Welches Schleifpapier für Fahrrad?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du musst den Lack nur leicht anrauhen, da reicht feiner Schmirgel.

  • Aufkleber komplett entfernen.

  • Entfetten

  • Entrosten, dort blankschleifen und auch punktuell Rostgrund drüber

  • Überall einmal drüberschleifen,

  • Einfache Teile abmontieren, sehr genau den Rest abkleben

  • dreimal sprühen, Trockenzeit beachten

  • Autoklarlack drüber.

danke!

Zetaufwand: 6 Stunden an 4 Tagen.

1

Man fängt zunächst mit grobem Schleifpapier (80er oder gröber) an. Damit bekommt man zunächst auch Unebenheiten und Roststellen weg. Dann kann man stufenweise zu feinerem Schleifpapier übergehen. (Schmirgel"papier" auf Stoff-Basis reißt nicht so schnell und ist somit auch ergiebiger.

Nehme UV-beständigen Lack und wenn er glänzen soll, nach ordentlichem Trocknen vergilbungsfreien und UV-beständigen Klarlack - den gibts auch in der Sprühdose (Bastelgeschäft).

ich weiß nicht in welchen zustand dein rad ist aber ich würd es ja garnicht ganz abschleifen es reicht ja anschleifen mit 220- 240 (um so höher die zahl um so feiner) außer bei roststellen mußt du ein gröberes nehmen.

Was möchtest Du wissen?