Welches ressourcenschonendes Linux, das an openSuse leap herankommt aber nicht so ressourcenhungrig ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Welches ressourcenschonendes Linux, das an openSuse leap herankommt aber nicht so ressourcenhungrig ist?

  • OpenSUSE mit Enlightenment Desktop
  • OpenSUSE mit LXDE
  • OpenSUSE mit XFCE
  • OpenSUSE mit Mate

sind alles deutlich Ressourcenschonendere Desktops, denn das was hier die meisten Ressourcen frisst ist der Desktop.

Linuxhase

Nimm doch mal Leap 42.2 und wähle einen der sparsamen Desktops z.B. lxde, xfce oder so. Installieren und beim Anmelden auswählen mit dem Schraubenschlüssel.

Mueller5109 07.07.2017, 00:06

Danke euch beiden.

Das werde ich mal versuchen. Ich weiß, am Ende der Installationsroutine kommt eine Auswahl: KDE (habe ich bisher immer genommen), Gnome und noch ein oder zwei andere Desktops.

Kann ich für 42.2er Version da auch Mate, LXDE, LXDE, Enlightenment Desktop auswählen, oder wie muss ich da vorgehen?

0
flaglich 07.07.2017, 08:02
@Mueller5109

Du musst nicht neu installieren. Starte YaST - Softwaremanagement - Schemata auswählen - dort die Desktopumgebungen, die du probieren willst auswählen.

Beim nächsten Anmelden (keine automatische Anmeldung), findest du in deinem Loginmanager die Möglichkeit diese Desktops zu starten, bei mir Schraubenschlüsselsymbol. nicht erst anmelden!

Das Abmelden findest du im entsprechenden Menü. Oder Desktop neu starten mit <strg>+<alt>+<Rückschrittaste> 2x.

1

Xubuntu müsste auch mit schwachen  Systemen zusammenarbeiten können. Auch das kannst mal ausprobieren.

Mueller5109 07.07.2017, 00:00

Wie gesagt, habe ich versucht, aber selbst die Version, die extra für Systeme ist, die schwach auf der Brust sind, bringt es nicht.

0
Silberfan 07.07.2017, 07:47
@Mueller5109

Man kann das Xubuntu installiere und als alternative dann anstelle XFCE dann Fluxbox nehmen. das wird oft bei Stand Alone DVD Playern eingesetzt die so oder so schwach auf der Brust sind was die Grafik angeht ,aber trotzdem eine Grafische Menüführung (Beispiel) brauchen. . Die Grundlage erstmal ist es ein Linux auf die Kiste zu bekommen. Welche Grafische Oberfläche im Anschluß du dann verwendest ist dir überlassen. Ich hab selbst schon ein Linux mit einer XFCE Oberfläche auf einen NCR Kassen Pc hinbekommen wo es flüssig und ruckelfrei lief. Diese Kiste hatte nur einen Celeron drin mit 1.5 Ghz und nur 512 MB Ram. Und Fluxbox lief darauf absolut flüssig und das mit einer On Board Grafikkarte wo selbst der Hersteller nicht mehr Existierte und deren Treiber sogar noch nicht mal zu 100% sauber die Hardware Unterstützte. Wenn man sich die mühe macht ,sollte man auch wissen was man da tut und vor allem WIE !  Leider Wohnst du nicht bei mir in der nähe ,sonst wäre ich mal auf nen Kaffee vorbeigekommen und hätte dir mal die Kiste Installiert. Generell solltest wissen je schwächer die Hardware ist desto mehr Abstriche muss man machen ,ob es einen Passt oder nicht. Das sollte jedem Bewusst sein wenn man mit älteren PC Ssystemen arbeitet !

0

Was möchtest Du wissen?