Welches sind die besten Verhütungsmittel?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wende dich doch mal an eine ProFamilia-Beratungsstelle oder ein Frauengesundheitszentrum.

Die können dich beraten, welche Methoden noch in Frage kommen könnten und wie das mit dem Diaphragma beispielsweise genau funktioniert.

Es gibt von ProFamilia zum Beispiel eine Broschüre, gib bei Google einfach mal "Diaphragma pro familia" ein, direkt der erste Treffer ist der Link zur Broschüre, die du dir als pdf-Datei herunterladen und lesen kannst.


Ich persönlich halte nicht-hormonelle Methoden grundsätzlich für die besten Verhütungsmittel, da sie nicht in den empfindlichen Hormonhaushalt eingreifen und daher keine Langzeitfolgen (z.B. erhöhtes Krebsrisiko) mit sich bringen.


Je nachdem, wie sich deine Unverträglichkeit der Kupfer-Spirale geäußert hat, könntest du es ja mal mit einem anderen Modell versuchen (falls du zum Beispiel Schmerzen hattest und sie deswegen wieder entfernen lassen hast).

Es gibt seit einiger Zeit auch eine Kupferkette, die flexibel ist und daher viel seltener zu verstärkten Schmerzen während der Menstruationsblutung führt. Auch kann sie nicht verrutschen, da sie in der Gebärmutter fixiert wird.

Du kannst ja bei Google mal nach "Kupferkette Gynefix" suchen, da findest du einige gute Informationen.

Falls du die Spirale wegen einer Kupferallergie entfernen lassen musstest, fällt jegliches kupferhaltiges IUP natürlich weg.


Du könntest auch die sympto-thermale Methode anwenden.

Die ist absolut frei von Nebenwirkungen und du musst nur an deinen fruchtbaren Tagen verhüten (z.B. mit Kondom und/oder Diaphragma) oder du verzichtest in dieser Zeit auf vaginalen Verkehr und vergnügst dich mit deinem Partner auf andere Weisen.

Erste Informationen erhältst du hier, dort wird auch die zum Erlernen der Methode notwendige Literatur vorgestellt und es gibt eine Übersicht über geeignete Thermometer: http://www.mynfp.de/informationen

Wenn du bei Google noch "NFP-Forum" eingibst, stößt du auf ein Forum mit vielen Anwenderinnen, die zum Teil schon viele Jahre mit der sympto-thermalen Methode verhüten.

Ich selbst verhüte seit Mai 2008 mit Hilfe der sympto-thermalen Methode und bin damit sehr zufrieden.


Vielleicht konnte ich dir ja etwas helfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Es gibt die Kupferkette, eine Fortentwicklung der Kupferspirale, die sehr empfehlenswert ist. Sie hat den Handelsnamen "Gynefix". Sie ist schon für junge Mädchen geeignet, verstärkt die Monatsblutungen nicht und sie ist außerordentlich sicher.

http://www.contrel.be/ABOUT/RESEARCH%20specialist.htm

  • Diaphragma ist nicht mehr zu empfehlen. Vergleichsweise unsicher, nur zusammen mit Spermiziden halbwegs sicher, die aber auch nicht gerade schön in das Liebesspiel zu integrieren sind. Für mich eine obsolete Methode.

  • Inwiefern hast Du denn die Kupferspirale und Hormonspirale nicht vertragen? Das müsste man schon wissen, um weitergehende Empfehlungen geben zu können. Prinzipiell gibt es aber nur wenige Methoden, die ohne Hormone auskommen. Vieles können wir da nicht mehr empfehlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mer1987
04.10.2010, 21:55

Durch die Kupferspirale hatte ich in regelmäßigen und kurzen Abständen Gebärmutterschleimhautentzündungen, die Hormonspirale hat mich zu einem Wrack gemacht, weil ich durchgehend sehr starke Schmerzen hatte, teilweise bis zur Ohnmacht (ständig in der Notaufnahme gelandet etc), dazu habe ich ständig Zysten bekommen und musste wegen einer Zyste notoperiert werden, da sie mit Blut gefüllt war und geplatzt ist. Innerhalb dieser 6 schmerzvollen Jahre hatte ich durch die Spirale zudem noch Endometriose, die sich bei mir auch sehr schmerzhaft gezeigt hat und erst erkannt wurde, als sie schon fast bis zur Lunge gewachsen war und sich im gesamten Unterleib angesiedelt hatte. Deshalb musste ich dann auch noch 4x operiert werden. Außerdem hatte ich starke Depressionen, sodass ich bei einem schlimmen Fehler stationär aufgenommen und behandelt werden musste, 6 Monate lang. Später stellte sich heraus, dass all dies an den Hormonen der Spirale lag. Wenn das alles nicht passiert wäre, würde ich auch zur Spirale tendieren, da sie einfach zu handhaben und sicher ist.

0

Also ich selbst benutze den Niuva-Ring.
Er kommt mit einer geringen Dosis an Hormonen aus und ist sehr einfach zu handhaben.
Ist ein kleiner Ring, den du wie ein Tampon in die Scheide einführst.
Dort bleibt er für 3 Wochen drin.
Dann wird er wieder heruasgenommen und du hast ganz normal deine Pause und Blutung.
Im Gegensatz zu der Pille zB wirkt er auch, wenn du Durchfall hast, oder dich übergen musst oder Medikamente nimmst.

http://www.proverhuetung.de/content/view/69/106/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Verhütung ist Abstinenz ;-)

Verhütung ist nicht nur Frauensache - also soll er sich etwas einfallen lassen, wenn Du die Mittel nicht verträgst :)

Kondom oder Sterilisation - letzteres ist noch sicherer, da reißt nichts ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mer1987
03.10.2010, 20:59

Ist aber nicht rückgängig zu machen und wir wollen in etwa 3 Jahren noch ein Kind. Also fällt das leider weg.

0

solltest du nicht in einer partnerschaft sein und hast wechselnde sexpartner kommt nur ein kondom in frage

anonsten habe ich viele gute sachen über so ein ovoring gehört

allerdings arbeitet es auch mit hormonen

aber soll weniger nebenwirkuzngen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beste ist eigentlich die Spirale, das andere ist meist mit Hormone. oder ein Kondom ist ohen Hormone,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://de.wikipedia.org/wiki/Diaphragma_(Empf%C3%A4ngnisverh%C3%BCtung)

nicht zu empfehlen

besprich das mit deinem frauenarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mer1987
03.10.2010, 21:03

Mittlerweile war ich schon 3mal deswegen beim Frauenarzt und immer wieder will man mir dort nur die Hormonspirale verschreiben, weil in meiner Akte vermerkt ist, dass ich mehrere verschiedene Pillen wohl nicht vertragen habe. ICh bin langsam ratlos. Kondome sind zwar praktisch, aber irgendwie nerven sie auf Dauer.

0

Das beste Verhütungsmittel ist immer noch Enthaltsamkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dietmar632
03.10.2010, 20:56

Amen

0
Kommentar von mer1987
03.10.2010, 21:00

Da spielt dann zwar der Körper nicht verrückt durch Hormonbelastung, dafür aber die Psyche. Also davon muss ich echt abraten!

0

Jede Pille nimmt einfluß auf deinen Hormonhaushalt.

Wie siehts denn mit dem guten alten KONDOM aus?!

1.Wahl!

;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?