Welches Programm sollte ich zum Programmieren verwenden (anspruchsvoll)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

www.gailer.net

Das isn Tutorial zu Java. Da lernst du es für den anfang ganz einfach und nicht "grafisch", wie es mit eos gemacht wird.

Als IDE (eine Entwicklungsumgebung) empfehle ich dir NetBeans, oder einfach nur einen gaaanz normalen Texteditor, der bietet dir halt nicht so viel wie eine ide. Und in ide sich einzuarbeiten ist auch eine Herausforderung für den anfang :)

Java is meiner Meinung nach eine recht einfache Sprache zum Anfang und auch ein Vorteil ist, dass die Syntax sehr ähnlich ist zu anderen Sprachen, wie C/C++, C#.

Gucks dir mal an, :) Programmieren macht sehr Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh, ich glaube laut deinen Kommentarantworten, dass du den Unterschied zwischen Text- und Grafik-basierten Programmier'sprachen' nicht kennst. Du kennst jetzt wahrscheinlich erst eine grafische Programmiersprache. Da ziehst du Blöcke rein, auf denen draufsteht, was sie bewirken. Im textbasierten Programmierstil musst du allerdings alles selbst SCHREIBEN. Dies ist deutlich schwieriger, und nicht einfach zu lernen. Ich versuche auch, eine Programmiersprache zu lernen, ich weiß wovon ich spreche (Ich habe keine Hilfe dabei). Also, du musst bei Programmiersprachen quasi "Rechtschreibung", die richtige Form (Reihenfolge) und so weiter beachten. Schau mal auf Youtube unter bsplsweise "Java Tutorial". Dann siehst du, was das ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz drauf an in welcher Programmier Sprache du arbeiten möchtest

Für Java ist Eclipse ziemlich gut wie ich finde

Für C++ Visual Studio

Ansich kannst du für den anfang auch einen ganz normalen Texteditor benutzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jayge13
15.11.2015, 17:49

Welche Programmiersprache ist für was geeignet?

0

Mir fehlt hier ein wichtiger Aspekt: die Geschwindigkeit & Machbarkeit!

Man programmiert doch nicht, weil es "modern ist" oder weil der Editor schön aussieht!

Wer wie ich zig Mio. Stellen berechnet oder in mehreren Festplatten parallel nach Zahlenfolgen sucht, der kommt um c++ (z.B. Visual Studio Express) nicht herum.

Beim Potenzieren konnte ich so gegenüber c# über 52000 mal und gegenüber  JAVA etwa 500 mal schneller werden! 

Spätestens wenn die Zahlen größer als der RAM-Speicher werden, muss man sehr Hardware-nah programmieren, was die meisten "08/15" Sprachen nicht zulassen!

JAVA hat zwar den Vorteil auf fast allen Plattformen zu laufen und es gibt fertige Funktionen wie BigInteger.nextProbablePrime() {ermittelt selbst bei 10000 stelligen Zahlen die nächste wahrscheinliche Primzahl in extrem kurzer Zeit}, aber bei richtig großen Zahlen (spätestens ab 1 Mrd. Stellen) kommt nur noch OutOfMemoryErr (auch bei 16 GB RAM).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CSANecromancer
19.11.2015, 11:15

Mir fehlt hier ein wichtiger Aspekt: Die Berücksichtigung der Bedürfnisse des Fragesteller!

Wer, wie der Fragesteller, noch nicht einmal einen einfachen Infocom-Klon (Zork, HHGttG) hin bekommt, der wird sich sicherlich auch noch nicht mit den Performanceproblemen herumschlagen müssen, die du angesprochen hast und ist garantiert auch noch mit Visual Basic gut bedient.

1

Fange erst mal an mit dem Kurs https://open.hpi.de/courses/pythonjunior2014 .

Sage uns dann, wie du damit klar kamst, was dich interessiert oder weniger interessiert hat. Dann erst wird man dir mehr Rat geben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir 

- Sublime

- Microsoft Visual Studio

- Notepad

- Adobe Dreamweaver

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wir hatten so eines mit einem legomännchen. das hieß robot karol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?