Welches sind die besten " Späteinsteiger " Sportarten , ab 30 J?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Beginnen mit Radfahren, Schwimmen und/oder Nordic Walking

  • Bei Jogging, Lauftraining würde ich ein entsprechendes Seminar empfehlen - http://www.markusryffels.ch/de/running-basic
    dann stünde auch nichts im Wege mittelfristig allenfalls einen (Halb) Marathon erfolgreich zu laufen :)

Bei Fitness-Center anfangs (resp. regelmässig) Personal Coach Std. nehmen, nicht, dass Du Dir was falsches aneignest

Ich denke wenn Du erst begonnen hast wirst Du von selbst merken was Dir und damit (meist auch) Deinem Körper gut tut - was Dir (am meisten) Spass macht dort erreichst Du leichter Erfolge :)

und - es ist nier zu spät :) - http://www.t-online.de/ratgeber/familie/senioren/id\_49724198/sport-anfangen-es-lohnt-sich-immer.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gschyd
20.09.2016, 18:28

Merci für den Stern :)

0

Mit 30 kann man eigentlich noch mit fast jeder Sportart anfangen, wenn man körperlich noch fit ist.

Du solltest dir nur bewusst sein, dass du es etwas langsamer angehen lassen muss als ein Kind und dass du vermutlich kein Weltmeister mehr darin wirst.

Bei extremen Sportarten sollte man zur Sicherheit natürlich immer auch den (Haus)arzt nach seiner Meinung fragen, bei anderen Sportarten kann man das natürlich auch. Mit 30 sollte es aber eigentlich eher wenig Probleme geben.

Ich finde segeln und tauchen sehr interessant...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du persönliche Erfolge meinst und eine sportliche Herausforderung willst die unglaublichen Spaß macht geh ins Fitnessstudio und starte mit Krafttraining / Bodybuilding .. für Wettkämpfe ist es 10 Jahre zu spät aber als persönliche Herausforderung ist man nie zu alt für Bodybuilding .. Wenn du mehr wissen willst wie du am besten startest sag bescheid ich helfe gerne:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mit 30 angefangen zu reiten, war 10 Jahre später in der fast höchsten Klasse ( M). Mit 40 hab ich außerdem angefangen Mountain zu biken und bin 2 Jahre später Tourenrennen gefahren. Noch ein Jahr später war ich das erste mal auf den Treppchen. Außerdem fahre ich Rennrad seit ich 42 bin und bin seit 4 Jahren immer unter den Top 200 bei jedermann Rennen. Seit einem Jahr kite ich. Nächstes Jahr werde ich 50! Irgendwas geht immer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DavidGG
08.08.2016, 16:29

das hört sich gut an , meinen Respekt und danke für den Rat :) LG

0

Marathonlauf, gibt einige erfolgreiche Läufer die spät angefangen haben, viele sind allerdings davor schon kürzere Distanzen gelaufen.
Fakt ist aber, dass man die Distanz noch in viel höherem Alter professionell betreiben kann als andere in der Leichtathletik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt natürlich auf dein persönliches Fitnesslevel an, es gibt 30 jährige die sind fitter als 20 jährige! Falls du nach einer Gelenk schonenden Sportart suchst, dann empfehle ich dir Radfahren oder schwimmen. Aber auch im Fitnesstudio, kannst du an Kursen teilnehmen und an den Geräten auf dich und dein Fitnesslevel abgestimmt eÜbungen machen. Dort knn dir auch ein couch eine Einführung und regelmäßige Updates zu deinem Trainingsplan geben. Viel Spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Tischtennis oder Badminton? Das ist nicht alzu schwer und kann relativ schnell erlernt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tanzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann in jeder Sprtart, äh, wieso "Erfolge feiern"? Das ist kindisches Denken. Welcher Trottel macht denn Sport wegen irgendwelcher Erfolge?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrPriViLeG
08.08.2016, 15:40

kommt drauf an ob er persönliche Erfolge meint oder Erfolge bei Wettkämpfen ..

1
Kommentar von DesbaTop
08.08.2016, 15:40

So ziemlich jeder Spitzensportler....

1
Kommentar von unddannkamessah
08.08.2016, 15:45

Das machen viele Leute, viele die eben eine Kämpfernatur haben und sich gern mit anderen messen.
Das ist jeder Profi, Leistungssportler und ein Großteil der Amateure.
Wettbewerb macht doch Sport erst interessant und spannend, probier es doch mal aus, macht Spaß.

1

Schach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schach, Poker, Snooker etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?