welches sind die hauptverletzungen die einem beim spagat passieren können?

3 Antworten

Kaputt gehen kann dabei relativ viel, und je nach dem was da kaputt gegangen ist kann das auch sehr lange dauern, bis das wieder heilet.

 

Natürlich kann man das mit Gewalt versuchen, jedoch ist NICHT zu empfehlen. Ein Bänderriss ist da noch das hamloseste was die passieren kann. Du kannst dir auch die Gelenke so kaputt machen, das du hinter Operiert werden musst....

 

Um den Rest zu schaffen ist es ratsam soviel und so oft wie möglich zu üben.

Um Spagat lernen gibt es die verschiedensten Übungen.

Du kannst z.B. nach dem dich auf gewärmt hast, im stehen mit den Füßen immer weiter nach außen rutschen, bis du ein ziehen in den Oberschenkeln spürst. Dann diese Position kurz halten und wieder entspannen. Das ganze wiederholst du ca. 10 mal. Danach lege eine längere Pause ein.

Du kannst aber nebenbei auch im Alltag üben.

Dazu kannst du z.B. im Sitzen deine Knie soweit du kannst nach außen drücken, bis du ein leichtes ziehen in den Oberschenkeln spürst. Das hälst du dann ca. 5-10 Minuten, danch entspannst du kurz. Das ganze solltest du auch ca. 10 mal wiederholen. Die Übung kannst du ruhig 2-5 Mal täglich mit jeweils 10 Wiederholungen machen. Dadurch trainierst du nicht nur die Muskulatur, sondern lockerst auch die Sehnen und Bändern, so das du dann beim Spagatüben immer weiter herunter kommst.

Je häufiger du übst um so schneller hast du Erfolg.

Wenn es bei dir so eilt, dann solltest du wenn möglich nicht nur ein oder zwei mal am Tag üben sondern öfter. Wie gesagt, je öfter um so besser.

Und du solltest auch beide Spagatformen abwechselnd üben. Das steigert die Dehnfähigkeit der Muskeln und Bänder zusätzlich.

Da hast du dann mehr von, als wenn du es mit gewalt versuchst.

Wie gesagt, zeihen darf es, aber richtig doll schmerzen sollte es nicht.

 

Hi,

Zu deiner Frage: Es benötigt langes Training, um einen Spagat durchführen zu können, es sei denn, du aufgrund deines genetischen Codes begünstigt oder die Flexibilität deiner Gliedmaßen ist höher als bei anderen. Verletzungen treten im Allgemeinen nur dann auf, wenn keiner der Faktoren auf dich zutrifft und dein Trainingspotenzial in Bezug auf den Spagat noch nicht ordnungsgemäß ausgereift ist. Der Clue ist, dass man das Dehnungspotenzial seiner Sehnen und Bänder schrittweise maximiert. Keine Anwendungserfahrung = Verletzung. Solche sind beispielsweise, Bänderzerrungen, Blessuren der Sehnen, Dammbruch (wenn das Becken zu stark belastet wird), Ausrenkungen der unteren Gelenke.

Der Verletzungsgrad ist je nach Art und Lokalisierung zu bestimmen: Bei einem Kreuzbandriss, mehereren Bänderrissen benötigt man eine physiotherapeutische Behandlung, die sich über Monate erstrecken kann.

Darf ein Arzt seine Schweigepflicht brechen, wenn dadurch jemand zu Schaden kommt/weiterhin Schaden nimmt?

Meine Frage bezieht sich auf das Thema "häusliche Gewalt". Ich habe mit Freunden darüber diskussiert, ob ein Arzt, der Zeichen häuslicher Gewalt bei einem seiner Patienten feststellt und dieser auch zugibt, dass es der Fall ist, verpflichtet werden kann, nichts zu sagen. Darf ein Arzt in solchen Fällen seine Schweigepflicht "verletzen" um weitere Verletzungen und weiteren Schaden zu unterbinden oder macht er sich strafbar?

...zur Frage

Schon wieder einen Leistenbruch?

