Welches sind die früheren Verträge aus Deutschland?

1 Antwort

Von was für Verträgen sprichst du denn? Staatsverträge mit anderen Ländern? Die EU-Verträge? Private Verträge?

Im deutschem kaiser reich, oder vor. Wie der DreiKaiser abkommen

0

Zwei Internetverträge in einer Wohnung?

Hallo,

wir hatten in unserer WG einen Internetvertrag bei Primacom. Allerdings sind wir alle irgendwann ausgezogen und die Nachmieter haben den Internetvertrag einfach weiterbezahlt - allerdings ohne ihn umzumelden. Irgendwann kam ein Nachmieter auf die Idee einen zweiten Internetvertrag - ebenfalls bei Primacom abzuschließen. Es kam ein neues Modem, welches an den Anschluss angesteckt wurde und die Nachmieter haben dann beide Verträge weitergezahlt. Nun sind diese Nachmieter ebenfalls ausgezogen und die neuen Nachmieter weigern sich natürlich zwei Verträge zu bezahlen. Sie stoppten einfach die Zahlung des alten Vertrages und schickten die Mahnung an uns - die, die damals die WG gegründet haben.
Natürlich ist es suboptimal, dass wir vergessen haben den alten Internetvertrag einfach umzuschreiben. Ich wusste allerdings auch nicht, dass man wohl zwei Internetverträge in einer Wohnung haben kann.
Ich war im Primacomshop welcher mir jetzt anbietet den Umzug (vor 3 Jahren) nachträglich zu melden und via Sonderkündigung innerhalb von drei Monaten aus dem Vertrag zu kommen. Außerdem solle ich den alten Router zurücksenden - sofern ich den noch irgendwie auftreiben kann aus der jetzigen WG, mit der ich nichts mehr zu tun habe.
Frage: Gibts irgendwie Möglichkeiten den bestehenden Schaden zu minimieren? Z.B. ist es rechtens zwei Verträge bei einem Anbieter auf einen Anschluss zu haben? Kann ich mit Sonderkündigung und dem Verweis auf einen zweiten bestehenden Vertrag ggf. Sogar Rückzahlungen beanspruchen? Denn die Nachmieter haben für das Internet doppelt bezahlt... .

...zur Frage

Bleibt Kanada für Deutschland weiterhin ein verlässlicher Handelspartner?

Im Sommer werden in Kanada Cannabis für den Freizeitgebrauch legalisiert und legale Bezugsmöglichkeiten geschaffen.
Darüberhinaus erwägt die kanadische Regierung einen ähnlichen Umgang mit allen anderen Drogen.

Frage

Kann man sich überhaupt noch auf Geschäfte mit diesem Land einlassen welches so gegen internationale Gesetze verstößt?

Wie lange wird es wohl dauern bis das ganze Land komplett verseucht ist?

Was sagt die bundesdeutsche Drogenbeauftragte dazu das nun das nächste Land der Meinung ist sich nicht mehr an internationale Vereinbarungen halten zu müssen?

Was sind diese (von unserer Regierung immer sehr hoch geschätzten) internationalen Verträge wert wenn sich die Länder je nach Belieben dran halten oder eben nicht?

...zur Frage

Betriebliche Altersvorsorge - Direktversicherung - lohnt sich bei mir nicht! Was tun?

Ich habe vor 9 Jahren über die Firma einen betriebliche Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung abgeschlossen. Der Arbeitnehmer beteiligt sich bisher nicht.

Nun bin ich in einer Gehaltsklasse, bei der sich das Ende des Vertrage in ca. 15-17 Jahre nicht für mich auszahlen wird. Es könnte passieren, dass ich Null auf Null oder sogar mit Verlust rausgeht, da ich die gesamte Summe rückversteuern muss. D.h. volle Sozialabgaben usw.

Nun ist es so, dass wenn sich der AG nicht an den eingezahlten Beträgen beteiligt, dass man selbst ein Produkt auswählen kann.

  • War bei mir nicht der Fall - der Anbieter und das Produkt war vorgeschrieben
  • Ich habe niemals eine persönlich Aufklärung des Versicherungsagenten bekommen. Das lief alles über die Firma

Bsp. Stand heute sind ca. 15.000 eingezahlt / monatlich Euro 178 brutto.

Wenn ich den Vertrag kündige würden mir heute ca. 10.000 ausgezahlt, weil der Vertrag nicht erfüllt ist.

Wenn ich das versteuere bleiben da ca. Euro 6.500 übrig. Wenn ich gleich alles versteuert hätte, hätte ich 9.750 in der Kasse gehabt.

Weniger besteuert wird nur, wenn der Vertrag unter Euro 18.xxx bleibt.

Jeden Monat fallen Gebühren in Höhe von 3-4 Euro an.

Startgebühren waren sagenhafte Euro 2.500, die ich erst einmal abarbeiten musste. Bei einer Einzahlung von Euro 178/Monat 14 !!! Monate für nichts !!!

FRAGEN:

  • Kann ich mir aus diesem Sch... -Vertrag wegen nicht erfolgter, vollumfänglicher Aufklärung, rausklagen?
  • Was kann ich meinem Arbeitgeber aufhalsen, der mir dieses Mist-Produkt aufgezwungen hat?

HINWEIS:

Selbst heute werden diese tollen Verträge noch immer über Unternehmen an ahnungslose ANs vertickert!

Ich hoffe, hier schaut der ein oder andere Finanzprofi rein und kann mir einen Tipp geben.

...zur Frage

Warum nannte man Bayern bei seiner Gründung nicht Rätien so wie man Belgien auch benannte?

Hallo mal eine Frage zu Geschichte. In der antzike im römischen Reich hatten ja alle Provinzen lateinische Namen und aus denen entwickelten sich dann die Namen der Länder Europas.

zb Italien hieß bei den Römern auch schon Italia und auf deutsch eben Italien dieser Name hat sie nie verändert. Spanien hieß Hispania, Frankreich hieß Gallien, Deutschland hieß Germanien, Schweiz hieß Helvetia usw eben Latein.

Und Belgien wurde als Staat ja erst 1830 gegründet und besteht aus zwei Regionen Flandern und Wallonien. Und weil man einen neutralen Namen brauchte nannte man das Land Belgien nach der römischen Provinz Belgica die früher dort war.

Und genauso wäre es auch bei Bayern denn auch Bayern wurde erst 1806 gegründet als Königreich und besteht zb aus den Regionen Franken, Schwaben, Altbayern und im römischen Reich hieß die Provinz Raetia also deutsch Rätien. Und die Franken regen sich ja immer auf sie sind keine Bayern. Also warum nannte man denn Staat dann nicht gleich wie auch Belgien nach der römischen Provinz Rätien also ein neutraler Name. Hätte man Bayern also auch Königreich Rätien nennen können und wäre der Name dann heute auch so normal geläufig wie Belgien?

Weil wenn man hier auf die Karte des römischen Reiches schaut erkennt man woher die Länder ihre Namen haben hier schaut mal auf die Karte

was sagt man dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?