 4.) Wie lange dürfte dass dauern bis das weg ist? Ich habe sie nämlich gefragt ob das "aufgeht" und sie meinte. "Nein, es sollte weggehen". Hmm..im Internet lese ich immer von aufschneiden, großen Schmerzen und so. Ich hab Angst :/

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Hämorrhoiden...Salbe oder Zäpfchen? Was hilft gut?

Hallo ihr :)

Es geht im meine Schwester. Sie hat Hämorrhoiden und war auch schon beim Arzt. Der sagte, sie soll eine Salbe aus der Apotheke besorgen. Nun sind die Hämorrhoiden aber innen, wäre es nicht sinnvoller Zäpfchen zu nehmen? Wenn ja, welche?

Gehen die Hämorrhoiden davon auch dauerhaft weg? Sie hat seit 1-2 Wochen wirklich alle ätzenden Anzeichen und war auch direkt beim Doc. Die hat helles Blut im Stuhl, Fremdkörpergefühl, Nässe, manchmal ist es auch aussen Entzündet (wunder Po) Und dann natürlich noch die Schmerzen

Naja also schon recht unangenehm. Es wäre toll, wenn es da eine Dauerlösung geben würde. Also eine Heilung mit Medikamenten.

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?