Hatte vor 4monaten eine leistenrbruch op (lichtenstein) wollte fragen ob das wieder brechen könnte? Habe nämlich gestern Kreuzgeben trainiert mit 90kg, mein gewicht 70kg ohne Gürtel ,vor und nach dem training hatte ich keine schmerzen nur beim rücken und das ist ganz normal , aber nach 2-3 tage schmerzt es ein bisschen and der rechte leiste wo ich operiert wurde und ein bisschen an den untern bauchbereich.. Meine Frage : wieder leistenbruch oder ist das ganz normal? Soll ich mit gürtel trainieren das ich die verletzungen vermeide ?

...zur Frage

Beim spagat, knacken/knallenganz obwn im oberschenkel?

Hallo freunde

Ich mache kung fu, dehne mich viel und dass seit ca einem jahr. Bin 23, allso eigentlich noch frisch. Aufjedenfall vor ca genau 2w habe ich, wie offt, meine hüfte in die spagatposition gedreht und ging runter. Ca 10cm fehlten mir bis zum boden. Ich blieb ein bischen in der position. Es fühlte sich gut an, also gab ich noch bischen mehr druck. Plötzlich knackte/knallte es dumpf im oberschenkel des vorderen beines und im gleichen moment sahs ich auf dem boden. Erschrocken aber erstaunt darüber gieng ich langsam wieder aus der dehnung heraus. Ich dachte es ist irgendwas gerissen aber ich hatte kaum schmerzen. Ich dehnte noch einmal vorsichtig weiter und dann spührte ich ein schmerzhaftes ziehen. Alles wurde steiffer und steiffer. Ich konnte das bein ein par rage nicht mehr richtig bewegen. Jetzt nach 2 wochen schmerzt es immernoch wenn ich dehnen versuche und dabei komme ich nicht ansatzweise so weit wie vorher. Und bei muskelbelastung schmerzte es auch. Kennt das jemand? Was ist da genau passiert? Bänderriss? Muskelriss? Oder zehrung?

Wie kann ich die heilung vorbeugen? Wieder ganz vorsichtig dehnen und viel magnesium und proteine zb?

...zur Frage

Was passiert wenn man den aufzug holt und den knopf zum nach unten fahren drückt

und dann aber nach oben fäährt? da darf doch nichts passieren oder?

...zur Frage

Ist das ein Leistenbruxh?

Ich hatte letzens in der Schule hochsprung in sport und jetzt hab ich auf der rechten seite unten an der leiste wenn ixh drauf drücke tut es weh. Ich hab einen leistenbruch vermutet aber da ist kein hubel oder so ein großer hubbel und es tut auch nur weh wenn man drauf drückt. Was ist das ? Das ist auf der rechten seite an der leiste am Übergang von penisbereich zu oberschenkel.

...zur Frage

Welche Verletzungen kann es geben, wenn eine Eiskunstläuferin mit ihren Kufen die Beine verletzt?

Beim Eishockey passieren manchmal Unfälle, wenn einer die Kufen dem anderen reinrammt. Und das kann auch beim Eiskunstlauf von Mädchen passieren. Ich habe zb mal im Fernsehen in einer Serie gesehen, wie eine Eiskunstläuferin aus Wut einer anderen im sitzen auf einer Bank ihre Kufe mit Kraft ins Bein gerammt hat. Und es kann auch mal passieren, dass ein Mädchen bockt und ihre Kufe mit Abischt jemand ins Bein rammt.

Oder es kann passieren, dass eine Eiskunstläuferin mit Schwung vom Eis kommt, und dann jemand mit ihren Kufen auf die Füße steigt also auf die Schuhe. Und was würde da passieren? Gäbe es starke Verletzungen? Also durch die Schärfe der Kufen und dem Gewicht auch wenn Mädchen ja leichter sind würde es wohl schon wehtun und würde Spuren auf der Haut hinterlassen. zb einen Schnitt oder einen Abdruck.

Weil Eiskunstläuferinnen geben ja immer wenn sie vom Eis kommen Kufenschoner aus Plastik auf ihre Kufen, um sie vor Schaden zu schützen und eben aus Schutz um niemnad zu verletzen. Hat jemand damit Erfahrungen und was würde passieren, wenn die jemand damit trifft oder auf die Füße tritt? Würde mich nur interessieren :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?