Welches Rennrad ist richtig

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

rennräder werden ja zu deinem nachteil beliebter, daher auch teurer, weshalb du bei einem vernünftigen, fahrbereiten rad schon 100 - 150 euro bezahlen musst. richtige größe gibts hier zu berechnen: http://www.fahrrad.de/rahmenberechnung.html , ist aber natürlich nur grob.

Meine Erfahrungen: Es macht richtig Spaß, weil man mehr heizen kann als mit vielen anderen Rädern. Aber: In richtig sportlicher Haltung tut mir nach 10 Minuten der Nacken weh, weshalb das alltagsmäßig nichts für mich wäre. aber musst du mal testen. vielleicht kennst du jemanden mit einem rennrad oder kannst im geschäft mal ausführlich probefahren? Von Marken habe ich keine Ahnung, ich glaube aber, dass es auch innerhalb von Herstellern gravierende Unterschiede gibt.

Der Rahmen bzw. der Hersteller ist ziemlich egal. Vielleicht würde ich keinen Carbon-rahmen nehmen. Ansonsten ist die Qualität der Komponenten sehr wichtig, was sich dann natürlich auf den Preis auswirkt. Entscheidend ist die optimale Sitzposition, die wirklich ganz individuell auf deinen spezifischen Körpermaße ausgelegt und angepasst sein muss. Lass dich in einem Fachgeschäft vermessen, und entscheide selbst, wieviel Geld du bereit bist für bessere Komponenten auszugeben.

Im Fachgeschäft die verschiedenen Rahmenhöhen ausprobieren und feststellen lassen, was für dich gut ist. Die Gewichtsverteilung beim Rennrad ist (durch die vorgebeugte Haltung) deutlich mehr vorne! Daran musst du dich gewöhnen!

Was möchtest Du wissen?