Welches Programm für Bildbearbeitung benutzen Fotografen in Fotostudios am iMac.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was die da verwendet haben kann ich dir leider nicht sagen.

Bilder werden von professionellen Fotografen aber eigentlich ausschliesslich (!) mit Photoshop bearbeitet.

Kann aber auch sein, dass du dort ein Programm zur Auswahl/Verwaltung von Bilddaten und zur Entwicklung der RAW-Daten gesehen hast. Fotografen schiessen in aller Regel die Bilder ja in RAW. Das sind dann noch keine fertigen Bilddateien mit denen man arbeiten kann, diese RAW Dateien müssen erst mal entwickelt werden und dann sehen sie meist erst mal eher ziemlich flau und grau aus. Das ist so, weil der Profi dann noch viel besser die Möglichkeit hat aus den Dateien das best mögliche raus zu holen. (Programme zur RAW Entwicklung wären z.B. CaptureOne Pro oder Adobe Lightroom)

Das kann es dann auch sein, was du gesehen hast, dass zuerst einmal das Bild im Roh-Zustand geladen wurde und dann wurde das Bild gegradet so dass es gut ausschaut. In solchen Studios ist das Licht ja immer gleich, das heisst dass da auch immer das selbe gemacht wird, dein Fotograf hat das also schon tausende male gemacht, und weiss genau was er wie einstellen muss, deshalb geht das dann auch so schnell. Wahrscheinlich sind da auch schon ein paar Voreinstellungen hinterlegt, so dass gar nicht mehr alles eingestellt werden muss, sondern nur noch ein mal hinterlegte Profil abgerufen, dann geht das noch schneller. Denn dein Bewerbungsbild ist ja mit exakt dem selben Licht fotografiert worden wie das Bewerbungsbild der 1000 Leute vor dir, deshalb muss man da nicht erst alles einstellen, sondern kann auf eine Vorlage zurückgreifen... Wie gesagt, das ist dann aber eben keine Bildbearbeitung, sondern eben nur die Einstellung, wie das Bild entwickelt wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexinBerlin
30.07.2016, 18:30

Ich verstehe. Gut möglich, dass es auch so war. Werde mir die Programme mal im einzelnen genauer anschauen. Danke für die ausführliche Antwort.

0

Zur Bildbearbeitung wahrscheinlich Adobe Photoshop, zur Bildverwaltung vermutlich Adobe Bridge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexinBerlin
30.07.2016, 16:04

an Photoshop dachte ich gleich als erstes. Aber nach den Bilder von Google sehen die Programme anders aus. Vorallem alles dunkel/schwarz gehalten. Dieses war hell. Kann mir auch vorstellen, dass es eher ein Verwaltungsprogramm war. Sah sehr schlank aus. Hatte rechts 4 fette Pfeile in jede Richtung. Zum blättern. Wenn man das Foto direkt angeklickt hat, wurde es aus der Auswahl rausgenommen. Mehr ist mir leider nicht aufgefallen.

0

Vermutlich Photoshop

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexinBerlin
30.07.2016, 16:18

Photoshop ist vielseitig, der Name alleine bringt mich leider nicht weiter. Google spuckt 362.000.000 Ergebnisse zu Photoshop ^^

0
Kommentar von LiemaeuLP
30.07.2016, 16:20

Warscheinlich die aktuellste Version von Photoshop, wissen kann das hier keiner^^

0
Kommentar von LiemaeuLP
30.07.2016, 16:21

Schon komisch das Google viele ergebnisse ausspuckt...

0

Was möchtest Du wissen?