Welches Schornsteinfeger Werzeug?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Schornsteinfeger ist an den meisten Orten gesetzliche Pflicht. 

Bei uns - CH Kt. Jura - trifft dies scheinbar nicht zu; er kommt nur wenn er bestellt wird. So wurde mir wenigstens gesagt...

Das Problem ist, dass Du dann die Verantwortung übernimmst und die Brandversicherung je nachdem einen Schaden nicht übernimmt.

Ein Schaden kann vor allem bei einem Kaminbrand entstehen. Bei diesem entsteht so was wie ein Schaum im Kamin, der dieses vollständig verschliessen kann. Dieser müsste so gelöscht werden, dass man dem Brand den Sauerstoff entzieht. Wie sollte eigentlich die Feuerwehr wissen. Auf alle Fälle sollte man den Brand nicht mit Wasser zu löschen versuchen. Näheres zu diesen Problemen findest Du unter 

https://de.wikipedia.org/wiki/Schornsteinbrand

Dies nur, damit Du Dir über das Risiko im klaren bist, wenn Du auf den Kaminfeger verzichten und die Reinigung selbst durchführen willst.

Wir lassen die Schornsteine gezwungenermaßen vom Schornsteinfeger kehren,  dafür ja auch die Gebühren erhebt.

Man muß schon ein wenig pekuniär masochistisch veranlagt sein, diese zwangsläufig bereits bezahlte Fremdleistung persönlich nochmals zu vollziehen!?!

Kaufen Sie sich für das ersparte Geld für ein eigenes gut verzichtbares Schonsteinfegerequipment  was schönes zu Weihnachten!

Ausnahme, Sie schulen um zum Kaminkehrer!


Was möchtest Du wissen?