Welches "Romeo und Julia" haltet ihr für gelungener, das von Shakespeare oder das von Gottfried Keller?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das von Keller kenne ich nicht, aber was Shakespeare angeht, halte ich persönlich es für eines seiner schlechteren Stücke. Natürlich nicht sprachlich, da ist es meisterhaft, aber inhaltlich überzeugt es mich wenig, mag auch an meiner Natur liegen, aber dieses über-dramatische große Liebe-Gedöns ist mir einfach zu viel, zu unrealistisch und von den Motiven her schwer nachvollziehbar (Romeo kennt das Mädel gerade mal ein paar Minuten und schon weiß er, daß sie sie das Allertollste auf der Welt ist - für mich nicht nachvollziehbar, selbst wenn man seine Jugend berücksichtigt). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz klar Shakespeare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?