Welches Schachbuch ist für erwachsene Anfänger empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch wenn ich das schon oft wiederholt habe: Ein wirklich didaktisch aufgebautes Buch für Anfänger aller Altersklassen ist das Buch von Willi Kaspar: "Ohne Schnörkel". Es ist einfach geschrieben, setzt nichts voraus, und der Leser bestimmt selbst das Lerntempo. Selbst Vereinsspieler können noch davon profitieren. Preis 15 bis 20 Euro - bitte googeln!

Bitte auf keinen Fall ein spezielles Schachbuch kaufen (Eröffnungen. eine spezielle Eröffnung, Endspiele, eine spezielle Kategorie von Endspielen - z. B. Turmendspiele, Strategie, Taktik, Eröffnungsfallen etc.). Um diese zu verstehen, muß man schon Schach können!

Bitte an das Geburtstagskind - na ja, den Geburtstagserwachsenen? - meinen Glückwunsch übermitteln!

Rätsel: Mein Name - shredder - ist Programm ... :-))

Vielen Dank für den Stern. :-) shredder89

0

Von Arthur Yussupow gibt es eine Lernserie Tigersprung bis xxxx. Er könnte mal mit Band 1 Tigersprung bis DWZ 1500 anfangen …

Ansonsten sind die Bücher von Dr. Alexander Aljechin und Dr. John Nunn sehr gut. Auch wenn man nicht immer alles versteht, was die Spitzenspieler ziehen, lernt man bei ihnen am meisten.

Außerdem habe ich noch einen Link zu Schachautoren zusammengestellt: http://www.gutefrage.net/tipp/gute-schachbuecher

Was möchtest Du wissen?