Welches Prüfungsfach wählen (Physik oder Chemie)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte bei meiner Schule zwar nie die Auswahl von diesen beiden Fächern,(Du lebst wahrscheinlich in einem anderem Bundesland), aber ich kann dir meine Meinung zu den Fächern sagen.

Ich persönlich mag beide Fächer. Aber wenn du mich fragen möchtest, welches Fach weniger mit Mathe zu tun hat, dann ist es Chemie. (Wenn wir jetzt von Physik und Chemie reden)

Physik hat eigentlich wenig mit Mathe zu tun. Aber wenn mal etwas mit Mathe bei mir dran kam, habe ich so gut wie nichts verstanden.

Ich Chemie stattdessen gab es auch einige mathematischen Dinge. Aber ich habe meiner Lehrerin nur einmal zugehört und konnte alles auswendig.

Aber es liegt in deinem Interesse. Es kommt doch darauf an, was du mehr magst.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

-Mfg Sumari

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reesh
18.07.2016, 00:08

Zum Thema Mathematikanteil in der Physik:

Der ist je nachdem, um was für eine Prüfung es hier geht, nicht unbedingt so niedrig.

Vor allem wenn es in den Bereich Sekundarstufe II geht, sollte man Formeln sicher umstellen können und zumindest einfache Ableitungen bilden können.

Sollte man diese Vorraussetzungen nicht erfüllen, kann so eine Prüfung sehr unangenehm werden.

Wenn um Physik in der Unterstufe geht, muss man maximal kleine Gleichungsumformungen machen und dann Zahlenwerte einsetzen.

0

Ich würde Chemie oder Biologie nehmen. Nach meinen Erfahrungen muss man in Physik am meisten rechnen.

Entscheide einfach nach Deinem Bauchgefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich würde Chemie nehmen. Und in Biologie muss man meines Wissens nach so gut wie garnichts rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich Bio-LK habe, würde ich Bio nehmen, ist auf jedenfall spannend. Leider ist Physik genauso spannend und mit Chemie hab ich nichts am Hut ;^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?