Welches Produkt gegen Katzenflöhe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Flohhalsband würde ich in keinem Fall verwenden. Hast Du mal die Verletzungen gesehen, die sich Katzen zuziehen können?

Gegen Frontline entwickeln sich viele Resistenzen, es gibt fast in jedem Jahr ein neues Mittel, das mußt Du einfach ausprobieren. Das Wichtigste aber ist, daß Du die Umgebung, sprich Deine Wohnung mitbehandelst, und das gründlich. Nur 5 % aller Flöhe sitzen auf dem Tier, der Rest verteilt sich an ganz kuscheligen Stellen, wie hinter Fußleisten, Teppichen, Sofas und Kleiderschränken.

NICHTS, was Du draußen im freien Handel kaufen kannst, wirkt. Letztendlich ist es teurer, als wenn Du die Sachen beim Tierarzt holst. Da gibt es die sog. Fogger, die die Wohnung "vergasen". Dazu muß man alle Tiere nach draußen schaffen und sich genau nach der Anleitung richten. Wenn Du nicht klar kommst, melde Dich einfach. Sämtliche Mittel wirken immer nur auf die erwachsenen (adulten) Flohstadien.

Deshalb ist es nötig, die Prozedur nach 4 Wochen etwa zu wiederholen. Dann sind die Nachkommen geschlüpft und Du kannst gezielt gegen sie vorgehen. Wenn Du dann relativ regelmäßig Deiner Katze ein Flohmittel verabreichst, solltest Du sie eigentlich los sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kueken5839
18.05.2016, 21:48

werde ich versuchen! danke!

0

Frontline ist in vielen Regionen nicht mehr wirksam, weil die Flöhe restistent gegen das Git geworden sind. Ruf deinen TA an und frag nach, was bei euch wirkt, das kann regional verschieden sein. U.a. weil die Flöhe immer wieder Restistenzen bilden, werden immer wieder neue Präparate entwicklet.

Wenn er dir nichts spezielles empfehlen kann, nimm auf jeden Fall ein anderes Spot-on, es gibt einige auf dem Markt, Kontrolliere, daß es wirklich einen anderen Wirkstoff hat.

Kein Halsband bitte, daran kann eine Katze sich strangulieren, gerade im Freilauf, das ist lebensgefählich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kueken5839
18.05.2016, 16:36

Danke, werde ich gleich machen :) klingt sehr einleuchtend! Flohhalsband kommt ohnehin nicht in Frage!

0

Also bei meinen Frettchen habe ich immer Frontline verwendet, mit gutem Erfolg.

Was auch sehr gut wirkt, allerdings nur bei geschlüpften ist Kiselgur oder Silikatstaub. Das ist eine art ganz ganz feiner Gesteins "Puder", der geht in die Gelenke der Parasiten (Hilft auch bei Milben!) und trocknet diese binnen Minuten aus. 

Da können sich auch keine Resistenzen gegen entwickeln, es wirkt immer! 

Es sollte aber dringend natürliches, und kein künstliches Silikat verwendet werden, da das künstliche der Lunge beim einatmen schaden kann, das natürliche hingegen nicht.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kueken5839
18.05.2016, 16:39

Danke, werde mich bei meinem Tierarzt informieren!

0

Hallo

ich habe mir bei meinem vertrauenswürdigen Tierarzt ein Flohhalsband gekauft!!! keine Zecken oder Flöhe

oder eh so ein Mittel für den Nacken aber habe ich auch vom Tierarzt

Das vom Tierarzt hält erstens besser und ich weiß es sind keine gefährlichen Stoffe enthalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deamonia
18.05.2016, 16:39

Ich hoffe ein Halsband was bei Zug von alleine aufgeht? ;) 

0
Kommentar von kueken5839
18.05.2016, 16:40

werde bei meinem Tierarzt schnell nach einem Mittel fragen!

1

Was möchtest Du wissen?