Welches Schädlingsbekämpfungsmittel kann ich für ein Blumenbeet gegen Erdraupen nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm natürliche Mittel, so wie es "mastermind2016" beschreibt.
Denke daran, wenn du die Raupen tötest, unterbrichst du ein Teil der natürlichen Nahrungskette für die restliche Tierwelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

Möhrenscheiben oder Kartoffelstücke als Köder, die leicht eingegraben werden, funktionieren ganz gut. Die Raupen können dann abgesammelt werden.

Vorbeugend sollte der Boden regelmäßig bearbeitet werden (Umgraben im Herbst, sofern kein Staudenbeet).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde auch nicht viel bringen.

Das und weiteres hier:

http://www.hausgarten.net/pflanzenschutz/schaedlinge/bekaempfung-von-erdraupen.html

Die chemische Bekämpfung ist im Gemüsegarten meist unerwünscht, aber
auch ziemlich aussichtslos: Alle zugelassenen Mittel konnten in einem
Versuch der mecklenburg-vorpommerschern Landesforschungsanstalt für
Landwirtschaft und Fischerei den Erdraupen wenig anhaben

Hier

https://www.insekten-schuetzen-pflanzen.de/info-sch%C3%A4dlinge/erdraupen/

wird Bacillus thuringiensis var. aizawai (BT) erwähnt, doch

Relativ unempfindlich sind Eulenraupen...

http://www.oekoobstbau.de/Dokumente/Marktueb_Ausz.pdf

http://docplayer.org/20941787-Www-bio-net-at-schwerpunktthema-erdraupen-eulenfalter-agrotis-spp-euxoa-spp.html    --> 5.2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?